(hoga-presse) Große Ehre für sächsischen Sekt „Made in Meißen“. Wenn am Sonntag – aus welchem Grund auch immer – bei der Wahlparty der Christlich Demokratischen Union mit Sekt angestoßen wird, so geschieht dies ausschließlich mit einem Produkt aus den Tiefen der Meißner Weinkeller. Grund hierfür: Die Sächsische Winzergenossenschaft Meissen eG, Sachsens führender Weinhersteller, hat die große Ehre, am Sonntag exklusiv die Sekte für die Wahlparty von Angela Merkel und ihre Anhänger in der CDU stellen zu dürfen.

„Es ist uns eine ganz besondere Auszeichnung, dass unser Sekt am Sonntag in Berlin getrunken werden wird. Es ist nicht nur eine wunderbare Werbung für die Winzergenossenschaft, sondern auch für die Weine und Sekte aus ganz Sachsen“, freut sich Lutz Krüger, Geschäftsführer der Winzergenossenschaft Meissen eG.

Wie viele Liter Sachsen-Sekt am Sonntagabend in Berlin ausgeschenkt werden, will er noch nicht verraten, „aber es werden, unabhängig vom Ergebnis, sicherlich beeindruckende Mengen zustande kommen“, so Krüger abschließend.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.winzer-meissen.de

Bei Presserückfragen: Lutz Krüger/Manja Licht (Winzergenossenschaft), Telefon 03521 780970, oder Stephan Trutschler (MEDIENKONTOR), Telefon 0177 3160515

Die WINZER MEISSEN: Gemeinsam große Weine machen!

1.500 Winzer, eine große Leidenschaft. Die Winzergenossenschaft Meißen ist ein Erfolgsrezept, und zusammen erhalten wir mit unserem Weinbau entlang der sächsischen Weinstraße ein einzigartiges Kulturgut mit langer Tradition. Wir WINZER MEISSEN schaffen brillante Weine, die sich nicht nur trinken, sondern erleben lassen. Die WeinErlebniswelt Meißen › ist die perfekte Bühne dafür: Weltoffen, sympathisch, modern.

Alle Winzer, die sich in unserer Genossenschaft zusammengeschlossen haben, sind Menschen mit der selben Passion. Und weil man zusammen einfach mehr erreicht, ist der Genossenschaftsgedanke ein Konzept mit Zukunft. Wir halten zusammen, wir tauschen uns aus, wir lieben, was wir tun, und zusammen schaffen wir eine große Sache: Meisterhafte Weine aus Sachsen, die all die Hingabe Ihrer Macher verkörpern und unverwechselbare Botschafter ihrer Heimat sind.

Die Winzer Meissen – eine bewegte Geschichte!

Ende des 19. Jahrhunderts wütete die Reblaus in Europa und hat auch dem sächsischen Weinbau fast den Garaus gemacht. Bodenspekulationen taten ihr Übriges, und so existierte Anfang des 20. Jahrhunderts nur noch ein Bruchteil der einstigen Rebflächen. 1913 begann mit dem Einsatz resistenter Pfropfreben die langsame Renaissance des Weinbaus in Sachsen. 1938 gründete man die Sächsische Weinbaugenossenschaft, die erst in Zitzschewig untergebracht war, zwei Jahre später zog man nach Meißen um und seit 1955 nennen wir uns Winzergenossenschaft Meißen.

Mit Fleiß und Engagement ist über viele Jahrzehnte aus Brachflächen eine Kulturlandschaft wiedergeboren worden, die heute zum Teil denkmalgeschützt ist. Nach wie vor bedeutet Weinbau bei uns sehr viel Handarbeit im Weinberg. Im Keller ist die Winzergenossenschaft Meißen heute auf dem neuesten Stand der Technik. Durch beachtliche bauliche Erweiterungen entstand im ehemaligen kurfürstlichen Weingut 2008 die WeinErlebnisWelt , die seit dem das weinkulturelle Zentrum Meißens darstellt.

Sächsische Winzergenossenschaft Meissen eG
Bennoweg 9
01662 Meissen (Deutschland)
Telefon: +49 (0) 3521/ 780 970
Fax: +49 (0) 3521/ 780 9728
E-Mail: [email protected]

Bildquelle: pixabay.com.