Erholungs- und Wellness-Urlaub im Harz

Zu den Rothen Forellen: Das 5-Sterne-Hotel im Nationalpark Harz

Es riecht so herrlich gemütlich und gesetzt – kein Wunder, denn man befindet sich in einem Haus, das Gastfreundschaft schon seit dem 16. Jahrhundert pflegt. Bei der Begrüßung wird man nicht an einer Theke abgefertigt, sondern nimmt auf einem Sessel Platz, um die Formalitäten zu erledigen. Das ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber zeigt die Wertschätzung gegenüber dem Gast. Das Alte, das Gewohnte zu bewahren und gleichzeitig wie selbstverständlich up-to-date zu sein – das ist das Geheimnis des Landhauses „Zu den Rothen Forellen“.

Ob nun Lade-Stationen für E-Fahrzeuge, kostenfreies W-Lan, digitales Satelliten-TV und viele weitere technische Entwicklungen, die das Hotelleben auch in einem denkmalgeschützten Haus wie der „Rothen Forelle“ angenehmer gestaltet. Eigentlich erlebt man als Gast hier das Gegenteil des modernen Schönheitswahns, in der die Hülle verjüngt wird und das Innere sein Alter und seinen Charme behalten darf. Man könnte es auch als liebevollen Anachronismus bezeichnen. Hier – mitten in Sachsen-Anhalt – ticken die Uhren natürlich pünktlich und doch irgendwie anders.

Keine Frage – dieses Haus zu Füßen des Brocken im Harz ist nichts für den normalen Alltag. Auf jeden Fall aber eine Adresse, um dem Alltag zu entfliehen. Und sei es nur für ein paar Stunden, um in herrlicher Umgebung das erstklassige Restaurant zu besuchen oder eines der zahlreichen Arrangements zu nutzen. Das Haus hat bereits eine mehr als 400 Jahre alte Geschichte in welcher sich auch schon J. W. Goethe, Heinrich Heine und viele wieder finden.

Ausgezeichnetes Luxus-Hotel am Rande des Brockens

Das Landhaus liegt direkt am Forellensee in unmittelbarer Nähe zum Brocken, dem Hausberg des Landhauses. Von den Zimmern über den Spa-Bereich bis zu den Restaurants und den Außenanlagen bleibt kein Wunsch des anspruchsvollen Gastes offen. Die Mischung aus Geschichte des Hauses, dem Service, der Qualität des Angebotes, die Herzlichkeit der Mitarbeiter sowie die wunderbare Umgebung machen die ‚Rothe Forelle‘ zu etwas ganz Besonderem.

Bald zehn Jahre gehört das mit fünf Sternen klassifizierte Hotel „Landhaus Zu den Rothen Forellen“ im romantischen Nationalparkort Ilsenburg im Harz zur feinen Kollektion der „Dr. Lohbeck Privathotels“. Im Jahr 1574 als herrschaftlicher Junkerhof erwähnt, war die Einkehr am Fuße des sagenumwobenen Brockens immer schon die repräsentative gastliche Mitte des Ortes Ilsenburg, übten die „Rothen Forellen“ (einstiges Wappentier der Fürsten und Grafen von Stolberg-Wernigerode) stets eine besondere Anziehungskraft auf die Menschen und Gäste im Tal der Ilse aus.

Komfortabel eingerichtete Zimmer

Die individuell gestalteten Hotelzimmer bieten das ganze Jahr hindurch höchsten Wohnkomfort im Landhausstil. In den 76 Zimmer und Suiten fühlen sich Gäste rundherum wohl. Trotz der modernen und komfortablen Ausstattung ist der historische Charakter des Hauses im Landhausstil mit all seiner Wärme und Gemütlichkeit erhalten geblieben.

Spa und Wellness im Landhaus Zu den Rothen Forellen in Ilsenburg

Ruhe und Entspannung finden die Gäste in der traumhaften Bade- und Saunalandschaft. Schwimmbad, Whirlpool, Dampfbad, Finnische Sauna und Biosauna bieten eine Oase zum Wohlfühlen und Erholen. Für Hotelgäste ist die Nutzung der Bade- und Saunalandschaft frei. In unserem ca. 1.000 qm großen Forellen-SPA erwarten die Gäste individuelle Behandlungsräume mit entspannender und angenehmer Atmosphäre. Gesunde Tees und Mineralwasser stehen für jeden bereit. Bademäntel, Slipper und Handtücher werden selbstverständlich zur Verfügung gestellt.

Die Schwierigkeit besteht eigentlich nur darin, sich für eine der vielen Anwendungen zu entscheiden, seien es entspannende Massagen oder Pflegebehandlungen. Im Forellen-Spa kann man den Alltag weit hinter sich lassen. Einfach nur nach außen auf den See blicken und die Ruhe der Natur auf sich wirken lassen.

Gemütliches Landhaus-Restaurant mit regionalen Speisen

Genießer und Feinschmecker zieht es zum Abendessen gern in das lichtdurchflutete „Landhaus-Restaurant“ mit Wintergarten und herrlicher Seeterrasse. Das mehrfach ausgezeichnete „Gourmetrestaurant Forellenstube“ bildet die verlässliche Bühne für erstklassige Kulinarik. Seit Anfang November 2018 steht Viktor Rundau verantwortlich als Chef de Cuisine am Herd des Luxushotels. Der gebürtig aus Kasachstan stammende und mit zehn Jahren nach Hannover gekommene Cuisinier ist ein echter Glücksgriff für die „Forellenstube“.

Was der 34-Jährige in seinem „Stubenmenü“ in bis zu acht Gängen präsentiert, lohnt jeden Umweg und hievt das Genießerrestaurant abermals auf das Podium der besten Genussadressen im Bundesland Sachsen-Anhalt. Viktor Rundau und sein Team sind experimentierfreudig und ehrgeizig, kombinieren mutig und zitieren Harzer Klassiker mit einem Augenzwinkern. Selbstverständlich finden sich in dem gut sortierten Weinkeller die einen oder anderen edlen Tropfen, die das Essen perfekt begleiten.

Weg zum Landhaus Zu den Rothen Forellen

Marktplatz 2
D-38871 Ilsenburg
Tel.: 039452 / 9393
Telefax 039452 / 9399
Mail: info@rotheforelle.de
Web: www.rotheforelle.de

Quelle und Bilder: Landhaus Zu den Rothen Forellen

Wir bedanken uns bei dem Hotel für die Überlassung des Bildmaterials für diesen Beitrag.