(hoga-presse) Treue lohnt sich: Mit der neuen Ringhotels Rubin Card belohnt Deutschlands starke Hotelkooperation ihre treuesten Gäste ab sofort mit besonderen Serviceleistungen. Acht Jahre nach der Einführung der RinghotelsCard erweitert die Hotelkooperation mit ihren rund 130 Mitgliedshotels ihr Treue-Programm um eine Statuskarte. Die 500 umsatzstärkesten Stammgäste erhalten ab sofort die Ringhotels Rubin Card und können sich über zusätzliche Vorteile freuen.

Stammgäste stehen bei den Ringhotels schon lange an erster Stelle. Bereits 1998 wurde der StammgastPass eingeführt, bei dem der Gast pro Aufenthalt einen Stempel erhielt. 2005 wurde dieser Pass von einem modernen Kundenbindungssystem abgelöst: Die RinghotelsCard ist bis heute das Gastbindungsprogramm Deutschlands starker Hotelkooperation. Nach dem Motto „Punkten kann jeder – Sammeln Sie Ringe!“, werden den Card-Inhabern Ringe gutgeschrieben. Je zehn Euro Umsatz, in Verbindung mit einer Übernachtung, gewährt jedes Ringhotel drei Ringe, die gegen Hotel- und Sachprämien eingelöst werden können. Neben freien Übernachtungen mit Frühstück gehören exklusiv in Ringhotels hergestellte Produkte, wie Pralinen aus der Konditorei des Ringhotels in Badenweiler, oder das Ringhotels Monopoly zu den Prämien.

Im März 2013 wurde dieses Bonusprogramm nun um die Ringhotels Rubin Card erweitert. Besitzer der Rubin Card erhalten, zusätzlich zu den Stammgast-Vorteilen der klassischen RinghotelsCard, noch eine Einladung zum exklusiven Stammgast-Treffen sowie einen Zehn-Prozent-Rubin Bonus an Treue Ringen für jeden verbuchten Aufenthalt. Außerdem verfallen die gesammelten Ringe eines Rubin Card Besitzers nicht wie sonst üblich nach zwei Jahren. Diese Vorteile sind jeweils auf ein Jahr beschränkt, sodass jeder Gast jährlich die Möglichkeit hat, den Rubin Status zu erreichen.

„Mit den extra Vorteilen der Ringhotels Rubin Card bringen wir unserem treusten Stammgästeanteil noch mehr Wertschätzung entgegen.“, erklärt Susanne Weiss, Geschäftsführender Vorstand der Ringhotels. „Unsere Stammgäste sind für uns extrem wichtige Kunden. Sie sorgen dafür, dass unsere Privathotels trotz des hohen Drucks der Kettenhotellerie noch existieren können. Die Stammgäste sind diejenigen, die durch ihre Treue einen großen Einfluss auf die Geschicke der Hotels nehmen. Wie in einer Ehe gehen sie mit den Häusern durch dick und dünn. Aus diesem Grund möchten wir uns mit der Rubin Card bei Ihnen bedanken und etwas zurück geben.“

Die RinghotelsCard kann von jedermann beantragt werden. Der RinghotelsCard-Antrag mit Informationen rund um das Programm findet sich im ReisePlaner oder als Online Cardantrag unter www.ringhotels.de/cardantrag. Die RinghotelsCard kann auch im Ringhotels Service Büro, Balanstr. 55, 81541 München, Telefon: 089-45 87 03 0, Telefax: 089-45 87 03 31, e-mail: info@ringhotels.de, angefordert werden oder vor Ort in jedem Ringhotel.

Die Hotelkooperation der Ringhotels, 1973 gegründet, vereinigt heute rund 130 Ringhotels im vier und gehobenen drei Sterne Bereich in Deutschland. Zur Riege der ” Gast im Schloss-Ringhotels” zählen historische Herrenhäuser und Schlösser. Dabei finden sich in beiden Hotellinien professionelle Tagungshotels ebenso wie familienfreundliche Ferienhotels, moderne Wellness-Oasen und Cityhotels für vielfältige Städtereisen. Private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente sowie eine hervorragende Küche zeichnen die Häuser aus. Die Ringhotels sind Mitglied bei den “PHE – Pleasant Hotels Europe”, einem Partnerverbund von privat geführten und mittelständischen Hotels in vier europäischen Ländern.

Ringhotels e.V.
Balanstrasse 55/ Kustermannpark
81541 München
Tel. +49 (0)89 45 87 03 – 18
Fax +49 (0)89 45 87 03 – 31
Franziska.Damm@ringhotels.de
www.ringhotels.de