(hoga-presse) Richtfest für das neue Hotel Kaiserstrand in Bansin (Usedom). Das Zentrum des Seeheilbades Bansin auf der Insel Usedom bekommt ein neues Gesicht. Die unansehnliche Baulücke, lange als unbefestigter Parkplatz genutzt, ist bereits seit einem Jahr verschwunden. Heute wurde für das neue Hotel Kaiserstrand das Richtfest begangen. In Anwesenheit von Gästen aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung haben der Geschäftsführer der Seetel-Gruppe, Rolf Seelige-Steinhoff, gemeinsam mit dem Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Harry Glawe, und dem Handwerk die Richtkrone gesetzt. „Das Projekt ist aus tourismuspolitischer Sicht von besonderer Bedeutung“, betonte Wirtschaftsminister Harry Glawe. „Zum einen wird mit dem ambitionierten Neubau endlich die Baulücke im Bansiner Ortszentrum geschlossen. Zum anderen entsteht mit dem geplanten öffentlichen Marktplatz ein belebter Platz im Herzen Bansins, der das beliebte Ostseebad für Einheimische und Gäste noch attraktiver macht. Zusätzlich entstehen mit dem Neubau 99 neue Arbeitsplätze.“

Attraktives Angebot für Gäste und Einheimische unabhängig vom aktuellen Wetter

Die Seetel-Gruppe, die bereits 15 Hotels auf Usedom führt, wird das neue Hotel Kaiserstrand im 3-Sterne-Plus Segment mit insgesamt 136 Doppelzimmern an der Strandpromenade künftig betreiben. Neben dem Hotelbetrieb ist vorgesehen, dass das Hotel vielfältige Aufenthalts- und Freizeitaktivitäten anbietet, um weitestgehend wetterunabhängig zu sein und um eine saisonverlängernde Wirkung zu erzielen. Im Hotel sind zwei Restaurants, große Sonnenterassen, eine Bar-Lounge, eine variabler Konferenzbereich sowie ein 956 Quadratmeter großer Wellness- und Beautybereich mit Pool und Saunalandschaft geplant. Eine Reihe kleiner Boutiquen und Läden sollen auf dem offenen Hotelmarktplatz zum Flanieren einladen. Mit dem Bauvorhaben entstehen zudem 121 Park- und Fahrradstellplätze. Bestandteil des Projektes ist auch die Sanierung der in 1912 errichteten Villa Gerda auf der gegenüberliegenden Straßenseite, die als Verwaltungs- und Mitarbeiterwohngebäude genutzt werden soll. „Direkt an der Strandpromenade gelegen, entsteht mit dem neuen Hotel Kaiserstrand ein weiteres attraktives Angebot für Gäste und Einheimische. Das Seebad Bansin wird mit dem Hotel touristisch weiter aufgewertet“, sagte Glawe.

Seetel Academy fördert Nachwuchskräfte und sichert Fachkräftebedarf

Der Wirtschaftsminister lobte darüber hinaus das vorbildliche Ausbildungs- und Mitarbeiterförderungskonzept der Hotelgruppe. 2011 wurde die Seetel Academy gegründet. „ In der eigenen Weiterbildungsstätte in Ahlbeck werden besonders engagierte Beschäftigte auf ihrem Karriereweg individuell und gezielt gefördert. Es zeigt sich immer wieder, wer in seine Mitarbeiter investiert, kann Fachkräfte langfristig gewinnen und profitiert insgesamt als Unternehmen von dieser weitsichtigen Strategie.“ Mit rund 450 Mitarbeitern ist die 1992 gegründete und familiengeführte Seetel-Hotelgruppe (www.seetel.de) nicht nur der größte Arbeitgeber auf der Insel Usedom, sondern auch der größte touristische Arbeitgeber in ganz Mecklenburg-Vorpommern. In der vergangenen Woche ist der geschäftsführende Gesellschafter der Seetel-Gruppe, Rolf Seelige-Steinhoff, mit dem Preis „Unternehmer des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern 2015“ in der Kategorie „Unternehmenspersönlichkeit“ von Wirtschaftsminister Glawe ausgezeichnet worden.

Wirtschaftsministerium unterstützt Investitionsvorhaben

Das Bauvorhaben wird vom Wirtschaftsministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Höhe von 8,47 Millionen Euro unterstützt. Insgesamt beläuft sich das Investitionsvolumen auf rund 35 Millionen Euro. 99 neue Arbeitsplätze entstehen an dem neuen Hotelstandort. Die Eröffnung des Hotels ist bereits für den Herbst 2015 geplant.

Quelle: regierung-mv.de