Start Freizeit, Ausflugsziele, Top-Sehenswürdigkeiten & Tourismus Die schönsten Wanderwege Deutschlands werden auch in 2021 gesucht
Die schönsten Wanderwege Deutschlands werden auch in 2021 gesucht
Die schönsten Wanderwege Deutschlands werden auch in 2021 gesucht

Die schönsten Wanderwege Deutschlands werden auch in 2021 gesucht

133

Wahl zum schönsten Wanderweg Deutschlands

Drei Wanderwege aus Niedersachsen sind dabei

(hoga-presse) Entspannt durch die Natur wandern, Land und Leute kennenlernen und so manche Überraschung am Wegesrand entdecken. Das ist das Wandererlebnis in Niedersachsen! Die Naturereignisse reichen von spektakulären Ausblicken im Bergland des Harzes, weiten Landschaften der Heide bis hin zur salzigen Luft der Nordseeküste.

Die Gebirgslandschaften, breite Flüsse, Marschen, Moore und Wattenmeer wechseln sich auf ganzen 476.000 Quadratkilometern ab: Niedersachsen, das zweitgrößte Bundesland, bietet also für Besucher eine riesige Auswahl an Wandermöglichkeiten. Lassen Sie sich begeistern von den bekannten Strecken des Harzer-Hexen-Stieg oder Heidschnuckenwegs, gehen Sie auf Naturspursuche an der Elbe oder entdecken Sie die TERRA.tracks im Osnabrücker Land.

Wettbewerb der schönsten Wanderwege Deutschlands 2021

„Deutschlands Schönster Wanderweg“ ist der beliebteste und bekannteste Wettbewerb für Wanderwege in Deutschland. Seit dreizehn Jahren stehen die schönsten Routen (Mehrtagestouren ab zwei Etappen) und Touren (Kurz- oder Spazier- bzw. Stadtwanderwege, Halbtages- und Tageswanderwege) durch das Wandermagazin zur Wahl. Gerade die drei Erstplatzierten in beiden Kategorien erfreuen sich eines enormen Besucherandrangs, der auch in den nachfolgenden Jahren kaum abebbt. Schon der Sprung in die Nominierungsliste verschafft den beteiligten Wegen eine hohe Aufmerksamkeit.

Vorstellung Nominierte Deutschlands schönster Wanderweg 2021

Alle nominierten Wege sind im Online-Tourenguide zu finden, und zwar mit Beschreibungen, Karten und weiteren Informationen. Zu den nomierten Wanderwegen 2021 zählen:

Die 15 schönsten deutschen Wander-Tagestouren

Alde Gott Genießerpfad, Schwarzwald, Baden-Württemberg
FrankenwaldSteigla 12 Apostel-Weg, Frankenwald, Bayern
Gipfelstürmer, Seenland Oder-Spree, Brandenburg
Familienpfad Point India, Werra-Meisner, Hessen
Falladas Fridolinwanderung, Mecklenburgische Seenplatte, Mecklenburg-Vorpommern
Naturerlebnispfad Südheide – das Gold der Heide, Lüneburger Heide, Niedersachsen
Nordpfad Dör‘t Moor, Rotenburg (Wümme), Niedersachsen
BeethovenWanderweg, Siebengebirge, Nordrhein-Westfalen
Loreley Extratour, Romantischer Rhein, Rheinland-Pfalz
Vitaltour Geheimnisvoller Lemberg, Naheland, Rheinland-Pfalz
Felsenweg 6 – Teufelsschlucht, Eifel, Rheinland-Pfalz
Traumschleife Der Bergener, Saar-Hunsrück, Saarland
Die Schluchtentour, Wartburgregion, Thüringen
Top-Wanderweg Erlebnis Iberg, Eichsfeld, Thüringen

Die 10 schönsten deutschen Wander-Mehrtagestouren

Murgleiter, Schwarzwald, Baden-Württemberg
Albtal.Abenteuer.Track, Schwarzwald, Baden-Württemberg
Grenzgänger, Allgäu, Bayern
Spitzenwanderweg, Zugspitz-Region, Bayern
Lahnwanderweg, Lahntal, Hessen
Weserbergland-Weg, Weserbergland, Niedersachsen
Hermannshöhen, Teutoburger Wald, Nordrhein-Westfalen
VulkaMaar-Pfad, Eifel, Rheinland-Pfalz
Kammweg Erzgebirge-Vogtland, Erzgebirge, Sachsen
Hohenwarte Stausee Weg, Thüringer Wald, Thüringen

Unter den Nominierten: 3 Wander-Touren in Niedersachsen

Für Niedersachsen sind mit dem Weserbergland-Weg, dem Nordpfad Dör‘t Moor und dem Traumpfad Südheide in diesem Jahr gleich drei Wanderwege im Rennen um den beliebten Publikumspreis. Die drei Wanderwege überzeugen Naturliebhaber seit vielen Jahren.

Weserbergland-Weg – Qualitätswanderweg durch das Weserbergland

Der Weserbergland-Weg führt auf 225 Kilometern vom Ursprung der Weser in Hann. Münden bis zur Porta Westfalica und ist seit Herbst 2012 als “Qualitätsweg Wanderbares Deutschland” zertifiziert. Sie wandern entlang romantischer Burgen und Schlösser, historischer Altstädte und durch eine traumhafte Natur. Der Weg führt an der Stadt Hann. Münden, mit seiner idyllischen Lage an den drei Flüssen Fulda, Werra und Weser und den über 700 Fachwerkhäusern aus sechs Jahrhunderten,vorbei. Die Stadt lädt ein, Geschichte live zu entdecken. Prächtige Fachwerkbauten, Wehrtürme, Welfenschloss und Weserrenaissance-Rathaus sind Spiegelbild der reichen Handelsstadt am Wasser.

Und das sollten sich Wanderer keinesfalls entgehen lassen. Einen Besuch der Rattenfängerstadt Hameln. Die Perle des Weserberglandes und Heimat der geheimnisvollen Rattenfängersage, liegt circa 45 Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt. Die Stadt besticht auf den ersten Blick mit einer faszinierenden Architektur, geheimnisvoller Historie und landschaftlichen Reizen. 1284 sollen 130 Kinder aus Hameln auf rätselhafte Weise verschwunden sein. Hieraus nährt sich die Sage vom wunderlichen Rattenfänger, der aus Rache die Kinder aus der Stadt geführt haben soll. Überall – nicht nur im sehenswerten Museum – begegnet man in Hameln diesem ungewöhnlichen Gesellen, denn die Sage vom Rattenfänger ist bis heute allgegenwärtig.

Nahe des Weserbergland-Wegs bietet der Weser-Skywalk eine Aussichtsplattform rund hundert Metern über dem Weserral mit einer atemberaubenden Aussicht. Unter dem Motto “Mensch-Wald-Kultur” entdecken Erwachsene und Kinder im ErlebnisWald Schönhagen auf einem Rundgang vielseitige Stationen. Die sagenumwobene Stadt Bodenwerder des Lügenbarons wartet darauf, Wnderern die Geschichten der Stadt zu zeigen und zu erzählen. Gleichermaßen laden zahlreiche Schlösser, die am Weserbergland-Weg gelegen sind, zum Staunen und Verweilen ein.

Darunter das Schloss Hämelschenburg im Weserbergland, eines der schönsten Renaissanceanlagen, zwischen Hameln und Bad Pyrmont gelegen. Das Wasserschloss wurde auf dem Höhepunkt der Weserrenaissance erbaut und bildet mit den Wirtschaftsgebäuden, einer Kirche und Gartenanlagen ein in sich geschlossenes und vollständig erhaltenes Ensemble. In den historischen Räumen sind die originalen Möbel, Gemälde, Waffen-, Porzellan- und Glassammlungen zu bestaunen. Gegenüber vom Schloss laden der ehemalige Gutshof mit Café und Biergarten zum Verweilen ein. Auch das Dornröschenschloss Sababurg und der daneben liegende Tierpark sind einen Zwischenstopp wert. Laut der Sage hat in der Sababurg Dornröschen gewohnt.

Auch Naturliebhaber kommen auch ihre Kosten. Das Hochmoor Mecklenbruch bietet eine einzigartige Vegetation. ebenso attraktiv ist der Naturpark Weserbergland. Wanderer genießen dort eine abwechslungsreiche Landschaft entlang der Weser. Das Landschaftsbild des Naturparks Weserbergland ist geprägt durch den Flusslauf der Weser, ausgedehnte Wälder und grandiose Ausblicke in eine abwechslungsreiche Umgebung. Der Naturpark zieht sich, im Nordosten vom Deister und im Nordwesten von den Bückebergen begrenzt, zu beiden Seiten der Weser nach Süden. Seltene Flechten, Moose und Blütenpflanzen haben ihren Lebensraum an den bis zu 440 Meter hoch aufragenden Höhenzügen im Süntel und den steil hinab fallenden schroffen Klippen des Hohenstein und des Ith.

Das sind nur einige wenige Higlights des zur Abstimmung stehenden Weserbergland-Weg.

Beschilderung und Anreise Weserbergland-Weg

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo des Weserbergland-Weges beschildert. Die neuen grün-blauen XW-Routenlogos sorgen für optimale Übersicht und Orientierung.

Die An- und Abreise zum Weserbergland-Weg mit der Bahn ist problemlos möglich, da der Start- und Endpunkt über einen Bahnhof verfügt. Detaillierte Informationen zur Anbindung und den Fahrplänen erhalten Sie auf der Internetseite des Weserberglandweges. Tipp: Nutzen Sie das Niedersachsenticket von der Deutschen Bahn.

Der Die schönsten Wanderwege Deutschlands: Sie haben die Wahl

Alle Wanderbegeisterten und Unterstützer der Wege haben vom 4. Januar bis zum 30. Juni 2021 die Gelegenheit im digitalen Wahlstudio oder per Wahlpostkarte für ihren Favoriten teilzunehmen und gleichzeitig attraktive Outdoor-Sachpreise zu gewinnen. Für jede Kategorie ist eine einmalige Stimmabgabe möglich.