(hoga-presse) Interesse an Ausbildungsberufen im Gastgewerbe weiterhin vorhanden. Knapp 1.000 Besucher nutzen die dritte Lange ‘Nacht’ der Aus- und Weiterbildung” in der Hotellerie und Gastronomie Berlins. Wie bekommt man Schüler  und Schulen dazu, die Angebote der Wirtschaft zum Thema praxisnahe Berufsorientierung zu nutzen? Dieser Herausforderung hat sich der Hotel- und Gaststättenverband Berlin e. V.  (DEHOGA Berlin) in diesem Jahr mit der dritten Langen ‘Nacht’ erneut gestellt. Knapp 40 Betriebe stellten am 5. Juni die Branche und deren sechs Ausbildungsberufe vor – mit vielen spannenden Aktionen und vor allem der Möglichkeit, sich mit Azubis direkt vor Ort auszutauschen.

Nur wenige der kontaktierten Schulen nutzten das Angebot. Die Gründe dafür sind aus Sicht der Verbandes vielfältig: fehlende personelle Ressourcen in Schulen sowie der Faktor Zeit, die zu große Auswahl an Angeboten zur Berufsorientierung,  aber auch schlichtweg fehlendes Interesse daran, sich als Schüler und Schule zu informieren.

„Es ist für alle Branchen schwierig in Berlin, Angebote zur Berufsorientierung in Schulen zu platzieren“ so Thomas Lengfelder „bei wenigen Schulen haben wir es geschafft  – eventuell können wir im nächsten Jahr mehr Lehrer motivieren.“

Für Schulen bestand in diesem Jahr erstmalig die Möglichkeit, sich für einen kostenlosen persönlichen Shuttleservice anzumelden. Diejenigen, die das Angebot genutzt haben, waren begeistert. „Das war nachhaltige Berufsorientierung. Jedes Hotel hat auf eigene Weise Wissen zur Ausbildung vermittelt, das unsere Schüler nicht vergessen und im Unterricht an andere weitergeben werden“, so eine Lehrerin.

„Wir sind zufrieden mit der Teilnehmerzahl, würden uns aber freuen, wenn noch mehr junge Leute, Eltern und Lehrer die Lange ‘Nacht’ der Aus- und Weiterbildung als Möglichkeit zur Berufsorientierung nutzen würden.“  (Lengfelder)

Die Lange ‘Nacht’ der Aus- und Weiterbildung ist eine Veranstaltung des Hotel- und Gaststättenverbandes Berlin e. V.  (DEHOGA Berlin), die gemeinsam mit der Hotelfachschule Berlin und den beteiligten Betrieben organisiert wird. Hier können interessierte Jugendliche Berufe live erleben und sich selbst ein erstes Bild zu den Berufen in Hotellerie und Gastronomie machen. Das Vorstellen und die Organisation der Aktionen erfolgt in fast allen Unternehmen durch Azubis.

Mehr Informationen zur “Langen ‘Nacht’ der Aus- und Weiterbildung” sowie die Liste aller teilnehmenden Betriebe unter www.lange-azubi-n8.de.

Kontakt
Gerrit Buchhorn
Stellv. Hauptgeschäftsführer
Hotel- und Gaststättenverband Berlin e.V. (DEHOGA Berlin)
Keithstraße 6
10787 Berlin
Tel: +49 30 31804820
Fax: +49 30 31804828
E-Mail: ausbildung@dehoga-berlin.de
www.dehoga-berlin.de