(hoga-presse) Grüne: Tourismus-Stadt Kassel weiter stärken. „Wir freuen uns über die Steigerung und sehen dies als Kompliment an die zunehmende Attraktivität unserer Stadt“, kommentiert Gernot Rönz, tourismuspolitischer Sprecher der grünen Rathausfraktion, die aktuellen Zahlen zum Tourismus in Kassel. „Es zeigt sich immer mehr, dass Kassel nicht nur eine documenta-Stadt ist, sondern auch darüber hinaus viele gute Gründe bietet, seine Zeit hier bei uns zu verbringen.“

Natürlich sei ein großer Schub dem Weltkulturerbe-Titel des Bergparks zu verdanken, aber das touristische Potenzial Kassels sei dadurch noch lange nicht ausgeschöpft. „Mit der neuen Grimmwelt wird die Museumslandschaft Kassels um eine weitere Sehenswürdigkeit reicher. Aber es gibt auch noch andere Beispiele: der Ausbau des Fahrradwegs R1 entlang der Fulda wird Kassel auch für den Radtourismus interessanter machen. Gerade beim Radtourismus hat Kassel noch etwas Nachholbedarf, weiß man doch von bundesweiten Studien, das gerade Radtouristen im Schnitt deutlich mehr Geld ausgeben als andere Besucher“.

Gernot Rönz widerspricht dem aktuellen HNA-Kommentar, dass Kassel nur zur documenta wirklich attraktiv sei: „Kassel ist lebens- und liebenswert und immer ein lohnendes Reiseziel, nicht nur zur documenta. Natürlich dürfen wir uns nicht auf den positiven Nachrichten ausruhen. Mit einer vielfältigen Kulturszene und dem neuen documenta-Institut wollen wir auch zukünftig den Tourismus in Kassel stärken“.

Arne Träger
Fraktionsgeschäftsführer
BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN
Im Kasseler Rathaus
Obere Königsstr. 8
34117 Kassel
Tel +49 561 787 1296
Fax +49 561 787 2104
info@gruene-kassel.de
http://www.gruene-fraktion-kassel.de