(hoga-presse) Marriott International ist ab sofort auch in der heiligen Stadt Mekka vertreten: Das neue Makkah Marriott Hotel verfügt über 426 Zimmer und bietet mit seiner herausragenden Lage auf einer Bergkuppe einen einzigartigen Panoramablick über die Heilige Stadt und den Haram. Mit der Eröffnung eines Hauses der Flaggschiffmarke Marriott Hotels soll allen muslimischen Pilgern während dieser vielleicht wichtigsten Reise ihres Lebens ein moderner, komfortabler und praktischer Rückzugsort geboten werden.

Das Hotel im arabischen Stil verfügt über 426 geräumige, modern eingerichtete Zimmer, die  wesentlich größer sind als in Mekka üblich. Hochqualifiziertes Personal umsorgt die Gäste. Vom Hotel aus gelangen die Pilger mit einem mehrmals täglich verkehrenden Shuttle-Service bequem in den Haram, den für Nicht-Muslime streng verbotenen, heiligen Bereich.

Das Makkah Marriott Hotel richtet sich darüber hinaus speziell auch an die neue Generation von Reisenden, bei denen Arbeit und Freizeit oft fließend ineinander übergehen und die neben besonderem Design spezielle technische Angebote erwarten, um rund um die Uhr vernetzt zu bleiben. Entsprechend verfügt das Haus über Features wie eine „Greatroom“-Lobby oder mobiles Ein- und Auschecken. Die Lobby ist als zentraler Treffpunkt konzipiert: Entweder alleine oder gemeinsam mit anderen können Gäste hier entspannen oder sich austauschen. Die Marriott Mobile App ermöglicht einfaches Check-in und informiert, sobald das gebuchte Zimmer bezugsfertig ist.

„Gerade in den letzten Jahren erleben wir eine rasante Expansion in Saudi-Arabien und freuen uns nun mit dem Makkah Marriott Hotel die weiter wachsende Lücke im Bereich des spirituellen Tourismus in der Region ein Stück weit schließen zu können. Es ist eine Ehre, dass wir unser erstes Marriott-Hotel in der heiligen Stadt eröffnen durften, um Pilger aus der ganzen Welt zu begrüßen“, so Alex Kyriakidis, Präsident für Nahost & Afrika bei Marriott International.

Während der jährlich stattfindenden Pilgerfahrt nach Mekka, an der jeder Muslim mindestens einmal im Leben teilnehmen sollte, reisen Millionen von Gläubigen in die Heilige Stadt. Die „Saudi Commission for Tourism and Antiquities“ (SCTA) prognostiziert 128 Millionen Reisen und 640 Millionen Übernachtung bis 2019.

Die Verbundenheit von Marriott International zum saudi-arabischen Königreich fußt auf einer bereits seit 35 Jahren andauernden Präsenz. So eröffnete der Hotelkonzern mit dem 411-Zimmer-Riyadh Marriott Hotel 1980 sein erstes Hotel in Saudi-Arabien. Aktuell plant Marriott International 19 weitere Häuser in dem Land.

Quelle: uschi liebl pr
Bildquelle: pixabay.com