Festessen mit historischen Wurzeln: kulinarische Legenden am Sankt Martinstag

(hoga-presse) Wer denkt am Sankt Martinstag nicht an funkelnde Laternen-Umzüge, fröhliche Martinslieder – und natürlich an die berühmte Martins-Gans, alles zu Ehren des heiligen Martin von Tours. Dieser wurde der Legende nach vor knapp 1.600 Jahren in seinem Versteck, einem Gänsestall, durch das Geschnatter des frechen Federviehs verraten und gegen seinen Willen heiliggesprochen. Seither locken in vielen europäischen Regionen am 11. November, dem Gedenktag des hilfsbereiten Bischofs, renommierte (Hotel-)Restaurants mit neuen Kreationen und altbewährten Gerichten rund um das schmackhafte Flattertier.

Hotel Goldener Hirsch, Salzburg – Martini-Gansl

Im Herzen der Mozartstadt bietet das Hotel Goldener Hirsch in seinem gleichnamigen Restaurant unter der Leitung von Chefkoch Gernot Hicka vom 08. bis 10. November ein Drei-Gänge „Martini-Gansl“ Dinner mit traditionellen Beilagen an. Mit der perfekten Mischung aus Romantik und Luxus ist das geschichtsträchtige Haus in der berühmten Getreidegasse der perfekte Ort, um einen kulinarisch traditionellen Genuss-Abend zu verbringen und dem edlen Sankt Martin bei einem schmackhaften „Gansl“ zu gedenken. So gibt es das Festtags-Menü bereits ab 39 Euro pro Person. Im Anschluss lädt die berühmte Hirschen-Bar ein, den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen, etwa bei der fruchtig-frischen „Susanne“, dem sagenumwobenen Haus-Cocktail des „Hirschen“, oder einem Gläschen fein Gebranntem. Tischreservierungen unter der Rufnummer +43 662 80 84 96. Weitere Informationen unter www.goldenerhirsch.com.

Hotel Hohenwart – Traditionsgenuss mit Wohlfühl-Panorama

Auch das Vier-Sterne Superior Hotel Hohenwart im Südtiroler Schenna oberhalb von Meran feiert den 11. November mit dem delikaten „Martini-Gansl“. Passend zu diesem seltenen Gaumenschmaus auf der Speisekarte veranstaltet das Hohenwart auch in diesem Jahr wieder die „Wein & Kultur“ – Woche vom 09. bis 16. November 2013 mit diversen Wanderungen, Exkursionen und Wein- und Käsedegustationen. Ehe es am Abend des 11. November zum festlichen Dinner mit musikalischer Umrahmung ins hauseigene Restaurant geht, steht tagsüber der Besuch des Meraner Weinfestivals auf dem Programm. Doch auch in der Region rund um das Wellness- und Genuss-Hotel finden sich Besonderheiten rund um das Thema Sankt Martin, so zum Beispiel einige kleine „Martini-Märkte“ mit Spezereien und buntem Vergnügen für Groß und Klein. So wird der Sankt Martinstag zu einem kulinarischen und kulturellen Gaumen- und Ohrenschmaus zugleich. Die komplette „Wein & Kultur“ – Woche inklusive aller Aktivitäten ist ab 742 Euro pro Person buchbar. Weitere Informationen und Buchungen unter www.hohenwart.com.

München Marriott Hotel – der Hausherr tranchiert selbst

Auch in München lockt am 11. November das traditionelle Martins-Essen. So erwartet die Gäste des Steakhouse Grill93 im frisch renovierten München Marriott Hotel eine saftig gebratene Gans mit klassischen Beilagen als „Family Style“ Menü, bei welcher sie die Möglichkeit haben, diese ganz à la „Hausherr“ selbst zu tranchieren oder sie von einem geübten Kellner des Grill93 zerlegen zu lassen. Im Ab-Preis von 39,50 Euro inbegriffen sind außerdem eine Vorspeise, ein Dessert sowie eine Flasche Weiß- oder Rotwein. Eine Gans reicht für bis zu vier Personen, das Angebot gilt von 18.00 bis 22.30 Uhr. Und wer nach dem ausgiebigen Schlemmen noch sein Gewissen beruhigen möchte, den lockt der nächtliche Englische Garten zu einem kleinen Verdauungsspaziergang nur wenige Schritte vom Hotel entfernt. www.facebook.com/muenchenmarriotthotel

Pressekontakt uschi liebl pr:
BMichaela Rosien   mir@liebl-pr.de
uschi liebl pr, emil-geis-str. 1, 81379 münchen
tel +49 89 7240292-0, fax +49 89 7240292-19