(hoga-presse) Einfach abschalten und Sinne einschalten – In der Natur mit BAYERN TOURISMUS. Healthness, Waldness, Detox und Co. – neue Konzepte mit beeindruckenden Namen zahlen auf die Sehnsucht ein, bei kleinen Fluchten aus dem Alltag Geist und Körper zu entschleunigen. Hinter den Trendbegriffen verbergen sich meist einfache und altbewährte Erfahrungen mit der Natur und sich selbst – eine meditative Wanderung, das Einatmen frischer Waldluft oder der Duft bunter Kräuterwiesen. Die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH nennt es „stade zeiten®“ und stellt unter dieser Marke zahlreiche Tipps für erholsame Auszeiten in der bayerischen Natur mit Langzeitwirkung vor.

Atempausen vom Alltag in Oberstaufen

Es gibt Anblicke, die gehen vom Auge direkt ins Herz. Auf dem Gipfel eines Berges zu stehen, kann ein solches Glücksgefühl auslösen. Oberstaufen im Allgäu ist dafür ein perfekter Ort. Mühelos gelangen die Besucher mit den Bergbahnen fast bis zum Gipfel der schönsten Aussichtsberge, so auch zur Nagelfluhkette am Nordrand der Allgäuer Alpen. Bergliebende, die eine spirituelle Erfahrung suchen, können hier zum Sonnenauf- oder Sonnenuntergang an regelmäßig stattfindenden ökumenischen Berggottesdiensten teilnehmen. Dann klingen Alphörner übers Tal, singen Chöre und schwingt die eigene Stimme, als wolle sie alle schweren Gedanken davontragen. Meditative Wanderungen und Walderlebnisse mit spirituellen Impulsen sind weitere Aktivitäten, die für eine kleine Auszeit bei Oberstaufen gebucht werden können.
Weitere Informationen und Termine der von Juli bis Anfang Oktober stattfindenden Programme finden sich auf www.bayern.by/reisen/stade-zeiten-oberstaufen.

Energiequelle Bayerischer Wald

Die Wanderschuhe schnüren, durchatmen und Kraft tanken können Naturliebhaber im Nationalpark Bayerischer Wald. Die Besucher können sich hier zwischen Buchen und Birken verlieren oder auf einem der 18-Tausender in die Ferne schweifen. Besonders wirkungsvoll sind die als Energieplätze bekannten „Schachten“, früher unbewaldete Bergwiesen und Weideplätze, heute beliebte Rastplätze für Wanderer. Sie unterbrechen das dunkle Grün des Waldmeeres und geben den Blick frei auf geisterhafte Baumruinen und rare Pflanzen wie Enzian oder Lilien. Von jeher wussten die Menschen um die Wirkung solcher Energieplätze, verehrten sie und machten sie zum Standort ihrer Kirchen und Kultstätten. Der Ferienort Langdorf zählt gleich mehrere solcher „Energie-Hotspots“ – in Nanotesla messbar und wissenschaftlich bestätigt. Ihr heilsames Strahlungspotential soll sogar noch über dem von weltbekannten Wallfahrtsorten liegen: „Lärchenwald“, „Mariengrotte“ und „Lichtgrotte“ versprechen ein Energiebad, das die körpereigene Selbstheilungskraft fördern soll. Weitere Informationen auf www.bayern.by/reisen/stade-zeiten-arberland.

Bad Feilnbach – Ankommen bei sich selbst

In der Ruhe liegt bekanntlich die Kraft. Bei einer Auszeit im oberbayerischen Natur-Heil-Dorf Bad Feilnbach können die Gäste wieder zu sich selbst finden, in dem sie Energie aus der Natur schöpfen und wortwörtlich abtauchen: Bei vielfältigen Moor-Anwendungen wirkt die heilende Kraft des Naturheilmittels am eigenen Körper. Das innere Gleichgewicht können Besucher aber auch bei Wanderungen auf einem Meditationsweg oder dem Moorerlebnisweg „Sterntaler Filze“ finden. Wer aktiver unterwegs sein möchte, findet auf der Body2Brain-Strecke den passenden Weg zu sich selbst. An zwölf Stationen animieren Gute-Laune-Schafe zu Übungen wie dem Hüftschwung oder breitbeinigem Sitzen. Zur Selbsterfahrung in der Natur gehört auch gesunde Ernährung. Die steht auch in Bad Feilnbach hoch im Kurs. Der Ort ist ein Mekka der Apfelliebhaber. Die Obstbauern verkaufen in den Hofläden ihre Ernte – auch in Form von Saft, schmackhaften Marmeladen und Gelees. Ganz nach dem Motto „An Apple a day keeps the doctor away“ lohnt ein Besuch bei Bayerns größtem Apfelmarkt, der wieder im Oktober in Bad Feilnbach stattfindet.

Weitere Informationen zu den „stade zeiten®“-Angeboten in Bad Feilnbach finden sich auf www.bayern.by/reisen/stade-zeiten-bad-feilnbach.

Momente der Stille im Nördlichen Fichtelgebirge

Eingebettet in die sanften Erhebungen von Schneeberg, Rudolfstein, Waldstein, Epprechtstein und Kornberg liegt die Region Nördliches Fichtelgebirge. Ob bei Wanderungen auf den zahlreichen Themenwegen oder entspannten Schwimmrunden in den ruhig daliegenden Gewässern Weißenstädter See und Förmitzspeicher – der Naturpark Fichtelgebirge bietet eine traumhafte Kulisse für Momente der Stille. Die meditative Kraft des Granits ist spürbar auf einer Wanderung durch das Granitlabyrinth Kirchenlamitz oder auf der mystischen Burgruine Epprechtstein. Sie lässt die Besucher genauso zur Ruhe kommen wie eine Wanderung auf den Waldstein bei Zell im Fichtelgebirge, von dessen Gipfel sie die Weite der Landschaft genießen können. Der Jean-Paul-Wanderweg bietet hingegen Gelegenheit, sich von den Gedichten des berühmten Dichters inspirieren zu lassen, während man entlang der Saaleauen dem Flüstern des Flusses lauscht. Zahlreiche Kirchen am Wegesrand laden als Orte der Stille zum Verweilen ein.
Weitere Informationen finden Interessierte auf www.bayern.by/reisen/stade-zeiten-noerdliches-fichtelgebirge

Über die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH

Die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH (by.TM) ist die offizielle Marketinggesellschaft der bayerischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Unter der Dachmarke Bayern® präsentiert das Unternehmen die gesamte Vielfalt des touristischen Angebots im Freistaat. Alle Marketingaktivitäten laufen unter dem Dachmarken-Claim „Bayern – traditionell anders“. Im Mittelpunkt steht dabei die Kommunikation von authentischen Geschichten über bayerische Persönlichkeiten und ihre Lebensweisen. Sie zeigen Bayern in einem traditionellen aber doch modernen Licht und verkörpern die Einzigartigkeit des Reiselands Bayern. Alle Geschichten sind auf der zentralen Webseite www.bayern.by/traditionell-anders im Stil eines Reisemagazins zu finden und werden über alle weiteren Kanäle der by.TM kommuniziert.

Zusätzlich garantieren die qualifizierten Marken WellVital® in Bayern, Kinderland® Bayern und die Hotelmarke Sightsleeping® zielgruppenspezifische Angebote für Genießer, Familien und Kulturliebhaber. Eigens initiierte Projekte wie beispielsweise „stade zeiten“, „Filmkulisse Bayern“ sowie „Herrschaftliches Bayern“ verbinden den Tourismus mit anderen Branchen und bilden wertvolle Synergien. So bietet die Marketinggesellschaft, gemeinsam mit allen bayerischen Tourismuspartnern, Gästen aus aller Welt attraktive und abwechslungsreiche Reiseideen.

Mit 37,3 Millionen Gästeankünften und 94,4 Millionen Übernachtungen im Jahr 2017 konnte das Urlaubsland Bayern seine Spitzenposition als Reisedestination Nummer eins in Deutschland weiter festigen. Informationen zur Reisevielfalt Bayerns und zur BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH finden Sie unter www.bayern.by.

BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH
Arabellastraße 17
81925 München
Telefon: +49 (0) 89 212397-0
Telefax: +49 (0) 89 212397-99
E-Mail: tourismus@bayern.info
Internet: www.bayern.by

Quelle: Presseinformation der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH vom 23. Juli 2018.
Bildquelle: pixabay.com