Hessen startet Digitalisierungsoffensive für die Gastronomie

Neues Angebot in Hessen zur Unterstützung der Gastrobetriebe

Im Auftrag des Hessischen Umweltministeriums bietet die HA Hessen Agentur GmbH ab Februar 2022 eine Digitalisierungsoffensive für die hessische Gastronomie an. Das kostenlose Informations- und Beratungsangebot umfasst alle relevanten Aspekte – von der Online-Gästebindung bis hin zur digitalen Gestaltung interner Prozesse. Eine Besonderheit des Angebotes an die hessischen Gastrobetriebe ist, dass neben Online-Seminaren auch Vor-Ort-Besuche in den Betrieben vorgesehen sind. So sollen die konkreten und individuellen Bedarfe und Handlungsoptionen ermittelt und gemeinsam Umsetzungsstrategien erarbeitet werden.

Ab sofort können sich interessierte Betriebe auf www.gastrodigital-hessen.de für die Teilnahme registrieren. Die Vor-Ort-Beratungen starten ab dem 1. Februar 2022. Das Beratungsprogramm unterstützt Gastronominnen und Gastronomen dabei, Herausforderungen des wirtschaftlichen Betriebs wie dem Fachkräftemangel oder veränderten Konsumgewohnheiten besser begegnen zu können. Insgesamt sollen bis Oktober 2022 rund 1.200 Betriebe in Hessen von dem neuen Beratungsangebot profitieren und mindestens einmal Besuch von qualifizierten Fachpersonen erhalten.

Die Tourismuswirtschaft hat für Hessen eine hohe wirtschaftliche Bedeutung. Sie stellt sowohl für die Städte als auch für die ländlichen Räume einen wesentlichen Wirtschafts- und Standortfaktor dar und ist ein starker Bekanntheits- und Imageträger. „Mit der Digitalisierungsoffensive wird die hessische Gastronomie als ein wesentlicher Teil der Tourismuswirtschaft gestärkt werden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Gastronomie im ländlichen Raum, die nicht nur wichtiger Teil des touristischen Erlebnisses, sondern auch der Alltagskultur und Lebensqualität vor Ort ist“, so Folke Mühlhölzer, Vorsitzender der Geschäftsführung der HA Hessen Agentur GmbH.

Quelle: HA Hessen Agentur GmbH, 10.01.2022
Bildquelle: Pixabay