(hoga-presse) Bereits zum dritten Mal veranstaltete das Mercure Hotel München City Center ein großes Fest, um gemeinsam mit den Compagnons du Beaujolais die Ankunft des Beaujolais nouveau gebührend zu feiern. Inmitten der erwartungsvollen und schließlich begeisterten über 400 Gäste war auch Volkmar Pfaff, Generaldirektor Mercure Deutschland und seit einem Jahr selbst ein Mitglied der ehrwürdigen Weinbruderschaft.

Den Grundstein für die Verbindung mit der Weinbruderschaft legte Hoteldirektor Daniel Braun im November 2010, als er die traditionsreiche Veranstaltung im Mercure Hotel München City Center (www.mercure.com) erstmalig ausrichtete. Inzwischen ist er ein Maître du Beaujolais und das Hotel regelmäßiger Treffpunkt der Compagnons – sei es zum monatlichen Table d’hôte oder zur jährlichen ehrwürdigen Beaujolais-Begrüßung.

Wo sich Frankreich in München wohl fühlt

„Unser Haus ist ein Ort, an dem sich Frankreich auch außerhalb des eigenen Landes einfach wohl fühlen kann. Nicht zuletzt, weil wir zur französischen, weltweit führenden Accor Hotelgruppe gehören“, so Braun. „Und die Ankunft des jungen, leichten Beaujolais nouveau ist für uns und unsere Gäste immer ein guter Grund zum Feiern!“

Kulinarisch mit Raclette, Quiche und Baguette, Crêpes und Mousse au Chocolat zum Dessert – der Abend stand auch kulinarisch ganz im Zeichen Frankreichs. Musikalisch sorgten die Band Salsa Roja und ein DJ der Compagnons für Stimmung.

Traditionell wurde es beim Auftritt der Bruderschaft der Compagnons du Beaujolais. In einer feierlichen Zeremonie hieß Pierre-Aimé Despalle, Vizepräsident der Münchner Compagnons, gemeinsam mit Braun und weiteren Compagnons die Gäste und den Beaujolais willkommen. Vorgeschriebene Bestandteile: die Tracht aus Schürze, Jackett und Hut, die umgehängte Schöpfkelle Tassé und die Insignien Fahne, Holz aus einem Rebstock und eine Holzfigur des St. Vinzenz, Schutzpatrons des Weins.

Die Erinnerung an einen Sommer

„Der Beaujolais nouveau ist ein Rotwein zum Einfach-so-Trinken, zum Leben und Lachen, dem der fröhliche Nachgeschmack des vergangenen Sommers anhaftet“, so Despalle. Und diese Fröhlichkeit war den ganzen Abend über spürbar: beim Hotelteam des Mercure Hotel München City Center, bei den Compagnons und bei den Gästen.

Bunt und heiter kamen auch die musikalischen Kunstobjekte des jungen Designers Lukas Linner daher: alte Gitarren, neu aufgepeppt und zu Bassboxen umfunktioniert. „Das Hotelteam unter Leitung von Direktor Daniel Braun hat dieses Jahr wieder eine Menge auf die Beine gestellt, um unseren Gästen einen wunderbaren Abend zu bieten“, äußerte sich Volkmar Pfaff zufrieden.

Einen guten Tipp für alle Beaujolais-Freunde gab es schließlich noch von Pierre-Aimé Despalle: „Der 2012er Jahrgang hatte stark mit Frost und schlechter Witterung zu kämpfen. Entsprechend gibt es dieses Jahr nur rund die Hälfte an Beaujolais, verglichen mit den Vorjahren. Dafür schmeckt er – dank der kleineren Trauben – viel konzentrierter.“ Gut beraten ist also, wer sich seine Vorräte bald sichert. Oder einfach bis zum nächsten Jahr wartet, wenn das Mercure Hotel München City Center den jungen Wein erneut willkommen heißt.

Weitere Informationen und Buchung unter www.mercure.com.

+++

Über Mercure:
Mercure ist das Mittelklasse-Hotel der Accor Gruppe. Als erster Hotelbetreiber weltweit ist Accor mit fast 3.500 Hotels und 160.000 Mitarbeitern in 92 Ländern präsent. Mercure bietet sowohl für Geschäfts- als auch für Freizeitreisen eine echte Alternative zu Hotelketten oder unabhängigen Hotels. Mercure ist das einzige Hotel der Mittelklasse, das die Stärke eines internationalen Netzwerkes aus über 725 Hotels mit garantierten Qualitätsstandards und einem authentischen Hotelerlebnis verbindet. Alle Hotels sind verschieden, wurzeln jedoch in ihrer Gemeinschaft und werden von sehr engagierten Hoteliers geführt. Die Häuser sind in attraktiven Städten und Urlaubsregionen Deutschlands gelegen. Das Mercure Netzwerk heißt seine Gäste in 50 Ländern der Welt willkommen. Mehr Informationen finden Sie unter: mercure.com

Accor, der weltweit führende Hotelbetreiber und europäische Marktführer, ist in 92 Ländern mit fast 3.500 Hotels und 440.000 Zimmern präsent. Accors breit gefächerte Hotelpalette – Sofitel, Pullman, MGallery, Grand Mercure, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, ibis Styles, ibis budget und hotelF1 – hält ein umfangreiches Angebot von Luxus bis Budget bereit. Mit mehr als 160.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit steht die Gruppe ihren Kunden und Partnern mit 45 Jahren Know-how und Fachkompetenz zur Seite. In Deutschland ist Accor mit über 330 Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, ibis Styles und ibis budget vertreten.

Pressekontakt:
Accor Hospitality Germany GmbH
Eike Alexander Kraft
Direktor Public Relation und Unternehmenskommunikation
Hanns-Schwindt-Strasse 2
81829 München
Tel : +49 (0) 89 / 63002 – 500
E-mail: eike.kraft@accor.com
Web: www.accor.com/presse/deutschland

Accor Presse Service
Bernhard Krebs
Tel: +49 (0) 160 / 94 74 13 65
E-mail: accor-presseservice@redkrebs.de

Service für Journalisten
Die Accor PressCorner Deutschland www.accor.com/presse/deutschland