Glenfiddich Award für Barkultur geht an Jimmy’s Bar

(hoga-presse) Am gestrigen Abend wurde der Glenfiddich Award für Barkultur in Frankfurt zur Bar des Jahres verliehen. Über die Auszeichnung freuen durfte sich der Generaldirektor des Grandhotels Hessischer Hof, Eduard M. Singer, und das Team des Frankfurter Klassikers Jimmy’s Bar um Barchef Andrès Amador.

Jimmy’s Bar eine Legende in Frankfurts City

Die einmalig klassische Club-Atmosphäre hat das Jimmy’s zu einer Bar-Legende werden lassen. Gedimmtes Licht, klassische Ledersessel, dunkle Wandvertäfelungen, live Piano-Musik und Zigarrenrauch begleiten seit über 60 Jahren die besten Cocktails in Frankfurt. Unter Leitung von Andrès Amador wird die Hotelbar regelmäßig unter die TOP 10 Bars Deutschlands gewählt. Besonders der exzellente, aufmerksame aber dennoch diskrete Service ist das Geheimnis der Bar.

„Wir kennen mehr als 80 Prozent unserer Gäste persönlich“ erklärt Amador, seit 37 Jahren Chef des Barklassikers, den Erfolg. „Wir wissen welche Getränke sie trinken oder auch was sie in welcher Stimmung bevorzugen würden. Wir stimmen gerne auch die Cocktails auf die Persönlichkeit der Gäste ab.“

Jimmy’s Bar mit außergewöhnlichem Angebot

Die hervorragende Qualität des Angebotes ist für Andrès Amador ein essentieller Bestandteil seiner Arbeit. In Jimmy’s Bar wird großer Wert darauf gelegt das Kontinuität als Qualität gilt. Die Begriffe „Trend“ und „In“ sind in Jimmy´s verpönt.

Broker und Frankfurter Nachtschwärmer in Jimmy’s Bar

Das wissen nicht nur die Stammgäste zu schätzen. Aber auch immer mehr junges Publikum trifft sich in Jimmy’s Bar – die nächste Generation entdeckt den Klassiker in Frankfurts Nachtleben für sich. Teilweise werden dann gerne auch Grüße der Eltern dem Barkeeper ausgerichtet, wenn diese auch schon regelmäßig in Jimmy’s Bar zu Gast waren. Unter der Woche treffen sich überwiegend Geschäftsleute und Hotelgäste, an den Wochenenden füllt sich die Bar dagegen mit Frankfurter Publikum.

Zahlreiche bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Film und Sport sind regelmäßig in Jimmy’s Bar zu finden. Wer zu später Stunde nach einem Konzert in der Festhalle die Bar besucht, entdeckt schon mal die AC/DC oder die Stones im Publikum oder James Blunt gar live am Klavier.

Glenfiddich Award2013 an Jimmy’s Bar

Unter der Prämisse „Hohe Barkultur hat einen Preis verdient“ wurde der Glenfiddich Award für Barkultur 2013 zum neunten Mal verliehen. Im Kreis der Nominierten befanden sich dieses Jahr unter anderem der Curtain Club im Berliner Adlon Hotel oder das Schumann’s in München. Die Barkultur der Bundesrepublik hat sich in den vergangenen Jahren sehr zum Positiven geändert. Erstklassige Bars bedienen den anspruchsvollen Connaisseur und zelebrieren die Cocktailkunst. Seit 2004 wird diesen Trinkstätten von der davon profitierenden Industrie ein Preis verliehen. Der Glenfiddich Award für Barkultur.

Öffnungszeiten Jimmy’s Bar

Dienstag bis Samstag von 20:00 bis 04:00 Uhr
inkl. Speisen und Snacks
Live Piano Musik ab 22:00 Uhr

Dresscode: Business Kleidung / elegante Kleidung

Über das Grandhotel Hessischer Hof

Das Grandhotel Hessischer Hof – das luxuriöse Fünf-Sterne-Hotel in Frankfurt – ist das einzige privat geführte Luxushotel der Stadt und im Besitz der Familienstiftung der Landgrafen und Prinzen von Hessen. Kostbare Gemälde, antike Möbel, edle Stoffe und Teppiche prägen das Ambiente des Grandhotels – eine gelungene Verbindung aus Tradition und Moderne. Genießen Sie Ruhe und Individualität im eleganten Grandhotel Hessischer Hof.

Das fürstliche Grandhotel bietet 120 exklusiv ausgestattete Zimmer und Suiten mit modernster Technik und verfügt über neun stilvolle Veranstaltungsräume. Heute gehören das Hotel Hessischer Hof genauso wie das historische Schlosshotel Kronberg und viele weitere Objekte zur Hessischen Hausstiftung. Die Hessische Hausstiftung ist eine Familienstiftung. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, Kulturgüter des hessischen Fürstenhauses im Interesse der Allgemeinheit zu erhalten, die im Laufe von über acht Jahrhunderten zusammengetragen wurden.

Das Grandhotel Hessischer Hof im Kurzüberblick

121 Gästezimmer & Suiten – 24 Std Rezeption – 80 Parkplätze (3,60 Euro pro Std/ Tagessatz 32 Euro)

1 Präsidentensuite (180 qm)
1 Grand Panorama Suite (83 qm)
1 Family Suite (70 qm)
6 Deluxe Suiten (ca. 60 qm)
29 Executive Junior Suiten (ca. 55 qm)
21 Grand Superior Zimmer (ca. 50 qm)
51 Comfort Zimmer (ca. 30 qm)
13 Classic Zimmer (ca. 20 qm)
Anreisezeit ab 15:00 Uhr ; Abreisezeit bis 13:00 Uhr

Tagungs- und Veranstaltungsräume

  • 11 aussergewöhnliche und repräsentative Veranstaltungsräume von 3 bis zu 400 Personen
  • Geeignet für Meetings, Tagungen, Konferenzen, Seminare, Events, Gala-Abende, Hochzeiten usw.
  • Alle Konferenzräume verfügen über Tageslicht, sind verdunkelbar und voll klimatisiert
  • Modernste Tagungstechnik im Haus verfügbar / 80 Parkplätze verfügbar

Gastronomie im Hessischen Hof

Restaurant Sèvres – gehobenes Flair – 40 Sitzplätze
06:30 – 10:00 Uhr Montag – Freitag – Champagnerfrühstück
07:00 – 11:00 Uhr Samstag, Sonntag, Feiertage – Champagnerfrühstück
12:00 – 14:00 Uhr – Business Lunch
18:30 – 22:00 Uhr – Elegantes Abendessen / Degustations Menüs

Jimmy’s Bar – Best Cocktailbar in town
20:00 – 04:00 Uhr – täglich geöffnet
inkl. Speisen und Snacks
Live Piano Musik ab 22:00 Uhr

Spa & Fitness

SOKAI Spa & Medical, Fitness, Health
– Massagen, Gesichtsbehandlungen, Hand & Fußpflege
– Medizinische Anwendungen, Sauna & Dampfbad
– 06:00 bis 22:00 Uhr täglich geöffnet – Termine nach Vereinbarung
Fitness und Health Club in der 7. Etage mit Fernblick und Dachterrasse

Anschrift Grandhotel Hessischer Hof

Friedrich-Ebert-Anlage 40
60325 Frankfurt
Tel: 069 / 75 40 29 28
Fax: 069 / 75 40 29 12
Mail: info@ghh.de

Bildquelle: Webseite des Hotels.