(hoga-presse) Meyer: Gästezufriedenheit muss an erster Stelle stehen. Der Chef der Staatskanzlei des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Staatssekretär Reinhard Meyer, hat heute die Fachmesse „Caravan Salon“ in Düsseldorf besucht. Er traf während eines Rundgangs die sieben Aussteller aus Mecklenburg-Vorpommern.

„Der Camping- und Wohnmobiltourismus ist für Mecklenburg-Vorpommern von großer Bedeutung. Mecklenburg-Vorpommern lädt mit seiner Vielfalt – den wunderschönen Hansestädten, der Ostseeküste und der Seenplatte – dazu ein, das Land mit dem Wohnmobil, dem Campingwagen oder auch mit dem Hausboot zu entdecken. Wir wollen die Messe nutzen, für mobilen Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern zu werben“, erklärte Meyer zu Beginn des Besuchs.

„Mecklenburg-Vorpommern verfügt über insgesamt 208 Camping- und Wohlmobilstellplätze. Damit sind wir auch in diesem Tourismussegment gut aufgestellt. Das gemeinsame Ziel von Landesregierung und Tourismusbranche ist es, die Qualität auf unseren Campingplätzen ständig weiter zu verbessern. Die Ansprüche sind heute andere als vor zehn oder zwanzig Jahren. Die Gästezufriedenheit muss an erster Stelle stehen“, sagte Meyer. Im vergangenen Jahr war die Zahl der Gästeübernachtungen auf den Campingplätzen in Mecklenburg-Vorpommern rückläufig. Im ersten Halbjahr 2018 gab es jedoch wieder einen Anstieg.

Zur Reisemesse Caravan Salon werden nach Angaben des Veranstalters rund 200.000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Insgesamt präsentieren sich rund 600 Aussteller. Mecklenburg-Vorpommern ist mit folgenden Unternehmen auf der Messe vertreten: LED Lichtzentrum Grabow, CAMPMOBIL Schwerin GbR, Campingplatz Drewoldke Altenkirchen/Rügen, Haveltourist GmbH und Co KG Userin, MEBOW Metall- und Bootsbau Wolgast, Wellness Camp Düne 6 Zingst, Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland, Landesverband Mecklenburg-Vorpommern.

Katrin Rehberg
Vorzimmer Regierungssprecher
Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern
Schloßstraße 2-4
19053 Schwerin
Tel-Nr.: 0385 / 588 1042
Fax-Nr.: 0385 / 588 1048
Mail: katrin.rehberg@stk.mv-regierung.de

Quelle: Pressemitteilung Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern vom 27.08.2018.
Bildquelle: pixabay.com