(hoga-presse) Was gibt es schöneres, als sich im Grünen vom Stress des Alltags und der Hektik des Stadtlebens zu erholen? In Erlangen muss man die Stadt nicht einmal verlassen, um einen Ausflug in die Natur zu unternehmen. Als „grünste“ Großstadt Bayerns ist gut die Hälfte der Gesamtfläche der Stadt grün – dazu zählen neben Wiesen und Wäldern auch über 2,5 km² Erholungsfläche. Damit Besucher und Einheimische diese herrlichen Parks und Gärten in Ruhe erkunden können, bietet der Erlanger Tourismus und Marketing Verein ihnen nun die Möglichkeit, an einer einmaligen Fahrradführung teilzunehmen.

Die Hälfte der Gesamtfläche der Stadt Erlangen ist grün

Neben dem bekannten Erlanger Schlossgarten und dem Botanischen Garten, führt die Tour auch zu unbekannteren grünen Schätzen, wie dem ältesten Erlanger Freibad, einem versteckten romantischen Hotelgarten oder einem fast 100 Jahre alten Biergarten. Selbstverständlich können Teilnehmer auch die erholsame Wirkung der Erlanger Alleen genießen, seltene Pflanzen in den Naturschutzgebieten betrachten und ihre Sinne im Aromagarten verwöhnen. Die Führung bringt die Fahrradfahrer zu den Schwabach Auen sowie zum Kirchner Skulpturengarten und bietet die Möglichkeit, sich mit einem kühlen Radler an den Bierkellern des idyllischen Burgbergs zu erfrischen. Auch eingefleischte Erlanger werden überrascht sein, über die vielen verborgenen grünen Ecken der Stadt. In der zweistündigen Führung erfahren die Teilnehmer die Entstehungsgeschichten der verschiedenen Grünflächen und werden für zukünftige eigenständige Ausflüge inspiriert. Die Führung kann zu einem individuellen Termin gebucht werden. Feste Termine sind am 23.06. und 21.07. Informationen zu Anmeldung und Preis gibt es beim Erlanger Tourismus und Marketing Verein.

Für eine mehrtägige Erkundung von Erlangens grünen Oasen bietet der Tourismus und Marketing Verein ein Komplettpaket ab 73 Euro an. Gäste können ein oder zwei Nächte in einem renommierten Erlanger Hotel übernachten und mit Hilfe einer Informationsbroschüre zu Erlanger Gärten mit ihrem Leihfahrrad die Stadt erkunden. Das Paket beinhaltet außerdem eine Führung durch den Botanischen Garten und Informationsmaterial über den Heinrich-Kirchner-Skulpturengarten. Beim fränkischen Schmankerl in einem Erlanger Restaurant kann der Kurzurlaub schließlich genüsslich abgerundet werden.

Auch auf eigene Faust sind die Erlanger Parks und Gärten leicht zu erkunden. Die Ausstellung „Brazilian Nature“ im Botanischen Garten entführt ihre Besucher in die vielfältigen brasilianischen Lebensräume mit ihren faszinierenden Tier- und Pflanzenarten. Ein Spaziergang durch die Gewächshäuser fühlt sich an wie ein Streifzug durch den Caatinga Wald und die tropische Heimat des Jaguars. Nur einen kurzen Fußmarsch entfernt liegt der Aromagarten, der den Geruchsinn mit über 100 duftenden Gewächsen verwöhnt. Vom Südhang des Erlanger Burgbergs lässt sich schließlich nicht nur ein einzigartiger Blick über die Stadt genießen. Im Heinrich-Kirchner-Skulpturengarten können auch noch 17 großformatige Bronzeplastiken des Erlanger Bildhauers bestaunen. Im Anschluss bietet sich ein Besuch bei einem der traditionsreichen Erlanger Bierkeller an. Besonders einladend für einen Spaziergang im Grünen ist die Idylle des Schlossgartens im Herzen der Stadt. Umrandet von Gebäuden der Erlanger Universität und bevölkert von Studenten, gibt es keinen anderen Ort, an dem man das für Erlangen typische studentische und internationale Flair besser aufschnappen könnte. Egal nach welcher Art von Erholung Sie suchen – die grüne Stadt Erlangen lässt keine Wünsche offen!

Der Erlanger Tourismus und Marketing Verein e.V.

Der Erlanger Tourismus und Marketing Verein e. V. bündelt seit 1950 die touristischen Leistungsträger der Medizin- und Universitätsstadt Erlangen und fördert die Wirtschaft und den Tourismus. Speziell für das Stadtmarketing wurde 1997 die Abteilung City-Management etabliert, die im Interesse der Einzelhändler aktiv ist und die Einkaufsstadt Erlangen vermarktet. Als zentraler Unternehmensstandort der Siemens AG sowie zahlreicher innovativer Unternehmen im Bereich Medizintechnik genießt Erlangen als Wirtschaftsstandort internationales Ansehen. Die dynamisch wachsende mittelfränkische Fahrradstadt hat aktuell über 106.000 Einwohner, rund 30.000 Studenten studieren an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen. Die über 1000-jährige Hugenottenstadt Erlangen bietet Bürgern und Touristen eine Vielfalt an Kunst, Kultur und Veranstaltungen, wie z.B. der Internationale Comic-Salon, das Poetenfest oder das Internationale Figurentheater-Festival. Neben dem breiten Spektrum von klassischen Stadtführungen fördert der ETM multimediale Tourismusprojekte wie Stadtführungen mit dem Audio-Guide oder die Erlangen-App. Mehr Infos unter http://www.erlangen-marketing.de

Pressekontakt:
Erlanger Tourismus und Marketing Verein e.V.
Julia May
Rathausplatz 3
91052 Erlangen
Tel.: 09131/8951-12
Mail: julia.may@etm-er.de
http://www.erlangen-marketing.de