(hoga-presse) Anlässlich der diesjährigen Internationalen Tourismus-Börse (ITB) vom 4. bis 8. März in Berlin erklärt der tourismuspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Björn Lüttmann:

„Wie erfolgreich die Marke Brandenburg im Tourismus ist, lässt sich an der Statistik eindrucksvoll ablesen: In den letzten 20 Jahren haben sich die Übernachtungszahlen von rund sechs Millionen (1994) auf ein Rekordhoch von rund zwölf Millionen im Jahr 2014 verdoppelt. Die Brandenburgische Tourismuswirtschaft gehört mit über 60.000 Beschäftigten zu den wichtigsten Arbeitgebern und bietet besonders den ländlichen Regionen weiteres Entwicklungspotential. 

Brandenburg ist ein wahrer Magnet für Naturliebhaber, Erholungssuchende und Kulturbegeisterte. Das Land bietet zudem eine der attraktivsten Regionen Europas für Wassertourismus. Deshalb gilt es, bei der vom Bund geplanten Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung die hohe Bedeutung der Brandenburger Wasserstraßen insbesondere für den Tourismus zu betonen. Der Osten Deutschlands darf nicht zum Verlierer dieser Reform werden, indem sich der Bund aus seiner Verantwortung zurückzieht.

Der „Masterplan“ zur Förderung und Profilierung des Tourismus in Brandenburg ist die Landestourismuskonzeption, deren Fortschreibung gerade beginnt. Ich begrüße es sehr, dass mittels Regionalkonferenzen und einer digitalen Kommunikationsplattform eine breite Beteiligung aller Interessierten an dieser Konzeption vorgesehen ist.“

Gerold Büchner
Pressesprecher
SPD-Landtagsfraktion Brandenburg
Alter Markt 1, 14467 Potsdam
Tel. 0331 – 966 13 39, Fax 0331 – 966 13 07
gerold.buechner@spd-fraktion.brandenburg.de