(hoga-presse) Miesner: Niedersachsen weiterhin ohne Tourismuskonzept. Wirtschaftsminister verschenkt Potential von Norddeutschlands beliebtestem Urlaubsland. Der tourismuspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Axel Miesner, hat der Landesregierung vorgeworfen, Niedersachsens Potential als Urlaubsland zu verschenken. Bereits im vergangenen Januar hatte das Wirtschaftsministerium ein landesweites Tourismuskonzept für den Sommer 2014 angekündigt – bislang aber nicht vorgelegt. In der Antwort auf eine entsprechende Anfrage Miesners vom Dezember 2014 kündigt das Wirtschaftsministerium lediglich vage an, alle an der Erarbeitung eines Konzepts Beteiligten im ersten Quartal 2015 zu einer Diskussion laden zu wollen.

„Wirtschaftsminister Lies hat es wieder einmal bei einer Ankündigung belassen. Er verschläft eine landesweite Kampagne für das beliebteste Urlaubsland Norddeutschlands. Es ist ein großer Fehler, sich allein auf den herausragenden Zahlen von 40 Millionen Übernachtungen in 2013 auszuruhen. Der Tourismus ist ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor in Niedersachsen und steht in einem harten Wettbewerb mit unseren Nachbarländern. Niedersachsens benötigt natürlich ein landesweites Konzept, um seine vielen Vorzüge als Urlaubsland zu bewerben”, erklärt Miesner. Er forderte Lies auf, die Akteure der Tourismusbranche nicht länger hinzuhalten und endlich einen verlässlichen Termin für die Präsentation eines Tourismuskonzepts zu nennen.

Dr. Eike Frenzel
Pressesprecher
Telefon (05 11) 30 30 – 41 19
Telefax (05 11) 30 30 – 48 54
eike.frenzel@lt.niedersachsen.de