(hoga-presse) Kochsternstunden gehen in die achte Runde. 34 Restaurants starten ab dem 12.02.2016 bei den Dresdner Kochsternstunden. Ab morgen kann wieder jeder Restaurantbesucher zum Gourmettester werden. Wenn die „Dresdner Kochsternstunden“ in die mittlerweile bereits achte Runde gehen, stellen sich 34 ausgewählte Restaurants vom Freitag, dem 12. Februar bis Sonntag, dem 20. März dem Urteil der „Testesser“ um das köstlichste Menü und den besten Service. In diesem Jahr gibt es zudem zwölf neue Restaurants sowie erstmals neben den klassischen Menüs dre i weitere Menükategorien.

„An den diesjährigen Kochsternstunden nehmen wieder zahlreiche Restaurants teil, die uns bereits seit vielen Jahren die Treue halten, und auch einige, die schon vor ein paar Jahren teilgenommen und zwischendurch pausiert hatten. Zwölf der 34 Restaurants nehmen erstmals an den Kochsternstunden teil, darunter auch eins aus der Nähe von Leipzig. Unser Einzugsgebiet wird also immer größer und erstreckt sich damit schon auf weite Teile Sachsens. Das belegt das Vertrauen der Restaurantchefs in unser Konzept und beweist, dass die ‚Kochsternstunden’ mittlerweile in Dresden und der weiteren Umgebung fest etabliert sind“, berichtet Initiator Clemens Lutz, der die Kochsternstunden gemeinsam mit Marlen Buder von der Agentur NARCISS & TAURUS ins Leben gerufen hat.

Teilnehmerrestaurants aus Dresden

Die neuen Teilnehmerrestaurants in Dresden sind das Fährhaus Kleinschachwitz, das Landhotel Dresden in Nickern, das Restaurant Lila Soße in den Kunsthofpassagen, das (m)eatery bar + restaurant im Dresdner Gewandhaus, das Restaurant Quattro Cani im Hotel Elbflorenz im World Trade Center Dresden und das Restaurant Topf Secret in der Innenstadt. Der Restaurant-Neuling aus dem Landkreis Leipzig ist das Seehaus Cospuden aus Markleeberg. Ebenfalls neu ist das fast genauso weit entfernte Restaurant St. Andreas in Aue. „Das Hotel Blauer Engel in Aue hatte bisher mit dem hoteleigenen Restaurant Tausendgüldenstube teilgenommen. Nun nimmt mit dem St. Andreas erstmals das mehrfach ausgezeichnete Gourmetrestaurant des Hotels an den Kochsternstunden teil“, freut sich Clemens Lutz. In Richtung Sächsische Schweiz vergrößern die Kochsternstunden ihr Einzugsgebiet mit dem neuen Teilnehmerrestaurant „Manufaktur Hotel“ in Stadt Wehlen. Zu den weiter von Dresden entfernten Neulingen gehört in diesem Jahr auch das Logis-Restaurant „Le Bamboo“ in Freiberg. „Damit nehmen zusammen mit dem Vorjahressieger, dem Logis-Landhotel Rosenschänke, sowie dem Logis-Hotel L’Auberge ‚Gutshof’ in Bischofswerda drei Restaurants der französischen Hotel- und Restaurant-Kooperation Logis an den Kochsternstunden teil“, freut sich Clemens Lutz.

Neue Kategorie „Übernachtung möglich“

Damit die Menütester künftig nach dem Genuss der Menüs in den weiter entfernten Restaurants nicht mehr heim fahren müssen, hat Clemens Lutz in diesem Jahr die neue Kategorie „Übernachtung möglich“ eingeführt: „Natürlich bieten auch viele Dresdner Restaurants Übernachtungsmöglichkeiten, jedoch haben wir mit dieser Kategorie spezielle, besonders preiswerte Kochsternstunden-Übernachtungspakete eingeführt. Die Idee dabei ist es, abends entspannt zu genießen und am nächsten Vormittag gemütlich wieder ins Büro oder nach Hause zu fahren“, berichtet Lutz. Zusätzlich zu den klassischen Menüs hat der Kochsternstundenchef zudem noch die Kategorien „Vegetarisches Menü“ sowie „Spezial-Menü“ ins Leben gerufen.

„Die Spezial-Menüs liegen mir besonders am Herzen. Es sind zum Teil ganz spezielle, eigens für die Kochsternstunden kreierte Genuss-Events, die nur an speziellen Terminen stattfinden“, erläutert Clemens Lutz. So wird die Porzellan-Manufaktur in Meißen beispielsweise an vier Terminen unter der Leitung von Mario Pattis und Silvio Escher zum Pop-up-Restaurant „Pop UP“. Der Gasthof Bärwalde und die Weinzentrale in Dresden fusionieren für die Kochsternstunden an zwei Terminen zur „Burgunderzentrale“. „Die Teilnehmer genießen den Aperitif und eine erste Vorspeise in der Weinzentrale, werden anschließend nach Bärwalde chauffiert und am Ende des Menüs wieder zurück nach Dresden. Das ist schon ein ganz besonderes Event und daher bereits ausverkauft“, freut sich Genießer Clemens Lutz.

Hobbyrestaurantester entscheiden

Wer 2016 Sieger der Kochsternstunden wird, entscheiden natürlich wieder die „Hobbyrestauranttester“: „Jeder Gast kann sich mit den Kochsternstunden wie ein echter Gourmettester fühlen und wird im Restaurant auch dementsprechend behandelt“, verrät Clemens Lutz. Pro Restaurant können die Testesser jeweils 25 Sterne in den fünf Kategorien Geschmack, Service, Kreativität, Ambiente sowie Preis/Leistung verteilen. Zusätzlich wird die Sonderkategorie „Dresdens beste Servicekraft“ ermittelt.

Die Menüs können wieder entweder direkt per Smartphone auf der Webseite www.kss-mobile.de oder per Bewertungsbogen beurteilt werden. Diese schicken die Teilnehmer dann am Ende der Kochsternstunden per Post an die Agentur NARCISS & TAURUS (Kötzschenbroder Straße 26, 01139 Dresden) oder werfen sie direkt in den Restaurants in die Kochsternstunden-Bewertungsboxen. Aus den Bewertungen werden dann die drei besten Restaurants ermittelt. „Unter allen Teilnehmern, die die Kochsternstundenmenüs getestet und bewertet haben, verlosen wir zudem 140 exklusive Preise. Genießer, die mindestens vier Restaurants getestet haben, nehmen zusätzlich noch an der Verlosung des Sonderpreises, einer zwölftägigen Reise nach Namibia, teil“, so Lutz. Alle Menüs der 34 Restaurants mit Preisen und genauer Speisenfolge können nun im Kochsternstunden-Menüheft nachgelesen werden: „Wir haben rund 4.000 Menühefte verschickt, 18.000 weitere Hefte liegen überall aus, wo es um gutes Essen und gutes Trinken geht“, so Lutz. Die Menühefte können unter mail@kochsternstunden.de bestellt oder unter www.kochsternstunden.de heruntergeladen werden.

Übersicht der diesjährigen Teilnehmerrestaurants:

Aus Dresden:
Brasserie Ehrlich
Bülow’s Bistro im Hotel Bülow Palais
Canaletto im Hotel The Westin Bellevue
Restaurant LINGNER
Petit Frank
Restaurant Spizz
Restaurant Intermezzo im Taschenbergpalais
Restaurant Stresa
VEN im Hotel INNSIDE by Meliá
Wohnzimmer im Raskolnikoff
Restaurant Alte Meister
Bean & beluga Weinbar
Brunetti
Fährhaus Kleinschachwitz
Landhotel Dresden
Lila Soße
(m)eatery bar + restaurant
Quattro Cani im Hotel Elbflorenz
Topf Secret

Aus der Umgebung Dresdens:
Weinhaus Schuh, Sörnewitz
Gräfes Wein & Fein, Radebeul
Logis-Hotel L’Auberge„Gutshof“, Bischofswerda
Lippe`sches Gutshaus, Zadel
Logis-Landhotel Rosenschänke, Kreischa
Landidyll Hotel Erbgericht Tautewalde, Wilthen
Atelier Sanssouci, Hotel Villa Sorgenfrei, Radebeul
Charlotte K., Radebeul
Manufaktur Hotel, Stadt Wehlen
Schmidt’s Restaurant, Hellerau
Logis-Restaurant „Le Bamboo“, Freiberg
Seehaus Cospuden, Markkleeberg
St. Andreas im Hotel Blauer Engel, Aue
Pop UP: in der Porzellan-Manufaktur, Meißen
Burgunderzentrale: Gasthof Bärwalde & Weinzentrale

Weitere Infos unter: www.kochsternstunden.de

Pressekontakte:
Clemens Lutz (Kochsternstunden)
Tel. 0172 / 520 50 32

Franziska Märtig (MEDIENKONTOR)
Tel. 0174 / 96 19 740

Quelle und Bildquelle: Pressemitteilung Medienkontor vom 11.02.2016.