(hoga-presse) SPD-Fraktionschef würdigt verstorbenen Münchner Gastronom Gerd Käfer. Rinderspacher: Wie kaum ein anderer Name mit Münchner Lebensqualität verknüpft. Der Fraktionsvorsitzende der Bayern SPD-Landtagsfraktion Markus Rinderspacher würdigt den in der Nacht auf Samstag im Alter von 82 Jahren verstorbenen Münchner Gastronom Gerd Käfer. „Der Name ‚Käfer‘ steht wie kaum ein anderer für gehobene Münchner Lebensqualität – weit über Stadt- und Landesgrenzen hinaus“, betont Rinderspacher. „Gerd Käfer hatte daran Zeit seines Lebens entscheidenden Anteil.

Mit unendlich viel Disziplin und Fleiß hat Käfer das von seinen Eltern geerbete Kolonialwarengeschäft in ein erfolgreiches Großunternehmen verwandelt – davon zeugen nicht nur das gleichnamige Wiesnzelt, sondern auch zahlreiche Auszeichnungen. Mit Käfer verliert München eines seiner Urgesteine. Mein Beileid ist bei seiner Frau Uschi und seinen Söhnen.“

Kontakt:
Carolin Arns
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
carolin.arns@bayernspd-landtag.de
Bayern SPD Landtagsfraktion

Pressestelle
Bayerischer Landtag
Maximilianeum
81627 München
089 4126 2347
presse@bayernspd-landtag.de