16. Streiktag bei Autogrill in Thüringen

(hoga-presse) Der Streik bei der Autogrill Deutschland GmbH geht unvermindert weiter. Am Montag, 19. Mai 2014, dem 16. Streiktag, bekommen die Streikenden an der Raststätte Eisenach prominenten Besuch: Dr. Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Linken im Bundestag, und Bodo Ramelow, Spitzendkandidat der Linken in Thüringen, haben sich um die Mittagszeit angekündigt und den Streikenden ihre Unterstützung zugesichert.

„Bei Autogrill muss das Credo super Service – mieser Lohn abgelöst werden von einem wertschätzenden Umgang mit den Mitarbeitern. Dazu gehören neben einem fairen Lohn auch Regelungen zu Arbeitszeit und Zuschlägen. Wichtig ist, dass diese Arbeitsbedingungen verbindlich in Tarifverträgen geregelt werden. Deshalb muss Autogrill an den Verhandlungstisch zurückkehren“, hat Petra Schwalbe, Vorsitzende des Landesbezirks Ost der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) gefordert.

Hintergrund:

Nach fünf Verhandlungsrunden und zehn Warnstreiks hat die NGG das Scheitern der Verhandlungen erklärt. Bei den Urabstimmungen in Thüringen und in Bayern haben sich rund 98 Prozent der NGG-Mitglieder Anfang April 2014 für den Streik ausgesprochen. Seitdem sind die Beschäftigten im unbefristeten Ausstand.

Die Autogrill Deutschland GmbH ist derzeit Pächterin an 36 Bundesautobahnraststätten, Flughäfen und Autohöfen. Für die Niederlassungen in Thüringen (Eisenach und Hörselgau) sowie in Bayern (Frankenhöhe Nord/Süd, Donautal Ost/West, Rhön Ost/West, Greding West/Ost, Illertal Ost/West und AGIP München Airport) will die NGG erstmalig Tarifverträge abschließen.

Der Autogrill-Konzern mit Sitz in Mailand ist der weltweit größte Anbieter von Gastronomie- und Einzelhandelsdienstleistungen für Reisende. An 1.200 Standorten in 43 Ländern beschäftigt er rund 75.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mehr als 90 Prozent des Jahresumsatzes von mehr als zwei Milliarden Euro macht der Konzern an Autobahnen, Flughäfen und Bahnhöfen. Die Edizione Holding der Familie Benetton ist mit knapp 60 Prozent der Mehrheitseigner von Autogrill.

Karin Vladimirov
Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten
Hauptstadtbüro / Presse
Luisenstraße 38
10117 Berlin
Tel. +49 30 2888 49693
Fax +49 30 2888 49699
hv.presse@ngg.net
www.ngg.net