(hoga-presse) Eisenbahn-Fans aufgepasst: Die Internet-Plattform www.schoene-bahnreisen.de bietet alles, was das Herz begehrt. Der Reiseprofi für Bahn-Erlebnisreisen vereint alle Anbieter für Zugreisen und hat somit die größte Auswahl im deutschsprachigen World Wide Web. Hierbei sind den Wünschen der Kunden keine Grenzen gesetzt. Der Marktführer bietet national, vor allem auch international alles, was sich Liebhaber vorstellen können. Wunderschöne Natur- und Kulturräume auf allen Kontinenten dieser Erde werden durchfahren. Die Magie von Zugreisen ist beispielsweise auf der Fahrt mit der transsibirischen Eisenbahn (kurz Transsib) von Moskau nach Peking oder bei einer Reise durch Kanada oder Südafrika zum Greifen nahe. Zudem bietet der Internetauftritt von SCHÖNE-BAHNREISEN.de unter anderem zusätzlich zahlreiche Informationen zur jeweiligen Destination, zu aktuellen Meldungen des Auswärtigen Amtes oder zu momentanen Wechselkursen – alles mit wenigen Klicks und komfortabel gestaltet. Als Erweiterung des Online-Angebotes wird zudem eine Bahnreisen-Hotline angeboten, die eine persönliche und schnelle Beratung durch geschulte und erfahrene Mitarbeiter ermöglicht.
 
Als besonderes Highlight wurde die Reise „Zauber des Orients“ in das Programm mit aufgenommen. Sie führt in die Türkei, der es keineswegs an spektakulären Landschaften mangelt. SCHÖNE-BAHNREISEN.de bietet nun die einmalige und exklusive Möglichkeit, die bedeutenden Kulturdenkmäler als Schienenkreuzfahrt mit dem vollständig klimatisierten TransOrient-Courier zu erkunden. Von Istanbul, der einzigen Metropole der Welt, die sich auf zwei Kontinenten befindet, führt die Reise bis ans andere Ende des Landes. In Begleitung einer deutschsprachigen Reiseleitung finden zudem Ausflüge und Führungen zu den Hot Spots des Landes statt.
 
Die zehntägige Tour führt vom pulsierenden Istanbul, in dem die Besichtigung der prunkvollen und von deutschen Architekten erbauten sowie von Kaiser Wilhelm II. eingeweihten Bahnstation Haydarpasa nicht fehlen darf, in das Herz der Türkei. In der zweiten Etappe werden Ankara und im Anschluss Anatolien die Reisenden in ihren Bann ziehen. In Anatolien, der Wiege der Zivilisation, finden derzeit Ausgrabungen deutscher Archäologen von Überresten alter Städte statt. Die hethitische Kultur, die im 2. Jahrtausend vor Christus auch in Syrien sowie Palästina politisch und militärisch einflussreich war, kommt ebenfalls durch die Besichtigung der sich in der Rekonstruktion befindlichen damaligen Hauptstadt Hattuscha nicht zu kurz. Im Anschluss daran führt die Reise vorbei an phantastischen Tuffsteinformationen in Kappadokien schließlich zu den schneebedeckten Gipfeln und tiefen Schluchten des 4.000 Meter hohen Taurusgebirges. Der malerische Sonnenuntergang am Nemrut-Berg ist hervorragend dazu geeignet, die bisherige Reise Revue passieren zu lassen, bevor sie mit der Fahrt zum biblischen Berg Ararat, der bei früheren Kulturen als Sitz der Götter bezeichnet wurde, in einem typisch orientalischen Abend endet. Im Nomadenzelt wird bei Bauchtanz, traditioneller Musik und orientalischen Speisen die Schienenkreuzfahrt mit diesem Höhepunkt besiegelt.
 
Die Reise „Zauber des Orients“ findet vom 27. April bis 6. Mai 2012 statt. Weitere Informationen können zudem über die Hotline +49 351 50143198 erfragt werden.

Weitere Informationen: www.schoene-bahnreisen.de

Für Presserückfragen:
Lutz-Peter Schöne
Telefon +49 351 50143125