(hoga-presse) Geschichte trifft Natur: Forum Vogelsang eröffnet. Rund 300.000 Besucher werden künftig pro Jahr erwartet.

Am 10. September 2016 eröffnen in der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang zwei neue Dauerausstellungen sowie das Nationalpark-Zentrum Eifel, die zusammen das Forum Vogelsang IP bilden. Knapp 4, 5 Jahre Bauzeit und 45 Millionen Euro waren nötig, um aus dem historischen Zentralbau der insgesamt 100 Hektar großen, denkmalgeschützten Anlage mitten im Nationalpark ein modernes, 1,25 Hektar umfassendes Besucher- und Ausstellungszentrum zu machen.

Herzstücke des Projekts sind zwei große Ausstellungsbereiche, die einen barrierefreien und 4-sprachigen Zugang zu den beiden zentralen Themen des Standorts ermöglichen. Dies ist zum einen die Dauerausstellung der NS-Dokumentation Vogelsang. Sie trägt den Titel „Bestimmung: Herrenmensch | NS-Ordensburgen zwischen Faszination und Verbrechen“ und nimmt den historischen Ort aus verschiedenen Perspektiven in den Blick. Unter der Überschrift „Wildnis(t)räume“ bildet die zweite Dauerausstellung die zentrale Anlauf- und Informationsstelle des einzigen Nationalparks in NRW.

Neben diesen Ausstellungsbereichen bietet das neue Forum Vogelsang IP ein Seminar- und Tagungszentrum, eine Gastronomie mit außergewöhnlichem Landschaftsblick sowie eine Aussichtsplattform auf dem 48 Meter hohen historischen Turm. Rund 300.000 Besucher werden künftig im Jahr erwartet.

Das hoch über der Eifel thronende Areal war nach dem Zweiten Weltkrieg erst britischer, dann belgischer Truppenübungsplatz. Seit 2006 wird es zivil genutzt und verwandelt sich schrittweise in einen Erinnerungsort, an dem Geschichte aufgearbeitet wird, und zugleich in ein zentrales Ausflugsziel, das Führungen und Vorträge zu Kultur und Natur anbietet. So hat zuletzt im Februar 2016 ein Gästehaus auf Vogelsang eröffnet. Erfahren Sie mehr unter: www.vogelsang-ip.de

Tourismus NRW e.V.
Völklinger Str. 4
D-40219 Düsseldorf
Tel: 02 11/9 13 20 – 500
Fax: 02 11/9 13 20 – 555

Quelle: Pressemitteilung Tourismus NRW e.V. vom 29.07.2016.
Bildquelle: © Mola und Winkelmüller Architekten GmbH BDA; Adlerhof auf dem Gelände der einstigen NS-Ordensburg Vogelsang im Nationalpark Eifel.