(hoga-presse) Harz TagungsPool trifft Firmen in der cavallo königliche Reithalle. Ob Tagungen, Seminare, Weiterbildungen, der Betriebsausflug oder die Weihnachtsfeier – im Laufe des Geschäftsjahres steht nahezu jedes Unternehmen vor der Herausforderung, ein Firmenevent zu organisieren. Häufig erschweren knappe Zeitressourcen und fehlende Kenntnisse über mögliche Locations die Planung. Im Harz steht der Harz TagungsPool  mit seinem starken Netzwerk an regionalen Partnern Firmen und Unternehmen hierbei beratend und organisatorisch zur Seite.

Mit der Veranstaltung Harz Meets Hannover lud der Harz TagungsPool am gestrigen 02. November erstmals Firmenvertreter aus dem niedersächsischen Raum in die cavallo königliche reithalle nach Hannover ein. Carola Schmidt, Geschäftsführerin des Harzer Tourismusverbandes – unter dessen Dach der Harz TagungsPool agiert – stellte in einer kurzen Präsentation die Mittelgebirgsregion als Tagungs- und Eventregion vor. Zudem waren zahlreiche im Netzwerk vertretene Partner vor Ort, um ihre Dienstleistungen von klassischen Hotelleistungen über Tipps für Rahmenprogramme und ausgefallene Incentives bis zu Outdoor-Trainings zu präsentieren. Kulinarisch wartete die Region mit Köstlichkeiten der Regionalmarke Typisch Harz auf. Produkte von sieben zertifizierten Produzenten bereicherten das Snackbuffet und kamen erwartungsgemäß gut an.

Motivierender Abschluss der Veranstaltung war der Vortrag von Olaf Kortmann. Über Jahrzehnte betreute er Bundesliga-Teams, trainierte als Bundestrainer die Volleyball-Nationalmannschaft der Herren und nahm mit seinem Beachvolleyball-Nationalteam an den olympischen Spielen in Peking und London teil. Diese Erfahrungen unterstrichen Kortmanns Ausführungen zu mentalen Bestleistungen in Spitzensport und Management und stießen bei den Anwesenden auf großes Interesse.

Weitere Informationen zu den Tagungsmöglichkeiten und Firmenevents im Harz erhalten Sie auf www.tagungsharz.com.

Quelle: Pressemeldung des Harzer Tourismusverbandes vom 03. November 2015.
Bildquelle: Harzer Tourismusverband