Internationaler Treffpunkt auf historischem Gelände

FREIgeist Hotel in der Göttinger Nordstadt im Herzen des Sartorius Quartier

Im Juli 2022 eröffneten die FREIgeist Hotels ihr zweites Haus in der niedersächsischen Universitätsstadt Göttingen. Das A Member of Design HotelsTM FREIgeist Göttingen Nordstadt vereint außergewöhnliches Design mit einem modernen Nutzungskonzept und innovativen Gastro-Angeboten auf dem historischen Werksgelände der Sartorius AG. Das sogenannte Sartorius-Quartier umfasst knapp 2,3 ha und wurde mit dem renommierten Brownfield24 Award in der Kategorie Wohnen ausgezeichnet. Und das aus gutem Grund: Denn rund um das Hotel sind insgesamt 223 Eigentums- und Mietwohnungen, Büros, Einzelhandelsflächen, der Gesundheitscampus sowie eine Kindertagesstätte entstanden – also ein ganz neuer Treffpunkt für Locals und internationale Reisende.

Das neue FREIgeist Göttingen Nordstadt befindet sich mittendrin und ist damit das Herzstück des Quartiers. Mit seiner schlichten Steinfassade und großen Sprossenfenstern im Industrielook strahlt das neue Design HotelTM eine urbane Coolness aus. Im Inneren überzeugt das Haus mit hochwertigen Designmöbeln, ausgewählten Vintage-Objekten und edlen Naturmaterialien. Dort trifft man sich im Viani Alimentari zu Cappuccino und Cornetto, im East of Italy zu Mezze und echter neapolitanischer Pizza und in der Weights & Measures oder Sky Bar auf einen After-Work-Drink.

Urbaner Chic trifft auf mediterranes Lebensgefühl

Wie schon beim FREIgeist Göttingen in der Innenstadt liegt auch beim FREIgeist Göttingen Nordstadt ein besonderer Fokus auf dem Thema Design. Ziel war es, den kosmopolitischen und modernen Look des Stadthotels mit warmen Elementen zu kombinieren. Sowohl die Innenarchitektur als auch die Einrichtung des Hotels greifen außerdem die Historie des Standorts auf. Entstanden ist ein individueller und vor allem authentischer Industrielook.

Als optischer Gegenspieler zu Sichtbeton und Estrich wurden unter anderem in allen 123 Zimmern und Suiten Böden mit echten Eichenholzdielen verlegt. Ein Hingucker sind auch die Rückwände der Boxspringbetten: Denn das Lärchenholz der Rückwände wurde speziell für das FREIgeist Göttingen Nordstadt nach der Yakisugi-Technik veredelt, bei der die oberste Schicht verbrannt wird, um die natürlichen Maserungen des Holzes stärker hervorzuheben und es gleichzeitig widerstandsfähiger zu machen.

Individuelles Wohngefühl vermitteln auch die Designerlampen des spanischen Labels Santa & Cole aus Barcelona sowie hochwertige Gardinen und Sitzhocker von Jab Anstoetz. Eine Kaffeemaschine mit nachhaltig abbaubaren Kaffee- und Tee-Kapseln, Pflegeprodukte von L:A Bruket und eine Minibar mit dem eigens für die FREIgeister in der Region hergestellten Wasser und Apfelsaft machen das Zimmerprodukt perfekt.

Kulinarik im FREIgeist Göttingen Nordstadt: Levante-Küche trifft auf Italien

In der offenen Showküche des Restaurants East of Italy bereitet das internationale Küchenteam eine lebensfrohe levantinische Küche mit Einflüssen aus Israel, Syrien, Jordanien und dem Libanon zu – und kombiniert diese mit dem italienischen Klassiker schlechthin: der Pizza. Aber nicht irgendeiner, sondern der echten neapolitanischen Pizza mit luftigem Rand und saftigem Teig. Damit diese gelingt, hat der Pizzaiolo des East of Italy den besten Pizzaofen Italiens zur Verfügung – einen 500 Grad heißen Ofen von Moretti. Was ungewöhnlich klingt, ist typisch FREIgeist: Der Bruch mit Konventionen und die Kreation einer interessanten und weltoffenen Küche, die Wert auf höchste Qualität legt und Gäste immer wieder mit neuen Food-Pairing-Kombinationen überrascht.

Das gelingt auch deshalb besonders gut, weil es keine klassischen Gangfolgen mehr gibt, sondern alle Gerichte zum Teilen einladen. Und so präsentiert die Speisekarte unter anderem Gerichte wie Baba Ganoush, marokkanischen Fenchelsalat mit Harissa-Vinaigrette, Shawarma-Lammkeule mit Tomaten, Paprika, Kichererbsen, Joghurt und Minze, Antipasti mit Burrata, marinierte Taggiasca-Oliven mit Fetacreme oder Austernpilz-Kebab mit Liebstöckelpüree. Und dann ist da natürlich noch die Pizza-Karte, auf der die Levante-Pizza mit Tahini, Blattspinat, Schafkäse und Kirschtomaten neben der Ortaggi-Pizza mit Fior di Latte und Gemüse aus dem Josper sowie der Napolitana-Pizza mit San-Marzano-Tomaten, Büffelmozzarella, Taggiasca-Oliven, Sardellen und Kapern steht. Es gibt also viel zu entdecken im East of Italy. Und das nicht nur kulinarisch.

Auch das Interieur lädt dank des gekonnten Zusammenspiels von roughem Industrie-Charme und mediterran anmutenden Akzenten zum Staunen und Genießen ein: robuste Schiebetore mit gusseisernen Elementen, schwarz gestaltete Industrie-Decken, Tischplatten aus Zink und Altholz von Raw Materials aus Amsterdam und alte Werkbänke wurden mit Sitzmöbeln von PMP Furniture, original italienischen Fliesen und mit echten Kelimteppichen gepolsterten Sofas und Kissen kombiniert.

Drinks mit Präzision: Die Weights & Measures Bar

Die mit der mehrfach ausgezeichneten Belfaster Designagentur DRINKSOLOGY® entwickelte Weights & Measures Bar zollt der unmittelbaren Umgebung einen besonderen Tribut. Denn Sartorius hat sich einst mit der Einführung einer besonderen Präzisionswaage einen Namen gemacht. Eine technologische Weiterentwicklung von Messsystemen, die im vierten Jahrhundert vor Christus ihren Ursprung und sich im Laufe der Jahrhunderte von Ägypten und Babylon nach Europa verbreitet haben. Im Weights & Measures gehen Gäste also auf eine Reise durch den östlichen Mittelmeerraum und genießen die Vorzüge, die eine Präzisionswaage dem Barteam um Maxim Mirkin heute ermöglicht.

Denn das Team tariert jede Zutat präzise aus, um am Ende den perfekten Drink zu servieren. Das kann ein „Wet Walnut“ mit Likör aus grünen, unreifen Walnüssen, Walnussbitter, albanischem Brandy und Chartreuse sein. Oder ein „Foothill“, bei dem regionaler Apfellikör auf griechischen Bitter, Angosturabitter und Thymian trifft. Wer etwas Besonderes ohne Alkohol sucht, wird ebenfalls bei den Signature Cocktails fündig. Außerdem präsentiert die Getränkekarte eine große Auswahl an schottischen und deutschen Whiskeys.

Der Mix aus industriellem Design und mediterranen Mustern und Stoffen, der sich wie ein roter Faden durch das ganze Haus zieht, wird übrigens auch in der Bar deutlich: Lampen und Fenster sind im Industriedesign gehalten, der ovale Tresen besteht teils aus verbranntem Lärchenholz, teils aus bunten Zementsteinfliesen von Equip. Hoch hinaus geht es in der Sky Bar im sechsten Stock des Hotels. Dort genießen Hotel- und Quartiersgäste gemeinsam mit Locals ihren After-Work-Drink mit Blick auf Göttingen und die Umgebung. In Anlehnung an das Restaurant East of Italy stehen hier eigens kreierte Spritze im Fokus – mit oder ohne Alkohol, im Glas oder in der Flasche zum Teilen mit Freunden. Gemütliche Loungemöbel von Gommaire, Pflanzen und Sonnenschirme laden dazu ein, entspannte Stunden über den Dächern der Stadt zu verbringen.

Geballtes Know-how und italienische Leidenschaft im Viani Alimentari

Das Viani Alimentari im Erdgeschoss des Gebäudes bietet eine entspannte Atmosphäre zum Genießen und Einkaufen. Für Besucher und alle, die im neuen Quartier wohnen, ständig oder vorübergehend, ist das Deli ein attraktiver Anlaufpunkt. Morgens wird dort ein perfekter Cappuccino mit frischen Cornettos serviert, mittags stehen frische Panini auf der Karte. Alle Gerichte können sowohl vor Ort genossen als auch mitgenommen werden. Besonderer Blickfang sind die prall gefüllten Feinkostregale mit Weinen, Pasta, Pestos und allerlei anderen Delikatessen aus Italien.

FREIgeist Homes mit 114 Apartments

Ein zweites Zuhause bieten seit August 2022 auch 114 FREIgeist-Apartments zwischen 18 und 52 qm. Diese verfügen über eine voll ausgestattete Küchenzeile mit Induktionskochfeld und Kühlschrank, Mikrowelle mit Backofenfunktion, Kaffeemaschine und Wasserkocher. Ein Schreibtisch und High-Speed-WLAN sorgen für gute Arbeitsbedingungen. Wer mag, bucht ein Apartment mit Balkon und genießt außerdem die Vorteile des Hotels mit seinen beiden Restaurants und Bars. Nur eines ist ganz exklusiv für die Gäste der FREIgeist Homes: eine 120 Quadratmeter große Dachterrasse mit Blick auf das Quartier.

Wellness und Entspannung im FREIgeist Göttingen Nordstadt

Bewegung und Entspannung bietet der moderne Sauna- und Fitnessbereich des Hauses im ersten Stock. Hier können sich Gäste mit diversen Cardiogeräten und Equipment der Marke Precor sowie einem Peleton-Bike fit halten. Neben dem Gym befindet sich ein separater Trainingsraum für ausgleichende Yogastunden oder entspanntes Einzeltraining. Nach dem Work-out laden die finnische 90-Grad-Sauna und der Ruhebereich mit bequemen Sitzsäcken zum Entschleunigen ein.

Tagungs- und Konferenzräume im FREIgeist Göttingen Nordstadt

Göttingen ist eine besonders beliebte Tagungs- und Konferenzstadt. Das FREIgeist Göttingen Nordstadt bietet Tagungsgästen und Gruppen insgesamt fünf Konferenz- und Tagungsräume mit modernster Technik an. Die beiden Räume „Wohnzimmer“ bieten jeweils Platz für 12 beziehungsweise 16 Personen. In der „Bibliothek“ finden bis zu hundert Personen Platz, im größten Veranstaltungsraum „Werkhalle“ noch einmal 80 Personen.

Weg zum FREIgeist Göttingen Nordstadt

Weender Landstraße 100
37075 Göttingen
Tel. Hotel +49 (0) 551 3038170
Tel. Rezeption +49 (0) 551 30381799
Mail: info@freigeist-nordstadt.de
Web: www.freigeist-nordstadt.de

Quelle und Bilder: FREIgeist Hotels

Vielen Dank an „Die Schneiderei – Atelier für Texte und Konzepte“ für die Überlassung der Fotoaufnahmen und Texte zu redaktionellen Zwecken.

Das könnte Sie auch interessieren: Das Freigeist Göttingen Innenstadt