(hoga-presse) 1.300 km mit Fahrrad durch Europa: Director of Energy bei Hilton Worldwide ist zurzeit in Deutschland unterwegs. Hilton Mainz begrüßt den Radler, der mit seiner Tour auf die Bedeutung von Energie aufmerksam macht. Mitarbeiter des Hilton Mainz haben Ed Gray, Director of Energy and Utilities bei Hilton Worldwide in Großbritannien, auf seiner Fahrradtour durch Europa begrüßt. Sein Ziel: im Rahmen der internationalen Wohltätigkeitsaktion Practical Action Spenden für den verbesserten Zugang zu Energie in Entwicklungsländern zu sammeln. Dafür fährt Gray mit dem Fahrrad in 23 Tagen durch sieben Länder – insgesamt 1.300 Kilometer.

Im Hilton Mainz wurde Gray mit Muffins, Donuts, sowie Spundekäs‘ und Bretzeln aus der Region begrüßt.

Der passionierte Fahrradfahrer ist in den Niederlanden gestartet. Auf seiner Tour mit dem Endziel Istanbul hofft Gray auf 29.000 Euro Spenden für das Kleinstwasserkraftwerks in Bondo, Malawi zu sammeln. Dieses Wasserwerk kann die Stromerzeugung für Haushalte, Krankenhäuser, Schulen und Unternehmen maßgeblich unterstützen.
Laut Practical Action ist in Bondo die momentan fehlende Energie mitunter lebensbedrohlich: Mit Einbruch der Dunkelheit bleibt der Zugang zu medizinischer Versorgung verwehrt und Kühlschränke, in der lebenswichtige Impfstoffe fachgerecht lagern können, gibt es nicht. Feuerstellen ersetzen derzeit den fehlenden Strom. Das Sammeln des Feuerholzes ist jedoch arbeitsintensiv, so dass kaum Zeit für Bildung oder Berufstätigkeit bleibt.

„Wir freuen uns Ed in unserem Hotel begrüßen zu dürfen und somit an seinem Engagement Teil zu haben, dass auf die Notlage in Bondo aufmerksam macht.“, so Roland Roessler, General Manager des Hilton Mainz.

„Ich schätze den warmen und herzlichen Empfang, den mir das Team von Hilton Mainz bereitet hat. Außerdem begeistern mich die großzügigen Spenden der vielen Menschen, denen ich auf meiner bisherigen Reise begegnet bin. Energie ist solch eine bedeutende Ressource für unsere Industrie und mit meiner Reise durch Europa möchte ich das Bewusstsein der Menschen dafür schärfen!“, betont Ed Gray, Director of Energy and Utilities in Europa.

Seine Expertise als Director of Energy and Utilities ermöglicht es ihm auf seinem Weg Beispiele für innovative Nachhaltigkeitsprojekte der verschiedenen Hilton Worldwide Hotels zu sammeln, so auch im Hilton Mainz. Nachhaltigkeit leben ist eines der vier Aktivitätsfelder von Travel with Purpose, der freiwilligen Verpflichtung von Hilton Worldwide. Damit möchte Hilton Worldwide der Geschäftswelt und der weltweiten Gesellschaft gemeinsame Werte zur Verfügung zu stellen.

„Als Unternehmen sind wir verpflichtet sowohl der gegenwärtigen als auch den zukünftigen Generationen Rechnung zu tragen und somit das Tagesgeschäft aktiv nachhaltig zu gestalten. Daher haben wir uns dazu verpflichtet innerhalb von 5 Jahren, in der Zeit von 2008 bis 2013, den Energieverbrauch um 20 Prozent zu reduzieren – ein Ziel, das wir sehr wahrscheinlich erreichen werden. Energieeffizienz zu praktizieren ist Kernziel unseres Geschäfts und wir sind begeistert, dass Ed sich auf solch praktische und wirkungsvolle Weise der Aufgabe angenommen hat, die Aufmerksamkeit für die Bedeutung dieser in unserer Industrie zu erhöhen.“, so Darren Cook, Senior Director Engineering Operations Europe von Hilton Worldwide.

Margaret Gardner, Director von Practical Action, erarbeitet gemeinsam mit ihrem Team einfache und nachhaltige Ansätze zur Armutsbekämpfung. „Im Namen aller Mitarbeiter von Pratical Action möchte ich Ed danken, dass er sich dieser großen Herausforderung stellt um Practical Action zu unterstützen. Wir wünschen ihm das Beste und viel Glück! Wir glauben an daran, dass wir mit den Betroffenen zusammenarbeiten müssen, um das zugrundeliegende Problem zu entdecken und ihnen helfen zu können. Das Geld, das Ed über die Spenden sammelt wird in die Errichtung eines Kleinstwasserkraftwerks in Malawi fließen. Dieses wird zur Verbesserung der Gesundheits- und Bildungsangebote beitragen und außerdem den Menschen ermöglichen berufstätig zu werden. Dies ist unerlässlich auf dem Weg aus der Armut.“

Über „Travel with Purpose”

Travel with Purpose ist die freiwillige Verpflichtung von Hilton Worldwide der Geschäftswelt und der weltweiten Gesellschaft gemeinsame Werte zur Verfügung zu stellen. Die Initiative beruht auf vier Aktivitätsfeldern – der Schaffung von Möglichkeiten für das individuelle Entfalten des Einzelnen; die Stärkung der Gemeinschaften in denen wir agieren; Kulturen und die Macht des Reisens zelebrieren; und mittels Messung, Analyse und Verbesserung der Nutzung unserer natürlichen Ressourcen Nachhaltigkeit leben. Für mehr Informationen über die Initiativen zur Unternehmensverantwortung von Hilton Worldwide besuchen Sie bitte www.hiltonworldwide.com/corporate-responsibility.

Kontakt:
Jenny Bosse für Hilton Worldwide
069 96 22 19 39
jenny.bosse@grayling.com