Luxushotel Bei Schumann als 4-Sterne Superior Hotel gekürt

(hoga-presse) Das Luxushotel Bei Schumann im sächsischen Kirschau positioniert sich nun offiziell als 4-Sterne Superior Hotel im internationalen Vergleich. Die schon seit Jahren anerkannte Auszeichnung des Deutschen Hotel und Gaststättenverband DEHOGA nahm Familie Schumann am 13. November entgegen.

„Wir haben uns dazu entschlossen an der Hotelklassifizierung teilzunehmen, weil wir erleben, dass für viele Gäste eine offizielle Kategorisierung als Anhaltspunkt für verbürgte Leistungen und Qualitätsstandards zunehmend ein entscheidendes Auswahlkriterium des Hotels darstellt“, so Petra Schumann über die Motivation in diesem Jahr am Prüfungsverfahren der DEHOGA teilzunehmen.

In Zeiten zunehmenden Wettbewerbs ist eine Sterneklassifizierung als Qualitätssie-gel eine unternehmerische Entscheidung, die in diesem Fall, allerdings ganz klar im Sinne des Gastes getroffen worden ist. Ein klassifizierter Beherbergungsbetrieb garantiert diesem eine sichere und transparente Übersicht über die zu erwartenden Leistungen und Angebote und bietet somit klare Entscheidungshilfen bei der Buchung.

Für die Einordnung in eine der fünf international gültigen Kategorien (1 bis 5 Sterne) sind genau festgelegte Kriterien zu erfüllen, die das Bei Schumann bei der Vor-Ort-Prüfung im vollen Umfang und mit dem Zusatz Superior erfüllte. Die Bezeichnung Superior gilt für die Spitzenbetriebe innerhalb der einzelnen Kategorien, die sich dadurch auszeichnen, dass sie neben den erforderlichen Punkten zusätzlich ein hohes Maß an Dienstleistung bieten. Nach drei Jahren wird die Klassifizierung erneut geprüft.

Am 13. November übergaben Frank Lehmann, Hauptgeschäftsführer der DEHOGA Sachsen und Manuela Bleicher, Geschäftsführerin der Saxonia Fördergesellschaft für Hotel & Gaststättengewerbe Sachsen mbH die Messingtafel an das Ehepaar Schumann, die diese Auszeichnung gerne mit ihren Mitarbeitern teilen: „Wir nehmen auch im Namen unserer Mitarbeiter diese Auszeichnung entgegen, und sehen sie als Verpflichtung weiterhin im Sinne unserer Gäste das Beste zu geben“, so Petra und Rüdiger Schumann bei der Verleihung der Sterne im Kreise der ortsansässigen Politiker und der Presse.

Über das Hotel Bei Schumann

Das inhabergeführte Hotel Bei Schumann liegt im sächsischen Schirgiswalde-Kirschau, dem „Dorf mit den goldenen Dächern“, im landschaftlich einmaligen Oberlausitzer Bergland. 1921 erbaute der renommierte Architekt Max Hans Kühne den eindrucksvollen Leitbau des ausgehenden Jugendstils als Gästehaus für die Kaufleute der ortsansässigen Textilindustrie.
Das Ehepaar Petra und Rüdiger Schumann erwarb das Jugendstil-Juwel und eröffnete 1998 nach umfassenden Renovierungsarbeiten das romantische Luxushotel Bei Schumann.

Das Hotel verfügt heute nach mehreren Erweiterungen und Baumaßnahmen über insgesamt 22 neue luxuriöse Suiten und 23 liebevoll gestaltete Zimmer, zwei Restaurants: ‚Weberstube‘ und ‚Al Forno‘ im Hauptgebäude und einen neuen Genuss-Tempel mit dem Restaurant ‚Juwel‘, dem ‚Fine-Dining-Romm‘ und dem ‚Kirschgarten‘, der Frühstücksorangerie.

Der einzigartige 4.500 qm² große römische Spa-Tempel wurde in Design und Angebot von den Bädern der Antike inspiriert. Die Anlage ist einzigartig in Sachsen. Im Außenbereich bietet das Hotel seinen Gästen neben unterschiedlichen Terrassen einen eigenen 2.700 qm² großen mit Quellwasser gespeisten See und Strand, den ‚Seewunderbar‘, sowie Behandlungszelte im Porticus für Rituale im Freien.

Hotel Bei Schumann

Das Bei Schumann: Ein magischer Ort voller Geheimnisse!

Anschrift Hotel Bei Schumann mit einzigartiger SPA-Welt

Bautzener Straße 74
02681 Schirgiswalde-Kirschau OT Kirschau
Telefon: +49 3592 – 52 00
Fax: +49 3592 – 520 599
E-Mail: info [at] bei-schumann.de
Web: www.bei-schumann.de

Bildquelle: Webseite des Hotels.