DEHOGA Bayern Bezirk Oberbayern tagte am 6. Mai in Ismaning

(hoga-presse) Am 6. Mai wählten im Ismaninger Hotel am Schlosspark die oberbayerischen Delegierten des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern turnusgemäß ihre neue Vorstandschaft.

„Alter“ und neuer Vorsitzender des Bezirks Oberbayern ist Franz Bergmüller (Landgasthof Bergmüller, Feldkirchen-Westerham). Als Stellvertreter im Amt bestätigt wurde Conrad Mayer (Conrad-Hotel de Ville, München) sowie Adalbert Lutz (Hotel Gasthof Höhenrain, Grainau) als 2. Stellvertreter.

Die bislang kommissarische Schriftführerin Sabine Detter (Graminger Weißbräu KG, Altötting) übernimmt das Amt nun fest. Der Kassier heißt auch weiterhin Günter Maisberger (Hotel Gasthof Maisberger, Neufahrn).

DEHOGA Bayern-Präsident Ulrich N. Brandl forderte in seiner Ansprache massiv faire Wettbewerbsbedingungen für personalintensive Dienstleistungen. Brandl stellte fest: „Dort wo Menschen Dienst am Menschen leisten, ist nun mal nicht die gleiche monetäre Produktivität zu generieren wie sie von Robotern und Automaten am Fließband generiert werden kann.“ Zugleich legte Brandl dar, dass steuerliche Abgrenzungen bei Lebensmitteln „völlig absurd“ seien, denn weder ließen sich sieben Prozent im Stehen bzw. bzw. 19 Prozent im Sitzen logisch rechtfertigen, noch die steuerliche Bevorzugung des Außer-Haus-Geschäftes. Ulrich N. Brandl zog als Fazit: „Dieser Steuer-Wirrwarr macht keinen Sinn und deshalb fordere ich einen einheitlichen Steuersatz für alle Lebensmittel – egal welcher Art, wo gekauft oder wie gegessen.“

Staatsminister Martin Zeil ging in seiner Rede auf die Stärke des Gastgewerbes ein und bezeichnete Oberbayern als Flaggschiff im Deutschlandtourismus. „Die Chancen für eine weitere positive Entwicklung stehen gut, allerdings darf die Branche nicht weiter staatlich bevormundet werden“, so Zeil in seiner Ansprache.

Bayerischer Hotel- und
Gaststättenverband
DEHOGA Bayern e.V.

Haus des Bayerischen Gastgewerbes
Türkenstraße 7
80333 München
Fon +49 89 28760 -107
Fax +49 89 28760 -171
c.huebl@dehoga-bayern.de
www.dehoga-bayern.de