(hoga-presse) Frisch, mit milder Säure und feiner Frucht hat Lugana, der Urlaubswein vom Gardasee, längst seinen Siegezug auch in Deutschland begonnen. Einer der führenden Erzeuger dieses trockenen Kult-Weißweins vom Gardasee ist der Traditionsbetrieb Tenuta Roveglia im Kerngebiet des Lugana, der hierzulande eine stattliche Flaschenzahl Lugana verkauft – Tendenz weiter steigend.

Bei der Tenuta Roveglia erzeugt Mitbesitzer und Önologe Paolo Fabiani seinen Lugana Classico „Limne“ ausschließlich aus der Rebsorte Trebbiano di Lugana. Die Weinberge erstrecken sich südwärts von Sirmione vom Seeufer des Gardasee ins flache Hügelland. Die schweren Lehmböden über Gletscherschutt bieten der eigenständigen Trebbiano di Lugana-Traube beste Bedingungen. Auch deswegen verzichtet er bei diesem Wein auf die mittlerweile ebenfalls zugelassenen Chardonnay und Sauvignon zugunsten eines typischen Luganas.

Im Glas bestätigt der „Limne“ – zugleich wichtigster Wein des Weinguts – diese Ent-scheidung. Mit seiner Aromatik von grünen Früchten, Äpfeln, leicht und beschwingt, am Gaumen sehr fruchtig mit ganz weicher, feinnerviger Säure ist er ein idealer Begleiter leichter Gerichte. Einfach ein herrlicher Sommerwein, der Urlaubsgefühle weckt und nicht nur für Süddeutsche längst die bessere Alternative zu Pinot Grigio ist. Trendiger geht’s nicht.
Basis dafür ist eine strenge Ertragsreduzierung, eine schonende Lese von Hand in kleinen Körben mit Selektion der Trauben, sanftes Pressen der unverletzten Beeren mit einer Saftausbeute von maximal 60 Prozent, eine temperaturkontrollierte Gärung und der anschließende Ausbau in Edelstahltanks.

Ein weiterer Pluspunkt des Lugana „Limne“ ist sein Verschluss: Er ist bislang der einzige Lugana, den es mit Stelvin-Drehverschluss gibt. Dies garantiert konstante, verlässliche Qualität und verbindet hochwertige Optik mit unkomplizierter Handhabung – was ihn sowohl in der Gastronomie wie auch für zu Hause interessant und beliebt macht. Interes-sierte finden den Lugana Classico „Limne“ der Tenuta Roveglia für € 9,40 bei www.vinopolis.de

Tenuta Roveglia
Kaum mehr als zwanzig Betriebe teilen sich die nur 800 Hektar kleine Weinfläche des Anbaugebietes Lugana südlich des Gardasees, das seit 1996 Bestandteil der DO Garda ist. Die Tenuta Roveglia ist ein Traditionsbetrieb und liegt als einer der noch wenigen inmitten der ursprünglichen “Premier Cru”-Zone der ehemaligen DOC Lugana. Das Gut verfügt über 50 Hektar Rebfläche und gehört damit zu den führenden Betrieben der Region. Entstanden ist es bereits in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts, als der Schweizer Industrielle Friedrich Zweifel das lombardische Gutshaus “Cascina Roveglia” für seine privaten Zwecke kaufte und in kleinem Umfang begann, Wein für den eigenen Bedarf anzubauen. Erst Anfang der neunziger Jahre wurde das Gut von Grund auf renoviert, die alten Rebbestände instand gesetzt und mit neuen Trebbiano-Stöcken ergänzt. Der heutige Mitbesitzer und Önologe der Tenuta Roveglia, Paolo Fabiani, hat das Weingut durch beständige Arbeit weit vorangebracht, so dass sich die Weine von Roveglia auf einigen Weinkarten der besten Restaurants in Italien finden lassen.

Tenuta Roveglia
auf der ProWein in Halle 3 / R 51
auf der Vinitaly im Palaexpo Selezione Lombardia, Areal Lugana A10

Sven Koch | Tel. +49 721 91245-132
s.koch@organize.de | www.organize.de