(hoga-presse) Honig, Bienenwachs-Kerzen, Johannisbeermarmelade, Traubensaft und Bienenpfad mit der „Typisch Harz“ Qualitätsmarke ausgezeichnet. Wiedaer Harzklub-Vorstand Henning Illers erhält offizielle Urkunde.

Rund 20.000-mal muss eine Biene für 300g Honig ausfliegen. Eine enorme Leistung, wenn man den Bedarf an dem Naturprodukt bedenkt. Ebenfalls nicht zu unterschätzen ist ihre Bedeutung für die Bestäubung zahlreicher Nutzpflanzen. Erst kürzlich warnte Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt vor den wirtschaftlichen Folgen für Deutschlands Bauern durch den Schwund der Insekten in der Bundesrepublik.

Im Südharz wirkt Henning Illers aus Wieda mit insgesamt 25 Völkern an sieben Standorten dem Bienensterben entgegen und sorgt für Aufklärung rund um das Thema. „Ganz nebenbei“ stellt der Hobbyimker und Harzklub-Vorstand eigenhändig Honig, Kerzen aus Bienenwachs, Johannisbeermarmelade und Traubensaft her und beantragte jetzt die „Typisch-Harz“-Auszeichnung. Mit Erfolg – im Rahmen des Herbstfestes und Jubiläums „130 Jahre Harzklub Wieda“ überreichte Andreas Lehmberg, stellvertretender Geschäftsführer des Harzer Tourismusverbandes, die offizielle „Typisch Harz“- Urkunde an Henning Illers. Ab sofort dürfen die Erzeugnisse mit dem Logo der Regionalmarke gekennzeichnet werden. Der Bienenpfad am Glockenturm in Wieda wurde ebenfalls als touristisches Produkt mit der Regionalmarke ausgezeichnet. Auf Illers Initiative hin entstand dieser 2016 mit Unterstützung von Sponsoren in komplett ehrenamtlicher Arbeit und wurde im Mai dieses Jahres eröffnet.

Seit seiner Kindheit gehen ihm die Bienen nicht aus dem Kopf. Sein Vater erkannte schon früh deren Bedeutung für die Landwirtschaft und betreute neben dem eigenen Hof in Bockenem auch mehrere Bienenvölker. Nach einem Imker- und Honiglehrgang ist Henning Illers seit nunmehr vier Jahren Imker mit Leidenschaft. Als Botschafter der Biene besucht er zweimal im Monat die Natur-AG des Schulzentrums Braunlage und betreut mit den Schülern eines seiner Bienenvölker.

Mit den Neuauszeichnungen von Henning Illers zählen inzwischen über 360 Produkte von 58 Produzenten zur Typisch-Harz-Familie. Alle Informationen zur Regionalmarke sind auch auf der Website www.harzinfo.de/typisch-harz nachzulesen.

Harzer Tourismusverband e.V.
Marktstr. 45, 38640 Goslar
Tel. 05321 3404-17, Fax 3404-66
c.wohlgemuth@harzinfo.de

Alle Informationen zum Harzurlaub unter www.harzinfo.de und http://twitter.com/HarzPR
Harzurlaub online buchen unter www.buch-den-harz.de

Quelle: Pressemitteilung Harzer Tourismusverband e.V. vom 01.11.2017.
Bildquelle: Harzer Tourismusverband e.V.