(hoga-presse) Festivals in Bayern – Jetzt wird’s laut. Zahlreiche Festivals laden mit ihren breitgefächerten Live-Acts auch in diesem Jahr Musikfans aus aller Welt zum Feiern und Chillen nach Bayern ein. Der bayerische Sommer wird heiß und laut!

Grüne Wiesen, kühles Bier, gute Musik: Der Festival-Sommer in Bayern steht vor der Tür. Neben Elektro, Rock und Pop warten heiße Samba-Rhythmen, coole HipHop-Beats und Reggae-Klänge, verträumte Folk-Gitarren und vieles mehr auf die Besucher. Wer sichergehen will, keine der sommerlichen Veranstaltungen zu verpassen, findet auf www.bayern-einfach-anders.de eine Auswahl an Festivals in Bayern.

Feiern nach Erfolgsrezept
Das Pfingst-Open-Air in Salching bei Straubing bietet vom 12. bis 15. Mai alles, was man sich von einem Festival wünschen kann. Live-Acts auf sechs verschiedenen Bühnen, Afterhour-Partys, Open-Air-Kino und natürlich das obligatorische Camping, das jedes größere Festival zu einem so speziellen Erlebnis macht. Die Veranstalter folgen beim Pfingst-Open-Air einem echten Erfolgsrezept: Seit über 30 Jahren gibt es das vielseitige Festival nun schon. Der Besucherandrang bricht trotzdem lange nicht ab – 6.000 Musikfans werden auch in diesem Jahr den Klängen unterschiedlichster Musikrichtungen wie HipHop, Indie, Reggae, Punk, Rock, Folk oder Elektro lauschen.

Sounds zum Abheben
Seit 2015 gibt es das Ikarus Festival in Memmingen. Fans elektronischer Musik sind hier goldrichtig: Acts wie Alle Farben, Dominik Eulberg, Kollektiv Turmstraße und Headliner Sven Väth sorgen für die perfekte musikalische Untermalung. Vom 02. bis zum 04. Juni heißt es wieder raven, campen, planschen, abheben. Als besonderes Special finden sich auf dem Festival nämlich ein Freibad mit einem eigenen Floor sowie ein winziger House-Floor hoch oben in den Lüften: Auf einem Flug über Schloss Neuschwanstein in einem kleinen modifizierten Flugzeug erleben die Besucher bestimmt das außergewöhnlichste Festival-Abenteuer.

25 Jahre Samba-Feeling in Coburg
Vom 8. bis zum 10. Juli verwandelt das Samba Festival Coburg in ein „Fränkisches Rio“. Das Festival lockt jährlich bis zu 20.000 Besucher und 3.000 Sambistas in bunten und aufwendigen Kostümen aus verschiedensten Ländern nach Coburg und verleiht der Stadt ein internationales Flair. Zum diesjährigen 25. Jubiläum des Festivals wird bei den vielen Bühnenshows mit Tänzern und Musikern mit Sicherheit umso ausgelassener gesungen, getanzt und gefeiert.

Elektro-Klänge auf Wolke Sieben
Wer am 23. Juli in Nürnberg ist, darf das Wolke Sieben Festival auf keinen Fall verpassen, denn auch dort gibt es in diesem Jahr etwas zu feiern: Seit fünf Jahren schon versammeln sich Fans elektronischer Musik auf dem Marienberg, um dort an einem unvergesslichen Open-Air-Erlebnis teilzuhaben. Von 10 bis 22 Uhr begeistern große und kleinere Namen aus der Elektro-Welt das Publikum, das im Anschluss bei den After-Show-Partys des Festivals in ganz Nürnberg weitertanzen kann.

Unkonventionelle Blasmusik in Eching
Blasmusik ist in Bayern wieder auf Erfolgskurs. Das zeigt sich an der wachsenden Beliebtheit des Brass Wiesn Festivals, das vom 5. bis 7. August in Eching bei München stattfindet. Bei familiärer Atmosphäre finden sich dort Tausende Besucher und zahlreiche Bands ein, die die bayerische Gemütlichkeit mit Pauken und Trompeten zelebrieren. Die Beats der jungen Brass Bands vereinen dabei frische internationale Einflüsse mit bayerischer Tradition: Das Ergebnis ist ein moderner Sound, der gleichermaßen für die Heimatverbundenheit und Abenteuerlust der jungen Bayern steht. Erleben lässt sich diese besondere Mischung am besten vor Ort – und wer keine Lust auf Camping hat, kann einfach die urigen Almhütten im festivaleigenen „Almhüttendorf“ beziehen.

Summer am Chiemsee
Chiemsee Summer – so heißt seit 2014 das Festival, zu dem sich die beiden Parallelveranstaltungen Chiemsee Reggea Summer und Chiemsee Rocks zusammengeschlossen haben. Doppelt rockt schließlich besser! Auf fünf Bühnen warten über 100 nationale und internationale Bands darauf, den Besuchern einzuheizen. Dabei geht es quer durch die Musikrichtungen: Auf dem diesjährigen Line-Up stehen neben Moop Mama und Prinz Pi auch Steve Aoki, The Prodigy oder Wanda. Vom 24. bis zum 27. August wird drei Tage lang gefeiert und gerockt. Weitere Informationen zu den Festivals sowie weitere Events in Bayern unter http://www.bayern-einfach-anders.de/events-festivals

Über die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH:
Die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH (by.TM) ist die offizielle Marketinggesellschaft der bayerischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Unter der Dachmarke Bayern® präsentiert das Unternehmen die gesamte Vielfalt der touristischen Angebote im Freistaat. Seit 2015 konzentrieren sich die Marketingaktivitäten auf wechselnde Ganzjahreskampagnen mit aufmerksamkeitsstarken Fokusthemen. Zusätzlich garantieren die Submarken WellVital in Bayern®, Kinderland Bayern® und die Hotelmarke Sightsleeping® zielgruppenspezifische Angebote für Genießer, Familien und Kulturliebhaber.

Eigens initiierte Projekte wie beispielsweise „stade zeiten“, „Filmkulisse Bayern“ sowie „Herrschaftliches Bayern“ verbinden den Tourismus mit anderen Branchen und bilden wertvolle Synergien. So bietet die by.TM gemeinsam mit allen bayerischen Tourismuspartnern Gästen aus aller Welt attraktive und abwechslungsreiche Reiseideen. Im letzten Jahr konnte das Urlaubsland Bayern seinen Spitzenplatz als Reisedestination Nummer eins in Deutschland weiter festigen. Aktuell verzeichnet der Freistaat rund 34,2 Millionen Gästeankünfte und 88,1 Millionen Übernachtungen. Informationen zur Reisevielfalt Bayerns und zur BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH finden Sie unter www.bayern.by.

Für weitere Presseinformationen:
Presseservices: www.bayern.by, www.presse.bayern.by, www.bilder.bayern.by
Facebook: http://www.facebook.com/dein.Bayern
Diana Schlee
Manager Public Relations
BAYERN TOURISMUS Marketing
Tel.: 089/21 23 97 36
Fax: 089/21 23 97 99
Mail: schlee@bayern.info

Claudia Hinnerkopf
Leiterin Kommunikation BAYERN TOURISMUS Marketing
Tel.: 089/21 23 97 27
Fax: 089/21 23 97 99
Mail: hinnerkopf@bayern.info

Quelle: Pressemitteilung Bayern Tourismus Marketing vom 10.05.2016.