(hoga-presse) An der frischen Luft sitzen und Smartphone aufladen. Element Hotels setzt bei einem Pilotprojekt im Element Dallas Fort Worth Airport auf Design-Solartechnik von Sistine Solar. Umweltbewusste Gäste können unter einem innovativen Baldachin, das als solarbetriebene Ladestation funktioniert, entspannt im Schatten sitzen, während die Sonnenkollektoren ihre Smartphones aufladen.

Element Hotels ist im Markenportfolio von Starwood Hotels & Resorts als Innovationswerkstatt in Sachen Umweltfreundlichkeit bekannt. Als neusten Coup präsentiert Element Hotels nun ein einzigartiges Solardach von Sistine Solar. Im Element Dallas Fort Worth Airport können Gäste ihre Mobilgeräte jetzt an einer Station aufladen, die einzig und allein die Kraft des Sonnenlichts nutzt. Als führende Marke in Sachen Umweltschutz bietet Element Reisenden ein neues und erfrischendes Erlebnis bei ihrem Aufenthalt im Langzeithotel. Sistine Solar zielt mit innovativem Design darauf ab, das Bewusstsein der Allgemeinheit für Solartechnik zu verändern und zu schärfen. Die Zusammenarbeit mit Sistine Solar unterstreicht das Engagement von Element für Nachhaltigkeit und Eco-Design und zeigt außerdem wie modern nachhaltige Projekte heute sein können.

Ebenso wie Element den verlängerten Hotelaufenthalt dank seiner modernen Designphilosophie neu definiert hat, hat auch Sistine die zumeist langweilig wirkende Ästhetik von Solartechnik transformiert. Durch die Verbindung von verschiedenen Techniken wie Mosaikkunst, Solarzellentechnik und Optiken hat Sistine SolarSkin entwickelt. Mit der zum Patent angemeldeten Technologie ist es möglich, hocheffiziente Solarpaneele mit unterschiedlichstem Design, Muster oder Farbe herzustellen. Element steht für modernes Design, das ihren Ursprung in der Natur findet – genau von diesem Motto ist das besondere Solarbaldachin im Element Dallas Fort Worth Airport inspiriert. Das einzigartige Design beweist, dass «Grün» großartig sein kann und sollte.

«Der umweltbewusste Reisende steht im Mittelpunkt der Marke Element. Mit dem umweltfreundlichen Design, der Innovationsverpflichtung und dem lichtdurchfluteten Interior Design hat Element dem verlängerten Hotelaufenthalten einen vollkommen neuen Anstrich gegeben», sagt Brian McGuinness, Senior Vice President of Speciality Select Brands for Starwood. «Unsere Partnerschaft mit Sistine Solar ermöglicht es uns, eine effiziente und maßgeschneiderte Lademöglichkeit anzubieten, die nicht nur umweltfreundlich ist, sondern auch gleichzeitig das gesamte Gästeerlebnis verbessert.»

Das einzigartige Solardach wurde in Zusammenarbeit mit dem in Brooklyn ansässigen Architekten Ajmal Aqtash designt. Als netzunabhängige Installation ermöglicht es den Gästen vor dem Hotel gemütlich im Schatten zu sitzen und zu entspannen, während sie gleichzeitig ihre Mobilgeräte dank des Sonnenlichts wieder aufladen können. Zusätzlich hat das Dach integrierte LED-Leuchten, die in der Nacht wunderschön zu leuchten beginnen. Die Paneele absorbieren Sonnenlicht, das wiederum durch Solarenergie das Licht in Elektrizität umwandelt. Diese können die Gäste dann zum Aufladen ihrer Geräte benutzen.

«Wir glauben stark an die transformative Kraft von Design», sagt Ido Salama, Co-Founder, Sistine Solar. «In der Zusammenarbeit mit einer so vorausdenkenden und starken Marke wie Element, sehen wir eine enorme Möglichkeit, die Wahrnehmung von erneuerbarer Energie radikal zu verändern. Anstatt die Paneele zu verstecken, wie es oft der Fall ist, designen wir unsere Paneele so, dass man sie vom Nahen, aber auch von der Ferne bewundern kann. Wir vereinen Form und Funktion, um ein einzigartiges Gästeerlebnis zu schaffen. Sobald der Gast sein Gerät zum Aufladen ansteckt, wird ihm das schöne, von der Natur inspirierte Design bewusst. Genau dann wird klar, dass unsere Sonne saubere und erneuerbare Energie bietet. Auf diesem Wege hoffen wir, dass die Menschen Nachhaltigkeit in einem ganz neuen Licht sehen können und dass sich so der Einsatz von sauberer Energie beschleunigt.»

Als Starwoods Innovationswerkstatt für umweltfreundliche Konzepte verpflichtete Element als erste große Hotelmarke alle seine Häuser zu der weltweit anerkannten LEED-Zertifizierung (Leadership in Energy and Environmental Design). Mit einem modernen, freundlichen und nachhaltigen Design möchte Element für eine gute Umwelt-Balance sorgen, wenn Gäste auch längere Zeit auf Reisen sind. Die Marke ist führend im Bereich umweltfreundliches Design und unterstützt immer wieder neue Pilotprogramme in Sachen nachhaltiger Technologie. Nach der Einführung des Solardaches im Element Dallas Fort Worth Airport North Premiere soll es in knapp 20 weiteren Element Hotels weltweit zum Einsatz kommen.

Die Marke Element erfährt derzeit ein großes Wachstumsmoment. Mit 19 neu geschlossenen Verträgen in 2014 ist die Marke auf dem Weg ihr Portfolio bis 2017 zu verdreifachen. Nach der Eröffnung des ersten Hotels außerhalb Nordamerikas in Frankfurt im vergangenen Jahr, wird 2015 das erste Hotel in China eröffnen. Weitere Hotels in London, Amsterdam, Boston und Philadelphia werden folgen.

Pressekontakt
Michaela Belling, Senior PR Manager Germany & Switzerland
Starwood Hotels & Resorts, Englschalkinger Str. 12, 81925 München
Tel. +49 (0)89 93001-6427; Email: michaela.belling@starwoodhotels.com
www.starwoodhotels.com