(hoga-presse) Gehobene Gourmet-Küche und Food-Tipps für Mannheim. Keine Lust mehr auf schnöde Hausmannskost? In Mannheim gibt es unzählige Möglichkeiten, seinen Gaumen verwöhnen zu lassen. Von exotischer und mediterraner bis zur Gourmet-Küche wird in der Großstadt zwischen Neckar und Rhein alles geboten.

Schön auswärts essen gehen

Zu den beliebtesten Locations in Mannheim zählt das „Bootshaus“. Direkt zwischen Luisenpark und am Ufer des Neckars gelegen, bietet es ein wunderschönen Blick von der großzügig angelegten Terrasse auf den Fluss. Auch der Innenbereich bringt die Gäste mit seiner einmaligen Beleuchtung immer in die richtige Stimmung. Für echte Grillfans ist das „Mannheimer „Bootshaus“ ein Muss. Im „Grillen-Magazin“ wurde es mit seinem exklusiven Steak-Spezialitäten, wie z. B. das dry-aged Rib-eye oder dem argentinisches black-angus Rind, zu einem der trendigsten Steakhäuser Deutschlands gewählt. Wer Lust hat, kann nach den kalorienreichen Köstlichkeiten, im Saal des Restaurants beim traditionellen Tanz in den Mai (in der kommenden Nacht vom 30.04 auf 1.Mai) die Hüften kreisen lassen. Am nächsten Morgen kann man sogar bis 13 Uhr ausgiebig vom großzügigen Frühstücksbuffet mit frischem Obstsalat, Rührei & Grillspeck, sowie frisch gebackenen Waffeln bedienen.

Empfohlen bei Kennern der Kochkunst wird auch das französisch-mediterrane „La Corange“ (O 5, 9-12) mit seiner gehobenen, qualitativ hochwertigen Gourmetküche für die man auch gerne ein paar Euro mehr bezahlt. In dem immer wieder lobend erwähnten modernen aber stimmungsvollen Ambiente kann man einen ganz besonderen Diner-Abend verbringen.

Wer es lieber etwas exotischer mag, ist mit dem mexikanischen Restaurant „Enchilada“(S4, 17-22) sehr gut bedient. Der Mexikaner überzeugt auch immer wieder mit seinen außergewöhnlichen Aktionen wie z. B. dem „Crazy April“, bei dem ziemlich „verrückte“ Speisen (z.B. ausgebackene Süßkartoffelsticks mit Zimt und Zucker) und Getränke (z.B. der „Crazerol“) angeboten werden.

Entspannt Zuhause genießen

Für alle „Couch Potatoes“ und „Daheim-Genießer“ bieten zahlreiche Mannheimer Lieferservices ihre Dienste an. Eine ansehnliche Auswahl an Restaurants findet man ganz einfach auf bringbutler.de. Heiß begehrt ist das „India House“ mit seinen leckeren indischen Currygerichten von Huhn und Lamm, aber auch Vegetarier bleiben hier nicht hungrig.

Für Suppen-Liebhaber ist der „Soup-It-Express“ ein Highlight. Die Vielfalt reicht von der klassischen Kartoffelsuppe mit Wiener, über die exotische Linsensuppe aus Ägypten bis zur mediterranen Gaspacho. Den American Way of Life gibt es beim „Mister Burger“ mit dem Cheeseburger und dem herzhaften Viertelpfünder und extra scharfen Chili Cheese Fries.

Eine Party ist geplant, aber man will nicht selbst hinter dem Herd stehen? Da bietet sich doch ein Catering-Service an. Mannheim und seine Umgebung bietet für Party-Gastgeber nicht nur Standard-Catering mit vorbereiteten Menüs an. Bei „Cullinaris“ wird direkt vor Ort und den Augen der Gäste gekocht und gilt als Highlight bei den Party-Gästen. Außerdem sorgt das Cooking-Event immer für lebhafte Plaudereien rund um die köstlichen Leckereien. Das aromatische Grillbuffet mit allerhand köstlichen Beilagen hat sich schnell zum Favoriten entwickelt.

Mannheim bietet also für jeden Geschmack und für jede Gelegenheit gutes Essen. Ob man nun in Abendkleid und Anzug und festlichem Ambiente ein Gourmet-Menü verzehrt oder sich einfach auf das heimische Sofa setzt und leckeres geliefertes Essen genießt, hier gibt es nicht nur Standard, sondern wirklich außergewöhnliche Leckerbissen.

Bild: pixabay.com
Quelle: bringbutler.de