Mercure Hotel Köln West: 65 Jahre Leidenschaft für den Gast

Populäres Hotel in Köln, das Mercure Hotel Köln West

(hoga-presse) Sie denken auch nach 65 Jahren noch lange nicht ans Aufhören. Denn Mustafa Bayram und die beiden Brüder Theodor und Franz-Josef Schwarz lieben ihren Beruf und engagieren sich gemeinsam seit mehr als sechs Jahrzehnten für „ihr“ Mercure Hotel Köln West. Jetzt feiern sie Jubiläum. „Mich beeindrucken sie jeden Tag mit ihrer absoluten Loyalität, dem scheinbar unendlichen Wissen über unser Haus und ihrer Leidenschaft, für den Gast alles möglich machen zu wollen“, betont Hoteldirektor Bart Vaessen.

Der heutige technische Leiter des Mercure Hotel Köln City Theodor Schwarz startete seine Laufbahn nach der Ausbildung zum Elektriker zunächst in einer Elektrofirma. Dieser hielt er zwölf Jahre die Treue, ehe er sich vor fünfundzwanzig Jahren in dem beliebten Hotel in Köln-Marsdorf bewarb. Er ist selbst verwundert, dass das schon ein Vierteljahrhundert her ist. „Die Jahre sind nur so verflogen, wahrscheinlich liegt es auch an den täglich wechselnden Herausforderungen“, erklärt der 52-Jährige. „Diese Vielfalt begeistert mich wirklich bis heute.“

Sein zwei Jahre jüngerer Bruder Franz-Josef Schwarz arbeitete als gelernter Karosseriebauer zunächst in einer Firma, die ihren Sitz auch in Marsdorf hatte. Als vor zwanzig Jahren ein Umbau des Mercure Hotel Köln West anstand, folgte er dem Ruf seines Bruders und ist seither als Haustechniker im Hotel tätig. Eine Entscheidung, die er nie bereut hat. „Da wir das ganze Haus betreuen, sind wir immer mitten im Geschehen“, so Franz-Josef Schwarz. „Mir liegt das besonders, denn ich bin  eher ein Mann der Tat und sitze ungern in einem Büro am Computer.“

Ebenfalls seit zwanzig Jahren ist Mustafa Bayram ein Teil des Hotel-Teams. Der 46-Jährige bereitet als Bankett-Mitarbeiter die Räume im Tagungsbereich für Konferenzen und Veranstaltungen vor. Dazu positioniert er nach dem Wunsch der Gäste die zum jeweiligen Anlass passenden Tische und Stühle. „Bei dieser Aufgabe muss sehr genau gearbeitet werden“, sagt Mustafa Bayram und fügt mit einem Lächeln hinzu. „Da ist es sicher ein Vorteil, dass ich fast schon pingelig und ordnungsliebend bin.“

Quelle: Pressemitteilung AccorHotels Central Europe
Bildquelle: Webseite des Hotels