(hoga-presse) Drei herausragende Talente der young academy rostock und ihre Lehrkräfte sind Ende Oktober für fünf Tage in die Weiße Stadt am Meer   eingeladen, um sich dort intensiv ihrer Musik zu widmen. Das Grand Hotel Heiligendamm ist vom 29. Oktober bis 3. November 2013 das zweite Mal in Folge Gastgeber und Residenzhotel der young academy rostock (yaro) und möchte damit eine der herausragenden und mittlerweile renommiertesten Institutionen für Nachwuchsförderung in Deutschland maßgeblich unterstützen. Die „Förderung der Besten“ der yaro ist ein innovatives wie kooperatives Erfolgsmodell der Frühförderung.

Die hochbegabten Ausnahmetalente Oksana Goretska, Pauline Spiegel und Gaetan Fournet-Fayas der „yaro – young academy rostock“ der Hochschule für Musik und Theater (hmt) haben bei dieser Residenz die Möglichkeit, sich eine Woche lang künstlerisch auf höchstem Niveau durch intensiven Unterricht weiter zu entwickeln und sich zu entfalten. Die jungen Musiker/innen werden dabei von ihren Lehrern, Musikdozenten der hmt, Prof. Stephan Imorde,  Prof. Josef Schwab und Uwe Steinmetz, unterrichtet. Im Rahmen des Residenz-Förderprogramms „young artists in residence. Junge musikalische Talente fördern“ können sich die jungen Talente durch Proben, Gespräche und einem Kammerkonzert einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.

„Die Konzerte sind mittlerweile eine schöne Tradition und aus unserem Kulturprogramm nicht mehr wegzudenken. Der Erfolg im vergangenen Jahr hat gezeigt, dass die Idee einer Residenz-Aktion für die Nachwuchstalente einen besonderen Stellenwert in ihrer künstlerischen Förderung einnimmt “, sagt Susan Franke, Kulturdirektorin des Grand Hotel Heiligendamm.

Die Eröffnung der „young artists in residence“ findet am 29. Oktober 2013 um 19.30 Uhr statt, bei dem sich die jungen Talente und deren Dozenten vorstellen und Prof. Stephan Imorde, Leiter der yaro, über das Konzept „Förderung der Besten“ sprechen wird. Das „Große Kammerkonzert junger Talente“ am 1. November 2013 bildet den Höhepunkt dieses Residenz-Förderprogramms, bei dem das virtuose Können der drei hochbegabten Ausnahmetalente zu erleben ist. Den Abschluss der Residenz bildet eine Matinée am Sonntag, dem 3. November 2013 um 11.30 Uhr, bei der die jungen Talente und weitere Frühstudenten der yaro musikalisch noch einmal gemeinsam zu hören sind. Prof. Imorde wird sich in einem anschließenden Gespräch mit den jungen Musikern und den Dozenten über die Erfahrungen während des Residenz-Förderprogrammes und die Besonderheit der yaro-Nachwuchsförderung unterhalten.

Dorit Wehmeyer
PR-Managerin
Grand Hotel Heiligendamm
18209 Bad Doberan-Heiligendamm
Phone: +49 38203 740-7603
Fax: +49 38203 740-7696
dorit.wehmeyer@grandhotel-heiligendamm.de
www.grandhotel-heiligendamm.de