Erster Lehrgang „F&B Management“ startet im Oktober

(hoga-presse) Premiere bei der Food & Beverage Management Association. Am ersten Oktober geht‘s los. Im Rahmen der neuen „FBMA University next“ schickt der renommierte Branchenverband den Lehrgang „F&B Management“ an den Start. Das zertifizierte Weiterbildungsprogramm wurde in Zusammenarbeit mit der DHA – Deutsche Hotelakademie entwickelt. Es richtet sich vorrangig an die Mitgliedsbetriebe der FBMA und ihre Teams. Teilnehmen können aber auch weitere Interessenten, die den schul-, studien- oder berufsbegleitenden Lehrgang absolvieren und nach einem Jahr erfolgreich abschließen möchten. Er bietet allen Teilnehmern neben intensiver Wissensvermittlung auch einen Praxispart sowie den Austausch in einer wertvollen Community.

Aufstieg durch FBMA Lehrgang „F&B Management“

Die Karriereleiter hat viele Sprossen. Nach oben geht es jedoch immer nur mit persönlichem Einsatz. Der ist auch gefragt, wenn man sich dazu entschließt, den FBMA Lehrgang „F&B Management“ zu absolvieren. Anschließend ist man gut gerüstet für das ebenso komplexe wie verantwortungsvolle Tätigkeitsfeld in allen Zweigen der Gastronomie-Branche. Auf das zwölf Monate umfassende Fernstudium hat die FBMA attraktive Zusatzleistungen gesattelt.

So sind die Studierenden zur Teilnahme an einem FBMA Camp bereits fest eingeplant und können sich on Top für zwei FBMA Webinare anmelden. Ein einwöchiges Praktikum in einem FBMA Mitgliedsbetrieb der Branchenzweige Hotel, Gastronomie, Systemgastronomie oder Catering rundet die Ausbildung ab. Am Ende des Lehrgangs steht dann die feierliche Übergabe der Diplome im Rahmen der exklusiven FBMA Nachwuchsveranstaltung „Meet the Best“. Die Basis des Lehrgangs bildet das zertifizierte Fernstudium F&B Manager (DHA) von der Deutschen Hotelakademie.

Zwölf Monate Fortbildungs-Lehrgang

Die Kosten für den zwölfmonatigen zertifizierten F&B Management Lehrgang, der von der FBMA in Kooperation mit der DHA angeboten wird, belaufen sich pro Teilnehmer auf EUR 2.600,- netto ohne Reisekosten. Für Interessenten findet am 20. August um 16.00 Uhr ein Webinar mit Informationen rund um den Lehrgang statt.

FBMA Präsident Oliver Fudickar freut sich auf eine rege Teilnahme und sagt: „Zusammen mit unserem Partner der DHA – Deutsche Hotelakademie haben wir ein attraktives, zeitgemäßes Weiterbildungsprogramm für Talente und Nachwuchskräfte im F&B geschaffen, das unseren Mitgliedern und Branchenfreunden die Möglichkeit geben soll, ihre eigene Arbeitgebermarke mit unserer Hilfe zu stärken“.

Über die FBMA

Die Food & Beverage Management Association FBMA ist eine der größten Branchen-Plattformen im deutschen Gastgewerbe. Seit ihrer Gründung im Jahr 1974 bietet sie ihren Mitgliedern eine Plattform für Information, Erfahrungsaustausch und Weiterbildung im Kollegenkreis. FBMA-Mitglieder sind Inhaber, Franchiser, Betriebsleiter, Geschäftsführer, Gastronomische Leiter und Nachwuchsführungskräfte aus der Hotellerie und Gastronomie sowie führende Unternehmen aus der Zuliefer-Industrie bzw. aus dem Dienstleistungsbereich. Eine Mitgliedschaft kann persönlich sein, aber auch als Betrieb.

Eine wesentliche Aufgabe und Zielsetzung der FBMA ist die Weiterbildung bei Managementthemen rund um F&B – Einkauf, Personal, Marketing & Verkauf, operatives Prozessmanagement und die generationsübergreifende Vernetzung. Im Rahmen der On- und Offline Veranstaltungen erhalten die Mitglieder einen Überblick über Trends, Methoden und Lösungsansätze in Systemgastronomie, Hotellerie, Gastronomie und Catering.

Quelle und Bildquelle: Pressemeldung Lydia Malethon vom 10.07.2019.