(hoga-presse) Land Schleswig-Holstein fördert neues Drei-Sterne-Superior-Hotel in Flensburg. Die Figaro Alte Post GmbH & Co.KG wird rund 5,7 Millionen Euro investieren, um in Flensburg ein neues Drei-Sterne Superior Hotel zu errichten. Durch diese Investition sollen 44 neue Dauerarbeitsplätze entstehen. Wirtschaftsminister Reinhard Meyer besuchte am 25.August die Baustelle und übergab einen Zuwendungsbescheid in Höhe von rund 787.000 Euro an den Geschäftsführer, Teit Meier Hansen.

„“Dieses Investitionsvorhaben ist ein schönes Beispiel für die Tourismuspolitik in Schleswig-Holstein. Wir unterstützen kleine und mittlere Unternehmen bei der Umsetzung Ihrer Projekte, um den Besuchern dieses Landes einen einmaligen Aufenthalt zu ermöglichen““, sagte Meyer.

Die Bauarbeiten haben im Februar dieses Jahres angefangen und sollen im Januar 2015 beendet werden. 75 Zimmer werden durch den Umbau des ehemaligen Postgebäudes im Zentrum von Flensburg entstehen. Das 1871 gebaute Haus wurde bis 1988 als Hauptpost von Flensburg genutzt. Danach wurde es zur Passage umgebaut und beherbergte mehrere Praxen und Geschäfte. Die hervorragende Lage im Stadtzentrum von Flensburg führt zu kurzen Wegen für die Hotelgäste.

In das Zukunftsprogramm Wirtschaft fließen im Zeitraum 2007 bis 2013 rund 662,3 Millionen Euro für die wirtschafts- und regionalpolitische Förderung in Schleswig-Holstein, davon rund 374 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), rund 208 Millionen Euro aus der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) sowie ergänzende Landesmittel in Höhe von rund 80,3 Millionen Euro.

Quelle: schleswig-holstein.de