Mainzer Caterer unterstützt sozialen Verein von Beginn an
Mainzer Caterer unterstützt sozialen Verein von Beginn an

Schüler jobben für Afrika

(hoga-presse) Im Rahmen des Aktionstages „Dein Tag für Afrika“ unterstützen Schüler eine bundesweite Kampagne, organisiert und veranstaltet von dem Verein Aktion Tagwerk e.V. Dabei tauschen die jungen Leute an einem Tag im Jahr ihr Klassenzimmer gegen einen Betrieb ihrer Wahl. Dort arbeiten sie für den guten Zweck. Den Erlös ihrer Arbeit spenden die Schüler Bildungsprojekten in Afrika. Sie tragen so dazu bei, anderen jungen Menschen Zukunftsperspektiven zu ermöglichen.

Gauls Catering unterstützt soziales Projekt

Als Unternehmen mit einer großen sozialen Verantwortung unterstützt Gauls Catering die jährliche Kampagne bereits von Beginn an. Am 18. Juni 2019 haben vier Schülerinnen und Schüler die Köche aus dem Hause Gauls tatkräftig bei den Veranstaltungsvorbereitungen in der Produktionsküche in Mainz unterstützt. Jeweils sechs Stunden lang waren sie aktiv und arbeiteten in den Bereichen kalte und warme Küche sowie Patisserie. Der Erlös aus ihrer Arbeit wurde an die Aktion Tagwerk zur Umsetzung der Hilfsprojekte gespendet.

„Toll, wir haben viel gelernt. Ich kann jetzt richtig braten und so auch mal zu Hause in der Küche mithelfen. Ich glaube, es war wichtig, mit dabei gewesen zu sein und Erfahrungen gesammelt zu haben. Wir alle können uns vorstellen, auch mal ein Praktikum hier zu machen, denn es hat echt Spaß gemacht“, sagt Lion. Und Andreas Gaul, Chef von Gauls Catering, fügt hinzu: „Auch wir sind begeistert von dem Einsatz, den die Kids gebracht haben. Sie haben wirklich alles schnell umgesetzt, konzentriert und ergebnisorientiert gearbeitet und viel Spaß im Küchenteam gehabt“.

Motto der Kampagne: Dein Tag für Afrika

Das Motto der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ 2019 lautet „Bildung ändert Menschen“. Aus aktuellem Anlass ist der Fokus auf das Thema gesunde Ernährung gesetzt. Aktion Tagwerk veranstaltet die Kampagne bereits zum 17. Mal. Weit über 500 Schulen und um die 170.000 Schüler haben diesmal mitgemacht. Dabei kamen insgesamt circa 1.300.000 Euro zusammen.

Quelle: Pressemitteilung PR Profitable vom 18.06.2019.
Bildquelle: Lukas Sölter