Drehort Regensburg Auszeichnung der Initiative Filmkulisse Bayern
Drehort des Jahres 2017 ist Regensburg

(hoga-presse) And the winner is… „Drehort des Jahres 2017“ ist Regensburg. Die Stadt ist seit fast 15 Jahren Schauplatz für die ZDF-Serie Kommissarin Lucas. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner überreichte dem Gewinner heute in München die Auszeichnung der Initiative Filmkulisse Bayern.

Ilse Aigner, Bayerns Wirtschaftsministerin, begrüßte heute Mittag zur Verleihung des „Drehort des Jahres 2017“ im Bayerischen Hof in München und lobte die enge Zusammenarbeit zwischen Film und Tourismus: „Filme und Serien aus und über Bayern sind die beste Werbung für unsere Heimat. Viele Gäste kommen zu uns, weil sie die Originalschauplätze ihres Lieblingsfilms oder ihrer Lieblingsserie besuchen wollen. Davon profitieren die Regionen noch lange, nachdem die Filmteams wieder abgerückt sind“, so die Ministerin bei der Verleihung der Auszeichnung.

Als Gewinner unter drei Finalisten durfte sich die Stadt Regensburg freuen, deren Stellvertreter feierlich die Auszeichnung von der Ministerin entgegennahmen. Als bemerkenswert hoben die fünf Jury-Mitglieder die uneingeschränkte Hingabe der Regensburger für Filmprojekte wie Der Teufelsgeiger mit Stargeiger David Garrett in der Hauptrolle oder die ZDF-Produktion Kommissarin Lucas heraus, die seit rund 15 Jahren in der ostbayerischen Stadt entsteht. Schauspielerin Ulrike Kriener hielt die Laudatio: Die Wahl-Bayerin kennt Regensburg nicht nur als Kommissarin Lucas, seit Drehbeginn im Jahr 2003 hat sie auch privat ihre Gründe gefunden, die die romantische Stadt auszeichnen: „Ich komme immer wieder gerne nach Regensburg, weil ich mich in die Stadt regelrecht verliebt habe. Bei einem Stadtbummel wird einem die Schönheit der Stadt bewusst. Erst dieses Jahr habe ich ein Konzert der Regensburger Domspatzen gehört und jetzt im Winter sind die vielen kleinen Christkindlesmärkte einfach wunderschön.“

Silber für das Berchtesgadener Land und Frontenhausen
Neben Regensburg waren das Berchtesgadener Land und Markt Frontenhausen nominiert. Das Berchtesgadener Land schaffte es als Schauplatz für die Krimiserie Lena Lorenz, für die internationale Koproduktion Die Familie Trapp und die bayerische Gerhard-Polt-Komödie Und Äktschn! unter die Finalisten.

Mit Frontenhausen hat sich ein kleiner Ort im Herzen Niederbayerns durchgesetzt, der beweist, dass auch abseits der Großstädte erfolgreiche Kinofilme gedreht werden können. Die Griessnockerlaffäre ist die jüngste Verfilmung der Eberhoferkrimis, die seit 2012 alljährlich in Frontenhausen produziert wird.

Über die Filmkulisse Bayern
Das im Januar 2014 gegründete Netzwerk Filmkulisse Bayern ist eine gemeinsame Initiative der BAYERN TOURIMUS Marketing GmbH und der Film Commission des FilmFernsehFonds Bayern (FFF), unterstützt durch das Mediennetzwerk Bayern. Die Filmkulisse Bayern hat es sich zur Aufgabe gemacht, Bayern für deutsche, aber auch internationale Produktionen noch attraktiver zu machen. Gleichzeitig sollen Touristen die Möglichkeit bekommen, die Originalschauplätze der in Bayern gedrehten Kino- und Fernsehfilme live zu erleben. Mehr Informationen finden sich unter www.filmkulisse-bayern.de.

Über die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH
Die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH (by.TM) ist die offizielle Marketinggesellschaft der bayerischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Unter der Dachmarke Bayern® präsentiert das Unternehmen die gesamte Vielfalt des touristischen Angebots im Freistaat. Alle Marketingaktivitäten laufen unter dem Dachmarken-Claim „Bayern – traditionell anders“. Im Mittelpunkt steht dabei die Kommunikation von authentischen Geschichten über bayerische Persönlichkeiten und ihre Lebensweisen. Sie zeigen Bayern in einem traditionellen aber doch modernen Licht und verkörpern die Einzigartigkeit des Reiselands Bayern. Alle Geschichten sind auf der zentralen Webseite www.bayern.by/traditionell-anders im Stil eines Reisemagazins zu finden und werden über alle weiteren Kanäle der by.TM kommuniziert.

Zusätzlich garantieren die qualifizierten Marken WellVital® in Bayern, Kinderland® Bayern und die Hotelmarke Sightsleeping® zielgruppenspezifische Angebote für Genießer, Familien und Kulturliebhaber. Eigens initiierte Projekte wie beispielsweise „stade zeiten“, „Filmkulisse Bayern“ sowie „Herrschaftliches Bayern“ verbinden den Tourismus mit anderen Branchen und bilden wertvolle Synergien. So bietet die Marketinggesellschaft, gemeinsam mit allen bayerischen Tourismuspartnern, Gästen aus aller Welt attraktive und abwechslungsreiche Reiseideen.

Mit 35,4 Millionen Gästeankünften und 90,8 Millionen Übernachtungen im Jahr 2016 konnte das Urlaubsland Bayern seine Spitzenposition als Reisedestination Nummer eins in Deutschland weiter festigen. Informationen zur Reisevielfalt Bayerns und zur BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH finden Sie unter www.bayern.by.

Für weitere Presseinformationen:
Julia Bemmerl
Junior Manager Public Relations
BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH
Tel.: 089/21 23 97 23
Fax: 089/21 23 97 99
Mail: bemmerl@bayern.info
Stephanie Scheuermann
Leitung Public Relations

BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH
Tel.: 089/21 23 97 43
Fax: 089/21 23 97 99
Mail: scheuermann@bayern.info
Presseservices: www.bayern.by, www.presse.bayern.by, www.bilder.bayern.by
Facebook: http://www.facebook.com/dein.Bayern
Instagram: https://www.instagram.com/bayern #deinbayern, #visitbavaria, #traditionellanders
Pinterest: https://de.pinterest.com/deinbayern
Twitter: https://twitter.com/bayern
Youtube: https://www.youtube.com/user/bayerntourismus

Quelle: Pressemitteilung BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH vom 08.12.2017.
Bildquelle: BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH; Clemens Mayer.