(hoga-presse) Hunde lieben es, einfach viel Zeit mit Herrchen oder Frauchen zu verbringen. Das gelingt am besten bei einem gemeinsamen Urlaub. Die  Ostsee bietet dank der hundegerechten und hundefreundlichen Strände allerbeste Voraussetzungen dafür. Weit weg vom Alltag ist Glücksburg als nördlichste Stadt Deutschlands ein beliebtes Ausflugsziel für alle erholungsbedürftigen Zwei- und Vierbeiner. Direkt an der Flensburger Förde gelegen, lassen sich bei einem Spaziergang die schönsten Ecken in und um Glücksburg entdecken. Auch die Strandpromenaden laden zum Austoben ein. Pudelwohl fühlen sich die Tiere und ihre Besitzer im Strandhotel Glücksburg: Für einen Aufpreis von 20 Euro pro Tag werden die Hunde mit Schlafkorb, Leckerlies und Futternapf willkommen geheißen. Doppelzimmer ab 139 Euro pro Zimmer und Nacht. Weitere Informationen: www.strandhotel-gluecksburg.de.

Wer sich eine frische Brise um die Nase wehen lassen möchte und gleichzeitig herrliche Ausflugsziele mit dem geliebten Vierbeiner in freier Natur sucht, für den ist Glücksburg ideal. So bietet der  Glücksburger Wald ein 20 Hektar großes Freilaufgehege, in dem die Hunde frei toben und spielen können.

Nicht nur das Strandhotel Glücksburg mit seiner zehn Kilometer langen Strandpromenade, auch die Stadt Glücksburg und die Umgebung präsentieren sich als hundefreundliche Region. In Flensburg beispielsweise, nur 15 Autominuten von Glücksburg entfernt, warten gleich drei große Hundestrände auf neugierige Spürnasen: In Flensburg Solitüde findet der Besucher am südöstlichen Ufer einen feinsandigen Hundestrand. Direkt an der Grenze zu Dänemark –  nur eine knappe Viertelstunde von Glücksburg entfernt –  liegt in Flensburg Nordstadt ein weiterer Hundestrand und im elf Kilometer entfernten Langballigau gibt es für die Vierbeiner eine eigene Strandpromenade.

Wer auch im Urlaub auf den Austausch mit Gleichgesinnten nicht verzichten möchte, kann an geführten Spaziergängen rund um Glücksburg teilnehmen. Ob mit Alf Massmann von DIE Hundeschule oder der Tierpsychologin Kirsten Villmow – Herrchen und Frauchen entdecken mit ihren Vierbeinern auf idyllischen Wanderwegen die herrliche Natur an der Flensburger Förde. Im Vordergrund stehen dabei der Austausch mit anderen Hundebesitzern, Tipps zu Ernährung, Erziehung und Pflege. Die circa 90-minütige Führung kostet pro Hund drei Euro. Mitzubringen sind eine maximal drei Meter lange Führleine (keine Flexileine), Leckerlies und Wasser. Am Ende eines jeden Spaziergangs wartet eine Überraschung auf die Vierbeiner. Weitere Infos: www.gluecksburg.de/hundespaziergang_gluecksburg.html.

Im Strandhotel Glücksburg steht für Hundefreunde eine begrenzte Anzahl an Zimmern im Hotel zur Verfügung (Vorreservierung nötig). Der Aufpreis pro Hund und pro Tag beträgt 20 Euro. Alle Hunde werden mit einem Schlafkorb, Leckerlies und einem Hundebrief willkommen geheißen. In das hoteleigene Restaurant „Felix“ können Hunde nach Absprache mitgenommen werden. Das Strandhotel Glücksburg verfügt über 36 Zimmer und Suiten. Die Zimmerpreise starten ab 139 Euro pro Nacht im Doppelzimmer inklusive Frühstück.

Weitere Informationen zum Strandhotel Glücksburg unter www.strandhotel-gluecksburg.de.

Das Vier-Sterne-Superior Strandhotel Glücksburg in der nördlichsten Stadt Deutschlands begeisterte schon Emil Nolde und Thomas Mann. Das Traditionshaus glänzt seit 2008 in skandinavischem Flair: Die nordische Leichtigkeit und naturschöne Dekoration ist in jedem der 36 luxuriös eingerichteten Zimmer und Suiten zu spüren. Der Fokus auf Natürlichkeit bestimmt sämtliche Bereiche des Hotels: von der Auswahl der Zutaten im Restaurant „Felix“ – vom Gault Millau mit einer Haube prämiert – über die biologischen Kosmetikprodukte im Wellnessbereich bis hin zur Ausstattung und Dekoration. Das Doppelzimmer ist buchbar ab 139 Euro pro Zimmer und Nacht.

Nuray Güler M.A.
Geschäftsführerin
Am Borsdorfer 13
60435 Frankfurt
E-Mail: n.gueler@primo-pr.com
Telefon 0049/6154/80 19 364
Mobil 0049/177 503 76 53
www.primo-pr.com