Welche Verbraucherrechte gelten im Reiseverkehr?

(hoga-presse) Viele Saarländerinnen und Saarländer nutzen die Ferienzeit für Urlaubsreisen. Doch was passiert, wenn auf der Reise etwas schief geht? Der Bus verspätet sich um mehrere Stunden, der Zug wurde in letzter Minute gestrichen, der Flug kann wegen Überbuchung nicht angetreten werden oder das Gepäck kommt beschädigt am Zielort an?

„Damit der Urlaub nicht zum Alptraum wird, ist es wichtig, über die wesentlichen Verbraucherrechte im Reiseverkehr informiert zu sein“, sagt Verbraucherschutzminister Reinhold Jost. In einer Handreichung des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz werde ausführlich beschrieben, welche Kompensationsleitungen gegebenenfalls fällig werden können und auf welchen Wegen diese zu bekommen sind, so Jost weiter.

Damit Reiselustige ihren Urlaub entspannt genießen können und ihre Reiserechte jederzeit griffbereit haben, empfiehlt sich auch die Installation der „Travel App“ des Netzwerks der Europäischen Verbraucherzentren. Die App ist kostenlos, bietet Informationen in 25 Sprachen und steht für die Betriebssysteme iOS, Android und Windows Phone zur Verfügung.

Sabine Schorr
Pressesprecherin
Telefon: (0681) 501-4710
E-Mail: s.schorr@umwelt.saarland.de
Internet: http://www.saarland.de
Twitter: http://twitter.com/saarland_de
Facebook: http://de-de.facebook.com/saarland.de