(hoga-presse) Vom Grand Hotel Excelsior Vittoria zur Ausstellung von Yuri Kalyuta.

Kunst und Kultur in Sorrent

Kunst und Kultur spielen in der Stadt Sorrent an der malerischen Amalfiküste eine große Rolle. Nicht nur die atemberaubende Landschaft sondern auch Ausstellungen und Konzerte ziehen Gäste aus aller Welt immer wieder an diesen wunderbaren Ort. Am 27. Oktober eröffnet eine Ausstellung der besonderen Art: Gemälde von Yuri Kalyuta werden bis zum 18. November 2018 in der Villa Fiorentino gezeigt. Kalyuta, einer der talentiertesten zeitgenössischen Maler der Russischen Akademie, erlangte die Auszeichnung „Verdienter Künstler Russlands“ und ist unter anderem Professor für Malerei an der Akademie der Schönen Künste in St. Petersburg und Akademiemitglied der Russischen Akademie der Schönen Künste. Nach Ausstellungen in Moskau, St. Petersburg, Hamburg, Berlin, Peking, Shanghai und im Vittoriano in Rom, können sich jetzt die Liebhaber kraftvoller Gemälde auf die Präsentation in Sorrent freuen.

Perfekter Ausgangspunkt, um die Ausstellung zu Fuß zu erreichen, ist das Grand Hotel Excelsior Vittoria, das malerisch auf den Klippen über dem Golf von Neapel thront und einen ebenso verzaubernden Anblick bietet wie die Bilder von Yuri Kalyuta.

Grand Hotel Excelsior Vittoria

Am Rande der Klippen von Sorrent in Süditalien liegt das einzigartige Grand Hotel Excelsior Vittoria, das sich seit jeher mit einem Superlativ nach dem anderen übertrifft. Seit 1834 befindet sich das 5-Sterne Luxus-Hotel im Besitz der Familie Fiorentino. Das Nobelhotel mit 84 Zimmern und Suiten, im historischen Stil prunkvoll eingerichtet, beherbergte bereits Richard Wagner und Oscar Wilde, die die gleiche atemberaubende Aussicht auf die Bucht von Neapel und den Vesuv genossen, wie Gäste, die heute ihren Urlaub im Grand Hotel Excelsior Vittoria verbringen. Der Legende nach liegen Überreste der Villa des römischen Kaisers Augustus unter dem Hotel. Die Vergangenheit lebt darüber hinaus in Details wie den Säulen aus dem 18. Jahrhundert, den Deckenfresken und den Antiquitäten auf, die überall im Hotel zu finden sind. Das Luxus-Hotel verfügt zudem über drei Bars und drei Restaurants, Terrazza Bosquet Restaurant (Michelin-Stern), L´Orangerie Poolside Bar & Restaurant und Vittoria Restaurant. Außerhalb des Grand Hotels spiegelt sich die Schönheit der Region in den üppigen Gärten mit mediterranen Pflanzen sowie Zitrus- und Olivenhainen wider. Mit dem Fahrstuhl gelangen Gäste im Handumdrehen vom Hafen ins Hotel – eine unvergleichliche Transportmöglichkeit, von der Wilde und Wagner nur träumen konnten.

Pressekontakt:
WeberBenAmmar PR
pr@wbapr.de
+49 (0)2644 9457 155

Quelle: Pressemitteilung WeberBenAmmar PR vom 23.10.2018
Bildquelle: pixabay.com