Camping in Stuttgart & Umland

Campen in der Region Stuttgart eröffnet eine Vielfalt an Möglichkeiten, um Landschaft und Natur hautnah zu erleben. Die romantischen Flusstäler oder die ursprüngliche Wildnis des Schwarzwaldes und der Schwäbischen Alb laden ebenso ein, wie die Städte zwischen Stuttgart, Alb und Schwarzwald.

Campingplätze im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb

Selbst Wintercamper kommen voll auf ihre Kosten, jedenfalls wenn es Schnee gibt und Wintersport möglich ist. Einen Camper kann man in Stuttgart über campanda.de günstig mieten und eine Campingrundreise starten.

Der Krone-Campingplatz in Herrenberg ist ein kleiner, familiär geführter Platz mit schöner Aussicht auf die Alb. Dieser Platz ist ideal für Reisende, die die Ruhe suchen, da er weit von der Straße entfernt ist. Hier gibt es auch ein Restaurant und einen Supermarkt.

Bauernhof-Campingplatz in Leinfelden-Echterdingen ist ein großer Campingplatz mit vielen Aktivitäten für Kinder und Erwachsene. Der Platz hat eine schöne Aussicht auf den Schwarzwald und einen großen Spielplatz für Kinder. Das Restaurant ist gut besucht, was für die Qualität der Speisen spricht und es gibt viele verschiedene Aktionen wie Bogenschießen oder Kanu fahren.

Wald-und-Wiesen-Campingplatz in Bad Wörishofen ist ein ruhiger Platz mit Blick auf den Rhein und die Alpen. Dieser Platz ist ideal für Familien oder Freunde, die gemeinsam verreisen möchten, da es hier viele Unterkünfte gibt. Die bayrische Stadt ist Heimat von Sebastian Kneipp und gehört zur schwäbischen Bäderstraße.

Aktivitäten auf der Schwäbischen Alb und im Schwarzwald

Egal ob große oder kleine Outdoor-Fans, die Schwäbische Alb und der Schwarzwald haben für jeden etwas zu bieten. Von Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Klettern bis hin zu Ausflügen in die Schweizer Alpen oder nach Freiburg – hier gibt es viel zu entdecken!

Für Aktivitäten im Schwarzwald stehen verschiedene Routen zur Auswahl. Die beliebteste ist sicherlich die Route der Bierkeller, welche Sie an vielen traditionsreichen Brauereien vorbeiführt. Für Wanderer und Radfahrer gibt es verschiedene Routen entlang der Schwarzwasser-, Nagold- und Kinzig-Aach. Zudem können Sportliche hier auch Klettern oder Mountainbiken. Städte wie Wolfach locken Touristen mit der Glashütte oder den hübschen Innenstädten.

Kniebis und Feldberg

Einige der schönsten Wanderwege der Region befinden sich im Schwarzwald, wie zum Beispiel der Westweg und der Südschwarzwaldweg. Der Schwarzwald ist außerdem eine beliebte Gegend für Mountainbiker und Radfahrer, da er viele bergige Strecken hat.

Der Kniebis liegt direkt an der Grenze des Nationalparks Schwarzwald und bietet atemberaubende Aussichten auf die umliegenden Berge. Der gleichnamige Ort ist berühmt für seine alte Kirche, seine idyllischen Wälder und die Skisprungschanzen.

Der Feldberg ist der höchste Berg im Schwarzwald und bietet einen spektakulären Blick über den gesamten Schwarzwald. Er liegt im Südschwarzwald und ist einer der bekanntesten Aussichtspunkte in Deutschland. Im Sommer gibt es hier viel zu erkunden, im Winter zieht er Snowboarder, Skisportler und Schneeschuhwanderer an.

Schwäbische Alb und die Textilindustrie

Die schwäbische Alb ist ein idyllisches und bezauberndes Gebiet, das vor allem für seine Textilindustrie bekannt ist. Die schönen Stoffe werden hier seit hunderten von Jahren hergestellt und sind weltweit begehrt. Museen und tolle Geschäfte, in denen es die regional hergestellten Textilien zu kaufen gibt, prägen das Bild der Alb.

Quelle: Redaktion
Bild:pixabay