(hoga-presse) Erfolgreiches „Doppelpack-Konzept“ mit Ramada und H2 Hotel.

Die Hospitality Alliance AG „exportiert“ ein Erfolgskonzept von Berlin nach München. Mit einer gelungenen Kombination aus Vier-Sterne-Objekt und stylischem Budget-Hotel unter einem gemeinsamen Dach sorgt das Unternehmen in der Hauptstadt bereits seit März des vergangenen Jahres für Furore.

So etablierten sich die am Berliner Alexanderplatz im selben Neubaukomplex beheimateten Hotels der Marken Ramada (337 Zimmer, 674 Betten) und H2 (288 Zimmer, 696 Betten) in kürzester Zeit dank einer vom Start weg sensationell hohen Belegung. Bei einer Zimmerauslastung von durchschnittlich 90 % wurden im ersten Rumpf-Geschäftsjahr 171.000 Roomnights und 244.000 Gästeübernachtungen gezählt.   

2013 will die Hospitality Alliance AG mit einem solchen „Doppelpack“ auch in der bayerischen Metropole reüssieren: Innerhalb einer von der Fondara Unternehmensgruppe entwickelten Großimmobilie direkt gegenüber der Neuen Messe sollen zwei Hotels der Marken Ramada und H2 entstehen.

Das Ramada München Neue Messe Hotel & Conference Center wird 330 Zimmer, davon 20 Suiten bieten. Hinzu kommt eine innen und außen liegende Veranstaltungsfläche von insgesamt 1.800 qm, bestehend aus Restaurationsbereichen, sieben Konferenz- und Besprechungsräumen – darunter ein 400 qm großer Saal – sowie einem Innenhof.

Stärken können sich die Gäste in einem großzügig ausgelegten Restaurantbereich mit Front Cooking sowie in der zünftigen Bayerischen Stube. Der lichtdurchflutete Innenhof unterstreicht die Weitläufigkeit des Hauses. Ein Prädikat, das sich auch der Wellnessbereich mit Fitnessraum und Dachterrasse dank seiner insgesamt 400 qm Fläche verdient.

Parallel zum Ramada entsteht mit dem H2 Hotel München Neue Messe – nach der gelungenen Premiere in Berlin – nun bereits das zweite Haus dieser neuen, designorientierten Budgetmarke. Unter der Devise „günstig aber nicht billig“ warten 205 Zimmer, davon 23 Vierbettzimmer, auf kostenbewusste Gäste, die gleichwohl nicht auf Komfort und hohe Qualität verzichten wollen.   

Neben dem HUB, der mit seiner Frischeinsel und dem H2 Shop für ein neuartiges Bistrokonzept steht, bietet das Hotel einen großzügigen Innenhof. Erlebnisgastronomie mit Hähnchen- und Haxengrill fehlt ebenfalls nicht.

Neben ihrer Nachbarschaft zur Neuen Messe profitieren die beiden jüngsten Objekte der Hospitality Alliance AG auch von einer hervorragenden Verkehrsanbindung und einem direkten Anschluss an die Innenstadt. Während der Hauptverkehrszeiten geht es per U-Bahn im 5-Minuten-Takt in Richtung Hauptbahnhof. Zu Messezeiten verbindet zudem ein Bus-Shuttle den Flughafen München mit dem Ausstellungsgelände.

INEX Communications GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 1-3
61130 Nidderau
Fon: +49 (0)6187-900-780
Fax: +49 (0)6187-900-785
r.nielaender@inexcom.de