Initiative zur Förderung der Interessen der Brauwirtschaft zieht positive Bilanz

(hoga-presse) Bei der Mitgliederversammlung des FORUM BIER in Berlin wurden die beiden Vorsitzenden Dr. Hans-Georg Eils, der zugleich Präsident des Deutschen Brauer-Bundes ist, und Rudolf Eisemann, Geschäftsführer der Firma Hildegard Eisemann KG Hopfen & Malz in Spechbach bei Heidelberg, für weitere drei Jahre im Amt bestätigt. Die Unterstützer des FORUM BIER zogen bei der Jahresversammlung eine positive Bilanz der bisherigen Arbeit. Die Initiative will ihre Aktivitäten in den kommenden Jahren weiter verstärken.

So wollen die im FORUM BIER zusammengeschlossenen Unternehmen und Verbände künftig noch häufiger an der Seite des Deutschen Brauer-Bundes mit Aktionen und Positionen in der Öffentlichkeit auftreten, um die Interessen der deutschen Brauwirtschaft sowie der vor- und nachgelagerten Partnerbranchen deutlich zu machen. Ein Beispiel der gelungenen Kooperation ist der jährliche Messeauftritt auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin mit der Themen- und Informationsinsel Deutsches Bier. Im Mai 2014 soll in Berlin erstmals ein neues Dialog-Format für Politik und Medien vorgestellt werden, das ebenfalls vom FORUM BIER unterstützt wird.

Hintergrund

Das FORUM BIER e.V. ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Verbänden und Personen, die an der Förderung der Interessenvertretung der deutschen Brauwirtschaft mitwirken oder diese unterstützen möchten. Das FORUM BIER setzt sich mit aktuellen Themen des deutschen und europäischen Biermarktes auseinander und tritt für eine Verbesserung der rechtlichen und gesellschaftspolitischen Rahmenbedingungen für Herstellung und Vertrieb von Bier ein.

Die deutschen Brauer
Deutscher Brauer-Bund e.V.
Neustädtische Kirchstraße 7A
10117 Berlin
Tel.:     +49-30-209167-15
Fax:     +49-30-209167-98
mebes@brauer-bund.de