Ansos ist neue Managerin des Kempinski Hotel Frankfurt
Karina Ansos neue Managerin des Kempinski Hotel Frankfurt

(hoga-presse) Erstmals eine Frau an der Spitze. Karina Ansos übernimmt als General Managerin das Kempinski Hotel Frankfurt. Wechsel an der Führungsspitze des Kempinski Hotel Frankfurt Gravenbruch: Karina Ansos ist die neue General Managerin des Fünf-Sterne-Superior-Hotels. Die 43-Jährige ist der Kempinski Gruppe seit langem verbunden; von 2009 bis 2015 leitete sie zwei Kempinski Hotels in China. Auch das Kempinski Hotel Frankfurt ist ihr vertraut: Vor ihrem Wechsel ins Reich der Mitte war sie in dem Haus vor den Toren Frankfurts sechs Jahre in verschiedenen führenden Positionen tätig, zuletzt als Executive Assistant Managerin.

Die Rhein-Main-Region ist ihr auch aus ihrer zweijährigen Tätigkeit als Director of Sales & Marketing im Tigerpalast Varieté Theater Frankfurt bestens bekannt. „Ich freue mich sehr, nach meiner Zeit in China jetzt wieder in Frankfurt zu sein“, zeigt sich Ansos begeistert. „Und darauf, meine Erfahrungen jetzt in die weitere Neupositionierung hier in Gravenbruch einzubringen.“ Karina Ansos folgt auf Stefan Schwind, der das Haus in Richtung Sachsen verlassen hat.

Bevor Ansos jetzt in die Mainmetropole zurückgekehrt ist, hat sie seit 2010 als General Managerin das The One Executive Suites Shanghai managed by Kempinski geleitet. In ihre Verantwortung fielen dabei die zweijährige Pre-Opening-Phase, während der sie das Hotel mit 244 Suiten und drei Restaurants positionierte und im Markt einführte. Soft- und Grand Opening gehörten dabei ebenfalls in ihren Aufgabenbereich. Davor war sie zwei Jahre Hotel Managerin im Kempinski Hotel Suzhou, nahe Schanghai im Osten der Volksrepublik. In dem Haus mit 486 Zimmern, 2.000 Quadratmetern Veranstaltungsfläche und vier Restaurants hatte sie die operative Leitung inne und war damit u. a. für den den gesamten Food & Beverage- sowie den Rooms-Bereich verantwortlich.

„Es ist großartig, jetzt wieder im Kempinski Hotel Frankfurt zu sein“, freut sich Ansos. „Das Haus hat sich seit meinem Weggang komplett verändert, die Renovierung und die Umbaumaßnahmen haben ein wirklich neues Hotel entstehen lassen.  Auf dieser neuen Basis aufbauend, konzentrieren wir uns jetzt insbesondere auf den Ausbau des Geschäftsreise- und Veranstaltungssektors.“ Im Zuge der Renovierung hat das Kempinski Hotel Frankfurt seine Veranstaltungskapazität deutlich vergrößert, u. a. mit einem rund 400 qm großen, neuen Ballsaal.

Über das Kempinski Hotel Frankfurt:
Den Charme einer Landhausvilla, die Atmosphäre einer Oase im Grünen, internationale und regionaltypische Küche, ein vielfältiges Wellness- und Sportangebot – das Kempinski Hotel Frankfurt vereint ideale Voraussetzungen für einen erholsamen Aufenthalt. Das Fünf-Sterne-City-Resort liegt unmittelbar vor den Toren Frankfurts und ist in einem 15 Hektar großen Park am hoteleigenen See gelegen – ein angenehmer Gegenpol zur Großstadt. 225 Zimmer inklusive 37 Suiten in unterschiedlichen Kategorien spiegeln in angenehm moderner Form den Landhaus-Charakter des Hotels wider. Nach einer umfassenden Umbau- und Renovierungsphase glänzt das Fünf-Sterne-Superior-Hotel seit Anfang 2015 mit einem neuen, unverkennbaren Stil, der den historischen Charakter des Hotels belebt und gleichzeitig den ländlichen Charme des ehemaligen Gutshofes und Jagdschlösschens betont.

Kempinski Hotels ist die älteste Luxushotelgruppe Europas:
Das mehr als 110 Jahre alte Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Qualität und exklusiven Service auf individuellem Niveau. Insgesamt betreibt das Unternehmen 75 Luxushotels in 31 Ländern. Dieses Angebot wird kontinuierlich durch neue Hotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika und Asien erweitert, ohne jedoch den Anspruch auf Exklusivität und Individualität aus den Augen zu verlieren. Darin zeigt sich die Expansionsstärke des Unternehmens. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, ausgezeichnete Stadthotels, herausragende Resorts und edle Residenzen. Daneben ist Kempinski Gründungsmitglied des weltweit tätigen Hotelnetzwerkes Global Hotel Alliance (GHA).

www.kempinski.com
www.globalhotelalliance.com

Bild: Kempinski Hotel Frankfurt / Karina Ansos

Olaf Kanngiesser • Director of Sales & Marketing
Kempinski Hotel Frankfurt
Graf zu Ysenburg und Büdingen Platz 1
63263 Frankfurt / Neu-Isenburg

BALLCOM GmbH
Frankfurter Straße 20
63150 Heusenstamm
Steffen Ball   /   Viktoria Moutschka
Tel:  +49 (0)6104 6698-257
Fax: +49 (0)6104 6698-19
E-Mail: vm@ballcom.de
www.ballcom.de