(hoga-presse) Dresdner grünzeugs mit erstem Standort in Österreich. Green-Fast-Food ab sofort auch in Graz-Seiersberg. Was der Firmengründer des Dresdner Franchise-Unternehmens grünzeugs®, Gerhard Trömper, bereits vor fünf Jahren wusste, ist heute überall in den Medien zu sehen. Ein neuer Trend hat sich etabliert, weg vom ungesunden Fastfood, hin zum frischen und vitaminreichen Salat in der Mittagspause! Das Ganze nennt sich Green-Fast-Food und kann täglich bei grünzeugs® Deutschland und jetzt auch in Österreich in über einer Million verschiedenen Kombinationen probiert werden.

Die Idee des gesunden Snacks wird mittlerweile so gut angenommen, dass sich jeden Tag zur Mittagszeit eine lange Schlage vor der Salattheke bildet. Aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage nach vier Jahren am Dresdner Standort plante Trömper, weiter zu expandieren: Zukünftig dürfen sich auch die Österreicher, beginnend im größten Einkaufszentrum der Steiermark, der ShoppingCity Seiersberg bei Graz, vom österreichischen grünzeugs®-Franchisenehmer Franz Wesonig versorgen lassen. Auch in Deutschland stehen Neueröffnungen auf Franchisebasis an: Leipzig, Jena und Weimar sind hier die Kandidaten.

Bei dem dahinterstehenden Konzept, das Trömper selbst entwickelt hat, kommen alle auf ihre Kosten. Denn egal ob Vegetarier, Veganer oder einfach nur Genießer – jeder Gast kann sich seinen Salat nach eigenen Vorlieben zusammenstellen lassen und somit selbst bestimmen, was auf den Teller kommt. Sämtliche Salate, die zur Auswahl stehen, sind tagfrisch und werden aus der Umgebung der jeweiligen Filiale bezogen. Die Dressings sind allesamt frei von Süßstoffen, Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen. „Durch die spezielle Schneideart haben unsere Salate sogar auf dem Teller noch eine besondere Frische. Da wir die Salatblätter vorm Servieren im jeweiligen Dressing schwenken, verteilt dieses sich optimal, sodass jedes Blatt benetzt ist“, erläutert Trömper.

Doch im grünzeugs® werden nicht nur Salate angeboten, verschiedene Wraps sowie Frucht- und Gemüse-Smoothies können ebenso verkostet werden. „Passend zum Sommer bieten wir (und auch die Häuser in Deutschland) zusätzlich unsere neueste Kreation aus Vanilleeis in einem Rucola-Haselnuss-Mantel mit unserem guten steierischen Kürbiskernöl an“, sagt grünzeugs-Systemgastronomie-Graz-Mitgeschäftsführer Stefan Kaiser.

Grün und nachhaltig wie der grünzeugs®-Salat ist auch die neue Grapos-Produktlinie „Brooklyn Homemade Style“. An einem neu entwickelten „Brunnen“, der in Graz seine Premiere feiert – und auch demnächst in Leipzig zu sehen sein wird – kann sich vor Ort jeder sein Getränk selbst zapfen. „Speziell zur Neueröffnung in meiner Heimatstadt haben wir ein neues Fruchtsaftgetränk entwickelt. Früher gab es bei uns zuhause sehr oft Rhabarberkompott als Dessert – das hat mich dazu inspiriert, ein Rhabarberfruchtsaftgetränk auf dem Markt zu bringen. Und der Erfolg gibt mir recht, schließlich hat ‚Bio Rhabarber’ in den wenigen Tagen der Slow-Opening-Phase den höchsten Absatz aller Getränke“, so Grapos-Geschäftsführer Kommerzialrat Wolfgang Zmugg. „Und das passt wunderbar so, schließlich sind alle unsere hier angebotenen Getränke vegan und sogar allergenfrei.“

„Für uns steht das ‚g’ von grünzeugs auch in erster Linie für ‚gesund’. Gesundheit ist für viele heutzutage ein hohes Gut, das jeder von uns so lange wie möglich erhalten möchte. Und wir freuen uns, ab sofort hier in Graz dabei behilflich sein zu können“, so Kaiser abschließend.

Weitere Infos: www.gruenzeugs.com

Bild: Max Patzig

Bei Presserückfragen: Peter Dyroff (MEDIENKONTOR), Telefon +49 177 8871273