(hoga-presse) In Bad Sachsa entsteht der erste Beachtennisplatz im Harz! Hotel Romantischer Winkel unterstützt den Bau des Beachtennisplatzes mit einer Geldspende.

Das Hotel Romantischer Winkel SPA & Wellness Resort in Bad Sachsa engagiert sich erneut für die Region: Nora und Josef Oelkers, die Inhaber des bekannten Wellnesshotels, haben jetzt die Eintrittsgelder der letzten „Ladies Night“ am 9. März für den Bau des ersten Beachtennisplatzes im Harz gespendet. Gemeinsam mit der Unterstützung durch die Sparkasse Ba d Sachsa, den Landal Ferienpark Bad Sachsa, das Göbels Vital Hotel Bad Sachsa sowie die Firma Heidergott steht nun die Finanzierung des 5.000 Euro teuren Bauvorhabens. Anfang Mai kann daher der Bau der Beachtennisfläche auf einem stillgelegten Platz des Tennisclubs „Grün-Weiß“ e.V. Bad Sachsa entstehen.

Ein- bis zweimal pro Jahr laden Hotelinhaberin Nora Oelkers und Tanja Becker, Leiterin der hoteleigenen „RoWi-Boutique“, Stammgäste, Freunde und Bekannte des Hauses zur „Ladies Night“ für den guten Zweck ein. Die Eintrittsgelder der beliebten Veranstaltung werden stets an ausgewählte Projekte in Bad Sachsa und Umgebung gespendet, die die Region stärken. Ein wichtiges Thema in den letzten Jahren war dabei die Unterstützung der Jugendarbeit – zuletzt mit der Spende für den Jugendzentrum JIBS e.V. in Bad Sachsa. Diesmal spendet das Hotel 750 Euro an den Tennisclub „Grün-Weiß“ e.V. Bad Sachsa für den Bau des ersten Beachtennisplatzes der Region. Damit engagiert sich das Wellnesshotel gleichermaßen für die Attraktivität der Region und für den Nachwuchs, denn das Tennisspiel im Sand ist besonders bei Jugendlichen sehr beliebt.

„Wir erhoffen uns mit dem Beachtennisplatz eine höhere Attraktivität des Vereins für Bestands- und Neumitglieder. Es geht uns insbesondere auch darum, junge Menschen wieder zum Tennis zu bewegen“, berichtet Vereinschef Bernd Watterott. „Mit unserer Spende schlagen wir mehrere Fliegen mit einer Klappe. Zum einen geben wir damit natürlich insbesondere jungen Menschen die Möglichkeit, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten. Zum anderen unterstützen wir mit dem Bau des Beachtennisplatzes auch die Region und machen den Harz und insbesondere Bad Sachsa damit attraktiver sowohl für Einheimische als auch für Touristen. Der Beachtennisplatz ist auch ein tolles Freizeitangebot für unsere Hotelgäste, zumal der Platz zu Fuß nur etwa fünf Minuten vom Hotel entfernt liegt“, erläutert Hotelinhaber Josef Oelkers.

Der neue Beachtennisplatz soll auf einem stillgelegten Tennisplatz des Vereines entstehen. Er kann künftig nicht nur für Beachtennis, sondern auch für Beachvolleyball genutzt werden. Der Bau kostet rund 5.000 Euro und wird ausschließlich durch Sponsoren realisiert. Dank der Unterstützung des „Romantischen Winkels“ sowie der Sparkasse Bad Sachsa, des Landal Ferienparks Bad Sachsa, der Göbels Vital Hotel Bad Sachsa sowie der Firma Heidergott kann der Bau nun Anfang Mai beginnen. „Wenn alles gut läuft und das Wetter mitspielt, können wir dann schon Mitte Mai den ersten Beachtennisplatz des Harzes eröffnen“, freut sich Bernd Watterott.

Nach der Fertigstellung kann der Platz von allen Anwohnern und Gästen aus Bad Sachsa und Umgebung für zwölf Euro pro Stunde gemietet werden. Gäste des „Romantischen Winkels“ können die Karten direkt an der Rezeption kaufen. Offizielle Verkaufsstellen sind neben dem Tennisclub selbst die Geschäfte Brillenmode Pawlik sowie Lebensmittel und Feinkost Lutz Kaske in Bad Sachsa. Zudem gibt es die Karten auch direkt bei Herrn Watterott unter der Telefonnummer 05523 / 2263.
Weitere Infos: www.romantischer-winkel.de, http://tennis-bad-sachsa.jimdo.com

Quelle: Pressemitteilung medienkontor vom 19.04.2016.
Bidlquelle: medienkontor/ Romantischer Winkel.