Wachstum vor allem für umweltfreundliches und barrierefreies Reisen

(hoga-presse) DIE GRÜNEN im Landtag sehen Wachstumspotenzial für die hessische Tourismuswirtschaft vor allem auf den neuen Märkten des Tourismussektors. „Hessen hat hier gute Chancen im Wettbewerb mit anderen Destinationen, wenn es auf ein breites Angebot setzt“, erklärt der tourismuspolitische Sprecher der GRÜNEN Landtagsfraktion, Kai Klose, aus Anlass des hessischen Tourismustages: „Tourismusexperten rechnen damit, dass sich die Übernachtungszahlen in Deutschland bis 2030 verdoppeln können. Von dieser Entwicklung kann auch Hessen profitieren. Neue Kundinnen und Kunden kommen unter anderem aus den Schwellenländern wie China oder dem Nahen Osten.“

Wichtig sei allerdings die Verbreiterung des Angebots. „Neben den Massenmärkten etwa für Messegäste gewinnen auch andere Aspekte an Bedeutung, z.B. Barrierefreiheit oder Umwelt- und Fahrradfreundlichkeit. Deshalb freue ich mich besonders über die diesjährigen Gewinner des Hessischen Tourismuspreises, denn sie setzten auf neue Marktsegmente. Wir gratulieren dem Naturpark Meißner-Kaufunger Wald, dem Regionalmanagement Nordhessen, dem Stadtmarketings Fritzlar und der Initiative „Arche-Höfe im Taunus“. Mit ihren kreativen Angeboten sorgen sie als Vorreiter dafür, dass Hessen sich in den neuen Marktsegmenten positionieren kann“, so Klose.

Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecher: Volker Schmidt
Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: presse-gruene@ltg.hessen.de
Web: http://www.gruene-hessen.de/landtag

Bilquelle: pixabay.com