(hoga-presse) Neues vom Parkhotel CUP VITALIS in Bad Kissingen. Die Partnerschaft mit Hotelfachschulen wird ausgeweitet. Bereits im Jahr 2014 hatte der Operations Manager der CUP VITALIS Hotel- und Betriebsgesellschaft mbH, Pascal Muller, seine internationalen Kontakte spielen lassen, um junge Hotelfachleute nach Bad Kissingen zu locken.

Im Ersten Jahr waren es Schüler aus der Hotelfachschule von Strasbourg (Frankreich), die ihr Auslandspraktikum hier durchführen durften. Weitere Kontakte wurden mit der Metropolitan University in Manchester (UK) geknüpft, eine Stadt in der Muller ein 70-Zimmer Hotel 1993 eröffnet hatte und aus Pomorie (Bulgarien) kamen gleich 4 Praktikanten, 2  aus dem Bereich  Küche und 2 aus dem Service, die im Parkhotel CUP VITALIS ihre Kenntnisse erweitern konnten. In Bulgarien hatte Muller 2006 ein 950-Zimmer Resort an der Schwarzmeerküste eröffnet und die zukünftigen Direktoren unter seine Fittiche genommen, um sie im Hinblick auf das europäische Publikum auszubilden.

Derzeit befinden sich Schüler aus der Hotelfachschule Sevilla (Spanien) und aus Strasbourg im Parkhotel CUP VITALIS. Im September kommt für drei Wochen eine Schülerin aus der Hotelfachschule „G. Minuto“ in Massa (Italien) dazu.

„Dadurch, dass ich selbst international in der Hotellerie tätig war und Hotels in über 9 europäischen Länder eröffnet oder betreut habe, durfte ich viele interessante Fachleute aus der Branche in diesen Ländern kennenlernen. Die Geschäftsbeziehungen haben sich dann im Laufe der Jahre zu Freundschaften entwickelt! Vorträge, die ich in Fachschulen zu den einzelnen Berufsperspektiven in der Hotellerie/Gastronomie auf Französisch hielt, gaben mir dann auch die Möglichkeit mit Ausbildenden und Lehrern zusammenzuarbeiten“, so Muller.

Der gebürtige Franzose bietet nun das Parkhotel CUP VITALIS in Bad Kissingen als Plattform an, damit sich junge Leute hier weiterbilden und ihre Sprachkenntnisse verbessern können. Unabhängig von den Sprach- und Fachkenntnissen geht es aber dem Operations Manager auch darum den jungen Leuten die Möglichkeit zu geben, andere Kulturen kennenzulernen. „Jeder kann sich ein subjektives Bild eines Franzosen machen: Baskenmütze auf dem Kopf, kleiner schwarzer Schnurrbart, Gauloises-Zigarette im Mund, blau/weiß gestreiftes Marine T-Shirt, Baguette-Brot unter dem Arm! Jeder „sieht“ ihn vor sich stehen und genau so haben wir reduzierende Vorstellungen in Bezug auf Spanier, Engländer, Schweizer, etc.“. Über solche internationale  Austauschmaßnahmen sollen auch weit verbreitete Vorurteile abgebaut werden. Die Mitarbeiter im Hotel sollen die Werte und Kulturen der einzelnen Praktikanten im Rahmen dieser Zusammenarbeit schätzen lernen und umgekehrt. Ein permanenter Austausch, geprägt von Respekt, Offenheit  und Interesse für „den Anderen“ findet statt, der auf unserer lokalen Ebene dazu beiträgt, mehr Verständnis für ein harmonisches Miteinander zu haben. Keine schlechten Voraussetzungen in diesen Turbulenten Zeiten!

Ab Oktober/November kommen dann wieder Praktikanten… aus Bulgarien!

Manuela Thomas
Parkhotel CUP VITALIS
Menzelstraße 19
97688 Bad Kissingen
Fon +49 971 7000
Fax +49 971 700812