(hoga-presse) Nach achtmonatiger Bauzeit bilden die zwei neuen Gästehäuser SENHÜS und LÖNHÜS, das große Kaminzimmer, die Rezeption, das Mitarbeiter-Restaurant, der moderne Technikkeller sowie der WOLKENLÖN SPA das „SÖL´RING HART“ des Romantik Hotel Benen-Diken Hof. Mit viel Mut und Herz, standen dabei die Weiterentwicklung und die moderne Interpretation des Friesi-schen im Fokus. Im Rahmen einer großen Eröffnungsfeier, zu der Freunde, Nachbarn, Gäste, langjährige Partner sowie Mitarbeiter geladen waren, wurde die große Neueröffnung und das 40-jährige Bestehen des Familienhotels gefeiert.

Rund 300 Gäste waren der Einladung gefolgt, um einen ersten Blick auf das liebevoll gestaltete Hotel zu erlangen. Nach der herzlichen Begrüßung durch die Gastgeber Anja und Claas-Erik Johannsen in deutscher, dänischer und friesischer Sprache galt der Dank den Architekten und den beteiligten Handwerkern für den engagierten Einsatz und die gezeigten Leistungen, aber auch den langjährigen Mitarbeitern, die dem Hotel mit viel Fleiß. Engagement und einer großen Portion Herzlichkeit schon seit vielen Jahren die Treue halten. Architekt Ralf Krause aus Lübeck dankte den Bauherren für das Vertrauen und die konstruktive Begleitung. Als Einweihungsgeschenk überreichte Ralf Krause der Familie Johannsen eine, durch den Keitumer Künstler Hans-Jürgen Westphal geschaffene, in Bronze gegossene, kostbare Wand-Sanduhr. Bei geführten Rundgängen durch die frisch sanierten Bereiche des Hotels wurden kulinarische Köstlichkeiten gereicht. Die anschließende Talkrunde „Wieviel Söl´ring Hart braucht Sylt?“ mit Herman van Veen und Hans-Werner Neske, Vorsitzender der Herman-van-Veen-Stiftung Deutschland, sorgte bei allen Beteiligten für „unterhaltsamen“ Genuss.

Dass sich die lange Bauzeit gelohnt hat, steht außer Frage. Das Romantik Hotel bietet seinen Gästen von nun an noch mehr Luxus und Komfort, ohne etwas von seinem ursprünglichen Charme einzubü-ßen. „Wir freuen uns nach 40 Jahren Hotelgeschichte heute einen noch schöneren Benen-Diken Hof präsentieren zu können. Besonders stolz sind wir auf die tollen, neuen Gästezimmer mit privatem Wellnessbereich, auf unseren Fitnessbereich mit dem Milon-Zirkel, der neue Maßstäbe setzen wird, auf das gemütliche Kaminzimmer mit Bibliothekswand und auf das neue, große Schwimmbad. Wir blicken mit Vorfreude auf die beginnende Sommersaison und freuen uns, den neuen Benen-Diken Hof allen Gästen zeigen zu können“, so Anja Johannsen. Ebenso stolz ist der Benen-Diken Hof auf die vielen Neuheiten, von denen die Mitarbeiter ab sofort profitieren werden: Verbesserte Arbeitsplätze, neue Sozialräume und ein neues Mitarbeiter-Restaurant.

Die neuen Angebote im Überblick:
Nachdem im November 2012 die umfangreichen Bauarbeiten im Benen-Diken Hof begonnen haben, erstrahlt das liebevoll geführte Traditionshotel nun in neuem Glanz mit vielen zusätzlichen Angeboten. Ein besonderes Highlight ist der erweiterte WOLKENLÖN SPA. Hier wurden der Schwimm- und der Wellnessbereich unterirdisch miteinander verbunden. Der neue SPA-Bereich umfasst nun großzügige 750 qm und beherbergt den deutlich vergrößerten Pool, den ersten Milon-Zirkel auf Sylt, Behandlungsräume, ein Dampfbad und verschiedene Saunen.

Eine weitere Besonderheit bilden die zwei zusätzlichen Friesenhäuser SENHÜS und LÖNHÜS, die sich auf der großflächigen Wiese vor dem Hotel befinden. Zudem wurden unter anderem das Teezimmer zu einem gemütlichen Kaminzimmer mit Bibliothekswand ausgebaut und neue Sozialräume für die Hotelmitarbeiter realisiert. Auch der Klimaschutz wurde berücksichtigt. Ein Ziel der Familie Johannsen ist es, die CO2-Emission um 20 % zu reduzieren – dieses könnte mit dem Neubau des Heizungskellers mit eigenem Blockheizkraftwerk langfristig erreicht werden. Durch die Realisierung des umfangreichen Bauprojektes wird es dem Benen-Diken-Hof auch in Zukunft gelingen, den besonderen Wünschen seiner Gäste zu entsprechen.

Ursprünglich. Liebenswert. Privat. So ist der Benen-Diken-Hof in Keitum auf Sylt. Das 48 Zimmer, 24 Ferien-Apartments und fünf exklusive Ferienhäuser umfassende Romantik Hotel wird seit 1996, in zweiter Generation, von Anja und Claas-Erik Johannsen geführt und zeigt sich typisch friesisch mit weißen Häusern unter Reet, die sich auf einer weitläufigen Hofanlage von rund 20.000 m² Grund verteilen. Ob Wellness im WOLKENLÖN SPA, Incentives, Kulinarik im RESTAURANT KÖKKEN, Entspannung im Kaminzimmer und der Bar sowie der BENEN-DIKEN-HOF GALERIE –  All diejenigen, die das An-spruchsvolle und Besondere suchen, sind hier genau richtig. Weitere Informationen unter: www.benen-diken-hof.de.

Pressekontakt:
BISS PR – PUBLIC RELATIONS MIT BISS
Anja Behrendt
Pasewaldstr. 16
14169 Berlin
T +49.30.46724076-3
E a.behrendt@biss-pr.de
www.biss-pr.de